Crosman 1077 Ansicht von rechts

Crosman 1077 – Mein Test und Review

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Ich habe mir für euch die Crosman 1077 einmal näher angeschaut. Weshalb ich sie am Ende behalten habe erfahrt ihr hier in den nächsten Zeilen und im Video.

Die Technik der Crosman 1077

Crosman 1077 Ansicht links hintenBei der Crosman 1077 handelt es sich um ein CO2 Luftgewehr mit einem 12 Schuss Trommelmagazin. Der Double Action Abzug dreht beim Auslösen automatisch das Magazin in die nächste Position und macht somit das nächste Diabolo abschussbereit. Die 12 Schuss lassen sich also in Windeseile aus der Trommel schießen.

Ich laufe bei solchen Systemen immer Gefahr, dass ich beim ersten Diabolo noch ziele und die restlichen 11 Stück dann einfach unkontrolliert in den Schießstand schicke. Einfach weil es so unglaublich viel Spaß macht. Drei volle Magazine lassen sich mit ungefähr gleichbleibender Leistung verschießen, bis dann Stück für Stück die Leistung nachlässt. Das ist der Kapazität der 12 Gramm CO2 Kartusche geschuldet, die halt irgendwann einmal leer ist. Das schöne ist, dass diese Kartuschen nicht allzu teuer sind.

Also: Verschlusskappe der CO2 Kammer abschrauben, neue Kartusche rein und weiter gehts.

Material und Verarbeitung der Crosman 1077

Crosman 1077 HinterschaftDas Luftgewehr gibt es in zwei verschiedenen Versionen. Zum einen mit einem Polymer Kunststoffschaft wie ich ihn hier einsetze, zum zweiten dann noch eine Version mit Buchenholzschaft. Beide Schäfte sind beidhändig. Das bedeutet, dass sie sowohl für Links- als auch Rechtshänder sehr gut geeignet sind. Aufgrund des geringen Gewichts lassen sich die Gewehre auch schön von jüngeren Schützen unter Aufsicht eines Erwachsenen schießen. Gerade mal etwas mehr als 1,5 kg bringt die Crosman 1077 mit dem Kunststoffschaft auf die Waage. Das ist wirklich extrem wenig. Das Handling profitiert natürlich enorm davon.

So schießt sich die Crosman 1077

Crosman 1077 SicherungDer nicht einstellbare Kunststoff Abzug ist vergleichsweise stramm. Das ist aus meiner Sicht aber nicht von großem Nachteil. Niemand wird die Ambition haben mit dem Luftgewehr einen Wettkampf zu schießen. Die Stärken liegen ganz eindeutig im schnellen Beschießen von reaktiven Zielen. Also das heißt: Baut euch etwas in den Schießstand rein was so richtig schön wegfliegt. Wenn man zum Beispiel eine Serie von leeren Schrotpatronen quer durch den Schießstand jagt, macht das schon unglaublich viel Spaß.

Das Gewehr verfügt natürlich auch über eine Sicherung. Diese ist zum Glück manuell einstellbar. Das bedeutet, dass ihr sie nicht vor jedem Schuss deaktivieren müsst. Das würde dem Schießspaß mit der 1077 auch sehr im Wege stehen.

Eine Option noch etwas präziser als ich im Video zu schießen, wäre die Idee ein Reflexvisier auf der Crosman zu befestigen. Aus meiner Sicht ist das die prädestinierte Kombination für ein actiongeladenes Schießen.

Mein Fazit

Crosman 1077 TrommelmagazinSpaß, Spaß, Spaß! Mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich habe sicher zwei Dutzend Magazine durchgejagt bis ich irgendwann einmal angefangen habe hier meine Gedanken zu dem Gewehr niederzuschreiben und das Review zu filmen. Das Gewehr weckt einfach das Spielkind in mir, das ich ganz bewusst am Leben erhalte.

Es ist eine unglaublich tolle Abwechslung zu dem hochkonzentrierten Schießen das ich sonst mit meinen anderen Waffen ausübe.

Und so muss Schießsport sein: Abwechslungsreich und Spaß soll er machen.

Habt ihr schon einmal mit der Crosman 1077 geschossen? Was ist euer liebstes Plinking Luftgewehr?

Ich bedanke mich wieder bei euch für euren Besuch und eure Aufmerksamkeit.

Einen schönen Tag noch!

Viele Grüße

Euer Andi

Interessante Links:

Die AirGhandi´s Finest aus dem Video könnt ihr HIER kaufen.

Günstige Diabolos zum Trainieren und Plinken bekommt ihr HIER.

Eure Pistole und euer Gewehr sind euch ans Herz gewachsen? Dann pflegt diese auch dementsprechend.

Ihr wollt die Crosman 1077 kaufen? Dann HIER entlang!

Und HIER bekommt ihr die 1077 mit Holzschaft!

Technische Daten

  • Kaliber: 4,5 mm (.177) Diabolo
  • Munition: Diabolos im Kaliber 4,5 mm
  • System/Antrieb: 12g CO2-Kapsel
  • Abzug: Double-Action
  • Magazin: 12-Schuss Trommelmagazin
  • Abzugssicherung
  • Fiberoptik-Visierung mit Leuchtkorn
  • 11 mm Schiene
  • Gezogener Lauf
  • Länge: ca. 93 cm
  • Lauf: 51,8 cm
  • Gewicht: ca. 1.680 g
  • V1= 175m/sec
  • Marke: Crosman

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Robust und zuverlässig, hoher Plinking-Spaß, tolles Preis-/Leistungsverhältnis

Das gefällt mir nicht so gut:

Abzug recht schwergängig

Bewertung:

Präzision:
6/10
(6)
Material:
5/10
(5)
Handling:
9/10
(9)

Empfohlen für:

Freizeitschützen, Plinker, Sparfüchse

Preis:

ca. 115 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

23 Kommentare zu „Crosman 1077 – Mein Test und Review“

  1. Guten Abend,
    seit kurzem interessiere ich mich für Luftgewehre und Pistolen. Daher bin ich auf deine HP aufmerksam geworden und muss sagen HUT AB und vielen Dank für deine tollen Reviews. Es ist wirklich ein Genuss diese u lesen.
    Nun kurz zu meinem “Problem”:
    Als Einsteiger würde ich mir gerne ein LG kaufen, welches nicht sofort ein Loch in mein Budget schlägt:)
    Die Ruger 10/22 und Crosman 1077 sind in der engeren Auswahl.
    Welcher wäre für einen absoluten Neueinsteiger besser geeignet? Die Ruger hat durch die 2 Kapseln mehr “Schuß” jedoch soll der Abzug schwer zu betätigen sein, falls ich mich nicht verlesen habe…
    Welches wäre bei 10 bis 15 Metern (Garten/im Freien) genauer und “kräftiger” (hoffe das kann man so nennen), um nicht zu sehr von der Zielscheibe abzuweichen?
    Desweiteren würde ich mir auch ein Zielfernrohr anschaffen wollen, ist dies bei beiden möglich?

    Vielen Dank für deine Antwort und Hilfe.

    LG

    1. Hallo Ersin,
      vielen Dank für deinen Besuch auf meiner Seite und deinen netten Kommentar.
      Freut mich dass du zu dem tollen Hobby gekommen bist.
      Also bei der Ruger hast du keine Möglichkeit an eine 11mm Prismenschiene ein Zielfernrohr zu befestigen. Bei der Crosman wäre das kein Problem. Da ist eine Schiene angebracht 🙂
      Du hast dich aber für ein Co2 Gewehr auf jeden Fall festgelegt? Oder könnte es auch ein Federdruck Luftgewehr sein bei dem du zwischen jedem Schuss nachlädst?
      Sehr gerne kannst du mich wegen einer Beratung einfach mal auf servus@airghandi.de anschreiben.
      Dann finden wir genau das Perfekte für dich!
      Viele Grüße!
      Andi

  2. Hallo Andi,
    heute solls dann auch von mir einen Kommentar geben. Der Beitrag ist wie immmer sehr gut und hat mir den Sonntagmorgen wieder versüßt.
    Zum Gewehr: Es schein ein prima Plinker zu sein und mit 12 Schuss im Magazin sicherlich auch nicht von der Hand zu weisen. Was in meinen Augen eine super Sache ist…ist der verschiebbare Lauf! Ich hatte Gott sei dank noch nicht das fragwürdige Vergnügen einen solchen “Klemmer” zwischen Lauf und Magazin zu haben. Aber mir wurde aus dem Bekanntenkreis schon von solchen Sachen berichtet.
    Der mit 2800 Gramm doch recht schwere Abzug kommt mir von der Ruger 10/22 sehr bekannt vor. Das ist ein bekanntes “Problem” einer solchen Halbautomatik und durch die Bauart bedingt. Was ich etwas fragwürdig finde, ist die Tatsache das hier nur mit einer 12 Gramm CO2 Kartusche gearbeitet werden kann. Hier hätte dem Gewehr eine zweite Kartusche sehr gut getan! Die Länge des Gewehr´s find ich sehr komfortabel, gerade wenn die holde Maid des Hauses oder gar eines der Kinder mit Vati Spaß haben möchte. Und es ist gerade beim plinken auf bewegte Ziehle sehr von Vorteil. Ich persönlich besitze die Crosman nicht, ich habe eine Ruger im Schrank. Die hat in meinen Augen doch ein oder zwei Vorteile zur Crosman. Sie sind zwar beide mit 937 bzw 945mm Länge fast identisch, aber die Ruger arbeitet mit insgesammt 24 Gramm CO2 (Schussausbeute im noch akzeptablen Bereich ca 50 – 60 Schuss). Ein großer Pluspunk für die Ruger ist ihr Repetierhebel, durch den man das Abzugsgewicht für die Holde oder das Kind doch gravierend verringern kann! Zum anderen ist die Ruger cal.177 Baugleich mit dem Original im cal.22 und somit passen alle Anbauteile des Originals auch an die CO2 Variante. Was dem geneigten Nutzer doch die ein oder andere persönliche Note ermöglicht. Allerdings für die Crosman spricht ihr Gewicht! Welches mit 1540 Gramm deutlich geringer zu buche schlägt als die Ruger (2050 Gramm).
    Die zwei Schuss mehr im Magazin der Crosman denke ich kann man bei diesem Vergleich vernachlässigen.

    Also mein Fazit, die Crosman ist alles in allem natürlich ein schöner Plinker genau wie die Ruger. Aber ich für mich habe die Ruger bevorzugt und in meine Sammlung aufgenommen.

    Unterm Strich zählt aber nur eins, der Spaß….und ich denke um den ganzen Co….frust mal raus zu lassen sind beide Gewehre bestens geeignet.

    Liebe Grüße aus Brandenburg und mach weiter so!
    Sören

    1. Hey Sören,
      wow vielen lieben Dank für deinen tollen ausführlichen und fundierten Kommentar. Vielen Dank auch für den tollen Vergleich mit der Ruger 10/22.
      Ich finde es absolut interessant Erfahrungswerte von jemandem zu bekommen der einfach beide schon getestet hat und das so detailliert erklären kann.
      Toll was für kompetente Leser und Zuschauer ich habe! Da bin ich schon bissl stolz drauf!
      Ich wünsche dir und deinen Lieben eine tolle Woche!
      Viele Grüße!
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Entschuldige, aber leider wurden keine passenden Beiträge gefunden.

Scroll to Top