Edgun Leshiy 2 Ansicht Seite rechts komplett

Heute stelle ich euch die neue Version der Edgun Leshiy 2 im Kaliber 5,5mm vor.

Mehr als ein Jahr haben unsere Kunden und wir auf diese Lieferung gewartet. Unzählige Anfragen hat mein Team in dieser Zeit beantwortet. Die meisten davon waren nach der Lieferzeit der Leshiy 2. Jetzt endlich ist es so weit: Wir haben die neue, verbesserte Leshiy 2 im Kaliber 5,5mm wieder sofort ab Lager lieferbar. Zumindest bis ihr wieder alle weggekauft habt. 😉

Heute will ich mich mit dem coolen halbautomatischen Pressluftgewehr wieder einmal austoben. Und für euch halte ich natürlich die Kamera drauf!

Viel Spaß dabei!

Die Neuerungen der neuen Edgun Leshiy 2

Edgun Leshiy 2 APEX RegulatorEin Grund, weshalb die Lieferung der neuen Version so lange auf sich warten lassen hat, war, dass Verbesserungen am Regulator vorgenommen wurden.

Edgun war mit der Zuverlässigkeit des vorigen Modells nicht ganz zufrieden. Man hat aus dem Grund einen völlig neuen, robusteren und zuverlässigeren Regulator entwickelt.

Der Regulator ist natürlich weiterhin von extern einstellbar, jedoch passt das alte Werkzeug, das für den vorherigen Regulator das richtige war, nicht mehr.

Wer will, kann für seine Leshiy 2 auch den Regulator im Nachhinein nachrüsten.

Was ergibt sich dadurch an Änderung für die Waffe

Edgun Leshiy 2 Griff schwarzEines müsst ihr beachten, wenn ihr die Leshiy 2 mit einem Manometer ausrüsten wollt. Bisher konnte man am Regulator auf der einen Seite die Verstellung vornehmen, auf der anderen Seite eine Madenschraube herausdrehen und dort ein Manometer anbringen.

Das Manometer am Regulator hat dazu gedient, dass man den Regulator Druck ablesen konnte und beim Verstellen gemerkt hat, wo man sich gerade befindet.

Der APEX Regulator hat keine Aufnahme mehr für ein Manometer. Hier muss man sich noch einen Adapter besorgen, den man statt der Luftablassschraube montiert. An diesen Adapter könnt ihr dann ein Manometer einschrauben.

Das Schießen mit der Edgun Leshiy 2

Was soll ich zum Schießspaß der Leshiy 2 noch sagen? Der ist praktisch unerreicht. Die Waffe hat einen völlig eigenen Charakter und ist mit keiner anderen Waffe, die ich je geschossen habe, vergleichbar.

Edgun Leshiy 2 Ansicht links nahaufnahmeDie Halbautomatik macht einfach unglaublich viel Spaß.

Ich schieße die Waffe mit JSB Jumbo Exact Diabolos die ihr natürlich genauso wie die Leshiy 2 bei mir im Shop auf www.jabolo.de bekommt.

Als Zielfernrohr habe ich das Element Nexus 5-20×50 FFP verwendet. Ein unglaublich hochwertiges Zielfernrohr, Made in Japan, mit einer lebenslangen Herstellergarantie. Wer sich das einmal genauer anschauen will, kann sich dazu mein Review einmal auf YouTube anschauen.

Für mein Video schieße ich diesmal auf den Keilershoot Pro. Meine treuen Zuschauer kennen den natürlich schon seit langem. Ich habe den schon viele Jahre im Einsatz und gerade mit einem Halbautomaten macht es unglaublich viel Spaß. Ich habe versucht, so schnell wie möglich mit 8 Schuss 8 bewegliche Ziele abzuschießen. Aber das ist gar nicht so einfach. Ob es geklappt hat, könnt ihr euch in dem Video jetzt einmal anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Fazit

Nicht umsonst hat sich weltweit eine eigene Leshiy Community gebildet. Täglich sieht man in den sozialen Medien neue Fotos von selbst optisch umgestalteten Leshiys. Mir ist keine Waffe bekannt, die so variabel veränderbar ist. Hier kann jeder nach seinem eigenen Geschmack die Waffe gestalten.

Wenn ich mich zwischen der 4,5mm und 5,5mm Version entscheiden müsste, würde ich mir sehr schwer tun. Bei 7,5 Joule ist das Kaliber 4,5 auf jeden Fall das präzisere. Hier ist die Auswahl an hochwertigen Diabolos auch einfach größer, mit denen man versuchen kann, das Maximale aus der Leshiy 2 herauszuholen.

Für alle Schützen, die gerne ins Ausland fahren oder einen Waffenbesitzkarte haben, ist natürlich das Kaliber 5,5mm sehr interessant. Auf große Distanzen mit hoher Leistung macht es einfach noch einmal viel mehr Spaß.

Wie hat euch das Video gefallen?

Welche Leshiy gefällt euch besser? Kaliber 4,5mm oder 5,5mm?

Ich freu mich schon auf eure Antworten!

Dann bis zur nächsten Woche!

Liebe Grüße

Euer Andi

4 Kommentare zu „Edgun Leshiy 2 5,5mm – Die neue Version“

  1. Hallo Andi,

    es ist alles gesagt, was kann verbessert werden?, alles, bis in’s Unendliche, Du weißt, nix für mich, aber gut, es gibt ja deren genug, die Unendlich brauchen, will das nicht schlecht machen, jeder nach seinem Geschmack, was mich erschreckt hat, die Optik, das es teurere gibt, ja, aber die auf der Vorstellung, mein Gott, 1.500,–€, okay, ich sag nix, nur
    Kimme Korn Schuss
    Bernhard

    1. Hallo Bernhard,
      ich danke dir trotzdem dass du dir das Video angeschaut und meinen Beitrag kommentiert hast 🙂 Ich weiß dass du Fan anderer Waffen bist, und du weißt dass ich da wieder bald welche vorstellen werde 🙂 Das steht schon mal fest!
      Ich wünsche dir und deinen Lieben eine schöne Restwoche!
      Liebe Grüße
      Andi

  2. Interessantes Konzept und ein Thema für den, der eine schnelle Schussfolge bevorzugt.
    Der Schaft, optisch sehr gelungen aber aus meiner Sicht nicht genug anpassungsfähig.
    Verbesserungspotenzial gibt es hier also mehr als genug.
    Ich bevorzuge generell 4,5 mm, denn bei unserer Gesetzgebung und 7,5 Joule Grenze, macht etwas anderes wenig Sinn.
    Da wo das Teil sein Potenzial ausspielen darf und es auf 50 m oder mehr geht, bringt da höhere Geschossgewicht der 5,5 mm sicher mehr Präzision.
    Abweichungen bei 4,5 mm bei 50m mit meiner Diana 75 nur bei Windstillen gut, ein Windhauch ist da schon spürbar.
    Schade, ich finde die Regelungen in anderen Europäischen Ländern dazu besser. 7,5 Joule langen auf 10m, aber alles andere ist nicht mehr so gut. Schade um das Potenzial was die EDGUN in Deutschland nicht zeigen darf.

    1. Hallo Roman,
      ich danke dir ganz herzlich für deinen Besuch und deinen Kommentar! Ich pflichte dir bei was das Kaliber bei 7,5J angeht. Und ich pflichte dir auch bei, dass es sehr schade ist, dass wir nicht mit höherer Leistung schießen dürfen. Ich kann mir vorstellen dass wir Schützen damit auch verantwortungsvoll umgehen würden.
      Hoffentlich schaust du auch nächste Woche wieder vorbei!
      Liebe Grüße
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör