Ich hatte vor einigen Jahren die Gelegenheit, die Umarex UX Patrol zu testen. Ich muss rückblickend zugeben, dass mir damals der Vergleich zu wirklich hochwertigen Luftgewehren noch gefehlt hat. Daher schneidet das Gewehr in dem Video besser ab als in meinem Test auf dieser Seite.

Nach mittlerweile über 100 getesteten Luftgewehren habe ich einen sehr guten Überblick und weiß wie ich die Qualitäten der Umarex UX Patrol einzusortieren habe.

Technik der Umarex UX Patrol

Der Schaft der Umarex UX Patrol ist sowohl für Links- als auch Rechtsschützen geeignet. Das Gewehr ist mit 2,8 kg sehr leicht. Der Lauf besitzt einen starken Laufmantel. Dieser liegt beim Knicken sehr gut in der Hand und erleichtert dieses ungemein. Der Prellschlag beim Schießen ist moderat und gut kontrollierbar.

Leider ist die Präzision wirklich nicht so gut. Vielleicht könnte man noch etwas mehr aus dem Trefferbild herausholen. Allerdings konnte ich bei meinen damaligen Tests mit anderen Gewehren wie der Weihrauch HW30S und der Weihrauch HW35 schon ordentliche Ergebnisse erzielen. Diese könnt ihr ja einfach noch einmal quer vergleichen.

Wenn ihr ein ordentliches Zielfernrohr für das Gewehr haben wollt, empfehle ich euch das Hawke Vantage 3-9×40. Dieses schlägt das mitgelieferte Glas um Welten.

Solltet ihr ernsthaft über den Kauf nachdenken, so kann ich euch empfehlen, vielleicht noch lieber 1 bis 2 Monate zu sparen, etwas mehr Geld zu investieren und auf ein anderes Modell zu switchen. Ich weiß, dass es viele Schützen gibt die wirklich auf jeden Cent schauen müssen. Für das Geld empfehle ich jedoch, lieber auf ein gebrauchtes, höherwertiges Luftgewehr auszuweichen.

Nach einigen Tests kostengünstiger oder mittelmäßiger Luftgewehre habe ich vor ein paar Jahren meine Ausrichtung etwas geändert. Ich versuche qualitativ hochwertigere Luftgewehre zu testen, um dann auch wirklich Empfehlungen aussprechen zu können. Mir selbst machen Luftgewehre minderer Qualität keinen Spaß.

Wenn man natürlich nur ein paar Blechdosen aus 10 m abschießen will, wäre das Luftgewehr geeignet. Ich selbst habe aber etwas höhere Ambitionen beim Schießen. Ein derart schlechter Streukreis löst in mir keinen Jubel mehr aus.

Ich danke euch fürs Lesen!

Schaut euch noch weitere Beiträge in meinem Blog an und schreibt mir mal unter diesen Blogbeitrag wie euch dieser gefallen hat.

Viele Grüße

Euer Andi

Interessante Links:

Flachkopf Diabolo Test

Mein Einsteigerguide

Technische Daten

  • Gesamtlänge: 103,5 cm
  • Lauflänge: 43,8 cm
  • Gewicht: 2795 Gramm
  • Kaliber: 4,5 mm .177

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Sehr leicht, einfach zu spannen

Das gefällt mir nicht so gut:

An den scharfen Kanten kann man sich leicht verletzen, mitgeliefertes Zielfernrohr ist praktisch nutzlos, Präzision unterirdisch

Bewertung:

Präzision:
3/10
(3)
Material:
4/10
(4)
Handling:
7/10
(7)

Empfohlen für:

Plinker, Sparfüchse

Preis:

ca. 120 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

7 Kommentare zu „Review über die Umarex UX Patrol“

  1. Bei dem Streukreis gebe ich Dir nicht so ganz Recht. Auf 10-15m finde ich den Streukreis nach ca. 600 Schuss für die Preisklasse ganz okay. Natürlich nicht top, aber für den Hobby-Schützen ausreichend. Wettbewerbe kann man damit sicher nicht gewinnen.
    Das Material des Kunststoffes ist auch recht wertig für das Geld.
    Wo ich dir zu 100% Recht geben muss, ist die absolut schlechte Verarbeitung des Kunststoffes. Heute habe ich ca 50 Schuss abgegeben und habe mich an den Scharfen Graten des Kunststoffes verletzt. Eine ordentlich tiefe Schnittwunde an meinem kleinen Finger hat mir der Kunststoff zugefügt. Ich überlege, ob ich Umarex das Teil um den Hals wickel! Einfach frech und Faulheit (weil hat weniger Arbeitsschritte und daher “Hauptsache billig”) so ein scharfkantiges Gewehr auszuliefern!
    Wenn man gleich loslegen will, sollte man etwas sparen und sich was anderes, wertigeres anschaffen. Ich werde die Tage mal das ganze Gewehr entgraten müssen.

    Mein Fazit:
    Kann man kaufen für den “Hausgebrauch”, aber man muss Arbeit reinstecken um es gebrauchs- und alltagsfähig zu machen.
    Der Streukreis ist hinnehmbar, aber nichts wirklich tolles.
    Das Gewehr sieht sonst toll aus und liegt gut in der Hand. Das Zielfernrohr ist eher schlechte Qualität die Parallaxenverschiebung ist etwas heftig fürs genaue Zielen (Liegt an der zu hohen Wangenauflage, bzw hohen Schaft) reicht aber auch noch für den Hobby-Plinkerer aus.

    Wer gute halbwegs gute Qualität möchte ist gut beraten. Wer nur etwas höhere Ansprüche hat: Such dir lieber etwas anderes…

    1. Hallo Frank,
      vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar.
      Du hast ja ein komplettes eigenes Review noch einmal abgegeben. Ich kann deine Meinung absolut nachvollziehen.
      Was aus meiner Sicht halt gar nicht geht ist, dass man sich selbst verletzen kann. Und ich bin auch überhaupt kein Freund davon etwas zu kaufen und dann überarbeiten zu müssen. Über Alles kann man reden. Aber darüber aus meiner Sicht nicht.
      Ich freue mich wenn du mal wieder zu Besuch kommst und deine fundierte Meinung zu einem der Gewehre abgibst.
      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
      Viele Grüße
      Andi

    2. Frank Freiberg

      Moin Moin Andi!

      Mein kleines Review fand ich unter anderem wichtig um Leuten, die wie ich das Schießen wieder entdeckt haben die Auswahl etwas zu erleichtern.
      Daher: Nichts zu danken 😉

      Noch einmal ein kleines Update zu der Umarex Patrol:
      Das Teil ist nun weg. Ich konnte und wollte mir die Frechheiten von Umarex einfach nicht bieten lassen. Zumal der Laufnach knapp 1000 Schuss auf dem Schaft gewickelt hat! Also ich bin mittlerweile mehr als enttäuscht von diesem Luftgewehr und es war einfach nicht mehr auszuhalten.

      Schlussendlich habe ich jetzt tiefer in die Tasche gegriffen und mir etwas ganz feines zugelegt. Auch dank deiner und anderer Reviews.

      Es ist jetzt das Weihrauch HW77 geworden. Heute angekommen, Optik drauf, eingeschossen und… Einfach wow!
      Was ganz anderes als dieses unfassbar schlecht verarbeitete Umarex-Patrol Luftgewehr!

      Das HW77 ist spitzenmäßig und wirklich Klasse! Es schießt absolut präzise Loch in Loch und sowas von wertig verarbeitet!
      Jetzt heißt es endlich: Ab zum Verein und unter gleichgesinnten das schöne Hobby ausüben.
      Danke für deine stetige Arbeit hier und auf Youtube. Du hast mir unter anderem sehr geholfen etwas anständiges zu finden!

      Beste Grüße und mach weiter so!

      Frank

    3. Hallo Frank,
      vielen lieben Dank für deine Nachricht! Es freut mich sehr, dass du dir wieder die Zeit genommen hast deine Erfahrungen mit uns zu teilen.
      Ja wenn man irgendwie die Möglichkeit hat mehr zu investieren, dann ist das auf jeden die beste Idee sich gleich etwas hochwertigeres zu kaufen. Man hat mehr Spaß am Schießen, eine höhere Qualität und der Werterhalt ist auch noch einmal besser. Mit der HW77 hast du auf jeden Fall eine sehr gute Wahl getroffen. Wenn du hier noch Zubehör wie Zielfernrohr oder Montage brauchst, dann meld dich einfach bei mir.
      Ich würde mich freuen wenn du auch in Zukunft uns bissl auf dem Laufenden hältst was deine HW77 angeht. Ich hab ein paar Beiträge über das Gewehr. Da kannst du deine Erfahrungen gerne dazu schreiben.
      Ich wünsche dir eine tolle Restwoche!
      Viele Grüße
      Andi

      1
  2. Hallo
    Eigentlich fand ich deine Bewertungen immer recht gut und ehrlich aber hier scheint das du dich mit umarex überworfen hast oder sonst irgendwas dir über die Leber gelaufen ist. Präzision 1 Stern und Material 1 Stern glaubst du doch wirklich nicht selber.
    Klar ist das kein Match Gewehr aber so schlecht ist es auch nicht.
    Ich selber besitze ca. 20 Luftpistolen und ca. 25 Luftgewehre quer Beet also denke ich ein kleines bißchen Ahnung zu haben, nicht viel aber ein bißchen.
    Das Gewehr so schlecht zu machen ist schon
    recht mies. Aber wie gesagt ich habe ja nicht so viel Ahnung wie ein Air Gandhi.
    Meiner Meinung nach ist das ein gutes Gewehr zum plinken und auch Scheiben schießen bis 20 Meter. Deshalb denke ich
    das du die Sache nicht ganz ernst meinst oder?
    Mit freundlichen Grüßen
    R. G.

    1. Hallo,

      ich muss mir das tatsächlich da noch einmal anschauen. Es kann natürlich sein, dass ich das übersehen hatte zu korrigieren.
      Du musst dir das so vorstellen: Ich hatte zu dem Zeitpunkt wo die Seite online ging sicher schon 40-50 Gewehre reviewed. Anhand der vorliegenden Ergebnisse habe ich eine Range erarbeitet in der sich all diese Gewehre befinden.
      Die Umarex ist eine der Waffen die ich zuerst getestet hatte. Dadurch dass die Präzision bei dem mir damals vorliegenden Modell wirklich nicht so berauschend war, und zu dem Zeitpunkt der Statistik-Erstellung wohl die schlechteste war kam der Wert “1” zustande.
      Eine präzise Steyr hat zum Beispiel dann eine 10 erhalten. Dann habe ich mir das Tableau genommen, habe mir die Videos viele Male angeschaut und dann so versucht faire Werte für alles zu finden.
      Ich bin zur Zeit unterwegs, weswegen ich es nicht direkt prüfen kann, aber ich werde es mir in den nächsten Tagen noch einmal anschauen.
      Danke dir auf jeden Fall für den Hinweis.

      Viele Grüße!
      Andreas

    2. Hallo,
      so, ich hab mir den Test nochmal angeschaut. Du hast Recht, eine 1/10 in Präzision ist nicht gerechtfertigt. Ich habe das jetzt nochmal auf eine 3/10 angepasst. Das Material habe ich auch nochmal angehoben. Jetzt entspricht es den realistischen Werten die ich bei den letzten 100 getesteten Waffen empfinde.
      Das war tatsächlich noch ein “Arbeitswert” von damals. Ich werde alle anderen in den nächsten Tagen nochmal durch schauen.
      Viele Grüße!
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör