Walther LGU Varmint Review und Schusstest

Walther LGU – Top Luftgewehr Out of the Box

Es gibt zwei Federdruck Luftgewehre die in Deutschland im Field Target in der Klasse 2 (bis 16 Joule Leistung) und Klasse 4 (bis 7,5 Joule Leistung) dominieren. Zum einen ist das die Weihrauch HW97, zum anderen die Walther LGU. Ich habe die Möglichkeit bekommen, letztere für mehrere Tage testen zu können.

Bisher kannte ich nur den Unterhebelspanner von Weihrauch. Doch in der Out-of-the-Box Qualität steht die Walther LGU dem Konkurrenten aus Mellrichstadt in nichts nach. Ein hervorragendes Schussergebnis, ein wahnsinnig gutes Handling und eine perfekte Balance zeichnen die LGU aus.

Anders als bei Knicklaufgewehren ist hier der Lauf starr. Sprich, er wird nicht durch ein Gelenk unterbrochen. Das sollte dem Gewehr einen, wenn auch minimalen Vorteil gegenüber Knicklaufgewehren geben. Die Ladeluke der Walther LGU ist groß bemessen und dank dem Starrlauf stört ein längeres Zielfernrohr auch nicht beim Laden.

Die LGU gibt es natürlich noch in weiteren Versionen mit unterschiedlichen Schäftungen. Ich habe hier das Modell “Varmint” mit einem Schaft aus hochwertigem Kunststoff:

Technische Daten Walther LGU Varmint:

  • Gesamtlänge: 106 cm
  • Lauflänge: 30 cm
  • Gewicht: 4310 Gramm
  • Abzug: Vorzugsweg und Abzugsgewicht einstellbar
  • Sicherung: Automatisch
  • Kaliber: 4,5 mm .177

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.