Weihrauch HW 110 Schichtholz Aufnahme rechts vorne

Weihrauch HW 100 vs. HW 110 – Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Weihrauch HW 100 vs. HW 110!

Viele Weihrauch Fans und andere Schützen kamen in den letzten Jahren zu mir mit der Frage, welches der beiden Weihrauch Pressluftgewehre sie denn kaufen sollen und wo die Unterschiede liegen. Die beiden Gewehre unterscheiden sich preislich um ca. 300 Euro, das muss doch einen Grund haben.

Ich habe mir die beiden Luftgewehre einmal genauer angeschaut, habe Gemeinsamkeiten und Unterschiede erarbeitet und stelle euch das Ergebnis heute vor.

Das ist identisch im Vergleich HW 100 vs. HW 110

Weihrauch HW 100 T Aufnahme schräg rechts vorneBeide Gewehre gibt es für den deutschen Markt mit einer F-Zulassung, was bedeutet, dass man diese ab einem Alter von 18 Jahren ohne eine spezielle Erlaubnis kaufen kann.

Bei beiden Luftgewehren handelt es sich um regulierte Pressluftmodelle mit einem Kartuschendruck von 200 Bar. Das bedeutet, dass das Gewehr den möglichen unterschiedlichen Druck, der in der Kartusche herrscht, regelt und immer die gleiche Leistung auf das Diabolo abgibt. Somit lassen sich extrem konstante Ergebnisse erzielen.

Beide Gewehre gibt es in der Standardausführung mit einer Lauflänge von 410mm und einem 1/2″ UNF-Gewinde am Laufende. Wählt man bei der HW 100 jedoch ein F.S.B. (Fully shrouded Barrel – also ein schallgedämpfter Lauf) aus, hat dieses Gewehr kein Gewinde zum Anbringen eines Schalldämpfers oder Kompensators.

Die HW 100 und auch die HW 110 gibt es dann noch in der Carbine (mit der Bezeichnung “K” im Namen) Version. Diese verfügen dann über einen 310mm langen Lauf.

Unterschiede im Vergleich HW 100 vs. HW 110

Unterschiede zwischen den beiden Luftgewehren gibt es doch einige.

Angefangen beim Magazin. Während die HW 110 das gleiche Magazin benutzt wie die Weihrauch HW 44, nämlich ein 10-Schuss-Trommelmagazin, hat die Weihrauch HW 100 ein 14-Schuss-Trommelmagazin. Für die HW 100 gibt es auch einen Einzelschussadapter. Dieser ist wichtig für Schützen, die einen offiziellen Wettkampf damit schießen wollen. Denn dort sind meist keine Magazine erlaubt.

Das System der HW 100 besteht aus zwei Metallblöcken, die miteinander verbunden sind. Bei der HW 110 ist es ein Block aus ballistischem Polymer (Kunststoff).

Weihrauch HW 100 T Manometer KartuscheDie Kartusche der HW 100 ist aus Metall. Diese ist wechselbar. An den Quickfill-Anschluss lässt sich der im Lieferumfang enthaltene 1/8″-Quickfill-Adapter einschieben. Die zweite Möglichkeit, die Kartusche zu laden, ist, die Kartusche herauszuschrauben und mit dem beiliegenden Füllstück an das 5/8″-Gewinde einer Pumpe oder einer Flasche anzuschließen.

Bei der HW 110 ist die Kartusche fest in das System eingeklebt. Das ist auch der Grund, weshalb dieses Luftgewehr nur über den Quickfill-Anschluss zu laden ist. Natürlich liegt hier das dafür benötigte Füllstück auch im Lieferumfang dabei.

Die manuelle Sicherung der Weihrauch HW 100 befindet sich auf der rechten Seite. Bei der HW 110 lässt sich diese sowohl von links als auch rechts bedienen.

Der Repetierhebel ist bei der Weihrauch HW 110 aus Kunststoff und bietet für die Finger eine verbreiterte Fläche zum Greifen. Bei dem großen Schwestermodell ist der Repetierhebel aus Metall und gerade. Dafür ist am Ende eine Bohrung, durch die eine Befestigungsschraube für den beiliegenden Biathlon-Adapter befestigt werden kann. Hat man diesen montiert, erhöht sich das Handling beim Repetieren der Waffe erheblich.

Beide Gewehre bieten dem Schützen die Möglichkeit, ein Zielfernrohr auf der Picatinny-Schiene anzubringen. Bei der HW 110 ist diese Schiene fest in den Systemblock eingearbeitet. Die HW 100 hingegen hat von Werk ab eine gefräste 11mm-Prismenschiene. Auf diese lässt sich mit zwei Schrauben aber die beiliegende Adapterschiene auf Picatinny anbringen.

Mein Fazit

Egal, für welches der beiden Luftgewehre ihr euch entscheidet, ihr werdet in der jeweiligen Preisklasse ein hervorragendes Luftgewehr haben.

Weihrauch HW 110 Schichtholz Picatinny Schiene NahaufnahmeIm Review zur Weihrauch HW 110 und zur HW 100 könnt ihr auch noch einmal eure eigenen Vergleiche in Sachen Konstanz, Präzision und Abzugsverhalten machen.

Jetzt ist es an euch, anhand von Vorteilen, Nachteilen und natürlich dem Preis zu entscheiden.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welchem Luftgewehr würdet ihr den Vorzug geben?

Habe ich in meinem Vergleich Weihrauch HW 100 vs. HW 110 noch etwas vergessen?

Sollte euch etwas auffallen, dann sagt mir bitte Bescheid.

Ich bedanke mich wieder ganz herzlich bei euch fürs Lesen!

Viele Grüße

Euer Andi

9 Kommentare zu „Weihrauch HW 100 vs. HW 110 – Gemeinsamkeiten und Unterschiede“

  1. Sabine Christ

    Hallo Andi,
    Ich danke dir für das auseinander klamüsern der beiden Waffen. Nun wie du weißt besitze ich mittlerweile 2 HW100 Carbine (die eine im Aeronschaft und die andere im Holzbullpup)
    evtl kommt doch irgendwann eine 3 dazu oder eben eine HW110 ‍♀️.
    Die meisten meiner Fragen sind beantwortet und das auch total gut,dafür möchte ich dir sehr danken.
    Lieben Gruß
    Biene

    1. Hey Biene,
      danke dir ganz herzlich für deinen Besuch und deinen lieben Kommentar! Du bist ja echt schon super ausgerüstet! Damit kann man schon richtig Spaß haben!
      Ich bin gespannt wie du dich entscheidest! Ich selbst bin größter Freund Freund der HW100. Aber wenn du da eh schon zwei Stück hast 😉 Ich weiß halt nicht, ob du die HW110 oft schießen würdest oder dich doch mit der HW100 vergnügen würdest… das ist halt die Frage…
      Ich wünsche dir einen tollen Sonntag!
      Liebe Grüße!
      Andi

  2. Hallo Andi,

    ich habe zwei HW 100 (eine Bullpup und eine Carbine mit Schichtholzschaft) und eine HW 110. Von der Genauigkeit nehmen die sich nichts. Allerdings schießen wir lieber die beiden HW 100, weil uns die Bedienung besser gefällt. Unter anderem der Magazinwechsel und der Biathlonhebel. Die HW 110 steht leider nur noch drucklos in der Ecke…
    LG
    Klaus

    1
    1. Hallo Klaus,
      danke dir ganz herzlich für deinen Besuch und deinen Kommentar 🙂
      Dein Feedback wird sicher vielen anderen Lesern helfen!
      Ich wünsche dir eine schöne Restwoche!
      Viele Grüße!
      Andi

  3. Moin Andi,
    ein Vergleich, der alle Unklarheiten beseitigt. Mal wieder, wie gewohnt, ein sehr informativer Beitrag.

    Danke für Deine Mühe und einen lieben Gruß sendet Dir Michael aus Travemünde

    1
    1. Hey Michael,
      danke ganz herzlich für deinen Besuch und das Lob!
      Freut mich sehr 🙂
      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
      Viele Grüße!
      Andi

  4. Ralf Vornholt

    Moin, ich habe eine Hw100 mit dem F.S.B lauf und diese hat ein Gewinde für einen Schalldämpfer, es ist ein ½” Innengewinde und passend dazu hat Weihrauch auch einen Schalldämpfer im Angebot.
    Seit wann gibt es denn dieses Gewinde und den passenden Schalldämpfer nicht mehr?
    Grüße Ralf

    1. Hallo Ralf,
      danke dir für deine Nachricht!
      Also die letzten 3 Jahre war das schon nicht mehr mit dabei. Aber seit wann genau, kann ich dir leider nicht sagen. Sorry!
      Danke dir aber für deinen Besuch auf meinem Blog!
      Viele Grüße!
      Andi

    2. Hallo, ne dabei war der nicht, da muss man vorne die Schraube rausdrehen und dann passt der Schalldämpfer für F.S.B. Läufe, den gibt es im Zubehör von Weihrauch und das scheint sich doch nicht geändert zu haben.
      Gruß Ralf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör