FX Dreamline Tactical – Wie präzise kann ich auf 25 m schießen?

Von der FX Dreamline Tactical hatte ich ja schon ein ausführliches Review gemacht. In diesem hatte ich allerdings nur einen Schusstest auf 11 m gezeigt. Ich fand das Review mit einer Dauer von über 30 Minuten sowieso schon recht lange, deshalb hatte ich mich entschieden den Schusstest auf größere Distanz in einem separaten Video zu zeigen.

Das Zielfernrohr auf der FX Dreamline Tactical

AirGhandi mit FX Dreamline Tactical Magazin nachfüllenAls Zielfernrohr setze ich das Athlon MIDAS TAC 6-24×50 FFP MIL APRS3 ein. Ich bin in einem Video eines anderen Luftgewehr YouTubers darauf aufmerksam geworden. Ein unglaublich gutes Glas mit Absehen auf der ersten Bildebene, das ein dermaßen feines Absehen hat, dass man auch auf 24-facher Vergrößerung noch kleinste Ziele bequem anvisieren kann, ohne dass das Absehen dieses verdeckt. Es hat ein knackig scharfes Bild sowie ein schlichtes und schönes Aussehen. Ich kenne persönlich auch Schützen die dieses Zielfernrohr auf scharfen Waffen montiert haben und damit auch auf 1000 m schießen.

Ich finde die FX Dreamline Tactical hat ein ganz hochwertiges Glas verdient. Mit dem Athlon MIDAS TAC bin ich dem sicher gerecht geworden.

Ich bin mir aber auch sicher, dass ich das Glas immer wieder einmal auf diversen Luftgewehren montieren werde. Vor allem gerade auch zum Benchrest Schießen ist das Glas das beste was ich bisher selbst besessen habe. Am Ende wird es wohl auf meinem zukünftigen Benchrest Luftgewehr landen.

Das Zweibein an der FX Dreamline Tactical

AirGhandi mit FX Dreamline Tactical im AnschlagIch habe in den letzten Monaten viel über Accu-Tac Bipods gelesen und habe sie in vielen Videos gesehen. Diese sind die besten Zweibeine die ich je besessen habe. Der Preis ist natürlich erst einmal abschreckend, aber wenn man diesen einmal investiert hat dann hat man hier auch ein Bipod fürs Leben. Mit dem Schnellverschluss für die Picatinny-Schiene kann man das auch schnell zwischen den Gewehren wechseln. Das ist ein einziger Handgriff. Auch alles andere an dem Zweibein ist dermaßen komfortabel und leicht einstellbar. Man merkt einfach, dass hier ein Konzept bis zum Ende gedacht wurde.

Das Zweibein ist darüber hinaus extrem stabil und verwindungsfest.

Naja, und was dann natürlich immer noch extrem wichtig ist, ist die Optik. Das Bipod sieht halt rattenscharf aus. Mir ist es sehr wichtig, dass mir das Gewehr auch immer optisch gut gefällt. Wenn ich es aus dem Schrank hole und anfange zu grinsen, dann weiß ich, dass ich in der Zusammenstellung einiges richtig gemacht habe.

Die Diabolos im Schusstest

Heute zeige ich nicht meine AirGhandi´s Finest, sondern werde ein paar verschiedene Sorten von JSB schießen. Ich weiß, dass FX Airguns ganz eng mit JSB zusammenarbeitet. Ich vermute, dass aus dem Grund die Diabolos und Slugs des tschechischen Herstellers so gut in den FX Airguns Gewehren laufen. Um ein wirklich aussagekräftiges Ergebnis über die Präzision des Gewehrs zu haben muss ich diese Diabolo-Sorten natürlich auch in meinen Test mit einbinden.

Die größte Fehlerquelle

Tja… und jetzt dürft ihr mal raten was die größte Fehlerquelle am heutigen Test-Tag ist.

Genau, die meisten wissen es schon.

AirGhandi mit FX Dreamline Tactical Diabolos Vergleich JSBDa das Luftgewehr nicht fest eingespannt wird, ist natürlich die Gefahr bei jedem Schuss, dass ich leicht verwackle oder mein Pulsschlag das Diabolo in irgendeine Richtung ablenkt. Deshalb war es mir auch ganz wichtig und ich habe es gleich in die Überschrift des heutigen Beitrages geschrieben: “Wie präzise kann ICH die FX Dreamline Tactical schießen”. Natürlich bin ich nicht ganz unerfahren, aber ich kenne auch schon wirklich viele Schützen die einfach nochmal eine Ecke besser schießen als ich. Deswegen ist es mir wichtig, dass ihr diesen Test nicht als das Ende der Fahnenstange anseht, sondern als das was er hauptsächlich ist: gute Unterhaltung!
Ich will euch mit meinen Schusstests einfach den Spaß rüberbringen den man in unserem Hobby und mit diesem Gewehr haben kann. Es geht hier bei mir nicht um das letzte Zehntel das man herauskitzelt. Ich will einfach nur, dass ihr am Ende des Videos denkt: “Und jetzt nehme ich mein Luftgewehr in die Hand und schieße ein paar Diabolos…”. Wenn ich das erreicht habe, dann habe ich mein heutiges Vorhaben gut umgesetzt.

Ich danke euch wieder fürs Zuschauen!

Bitte bleibt sauber, macht keinen Unfug!

Viele Grüße!

Euer Andi

Interessante Links:

HIER könnt ihr euch meine Diabolos direkt bestellen!

Die FX Dreamline Tactical könnt ihr euch HIER bestellen!

Das Review zur FX Dreamline Tactical könnt ihr euch HIER nochmal anschauen.

Und den Umbau zur Bottle Version mit Huma Regulator gibts HIER.

HIER erkläre ich nochmal den Unterschied zwischen FFP und SFP Zielfernrohren!

Das Athlon Zielfernrohr aus meinem Test gibts HIER und mit einem anderen Absehen noch HIER!

weitere Bilder

18 Kommentare zu „FX Dreamline Tactical – Wie präzise kann ich auf 25 m schießen?“

  1. Hi Andi,
    hast du bei der Dreamline bei allen getesteten Munitionssorten die Abweichung des ersten Schusses feststellen können? Ist das eine Eigenart der FX? Ich kenne das nur von meinen GK Halbautomaten (ausser der AR-15, da gibts sowas nicht).

    1. Hey Matthias,
      ich habe für deine Frage eine Idee. Ich denke du hast weiche Diabolos wie zum Beispiel JSB verwendet. Wenn du dann das Magazin füllst, klemmst du ja das erste Diabolo so, dass das aufgezogene Innenteil gehalten wird. Da ist meine Befürchtung, dass sich dabei leicht der Kelch des ersten Diabolos verformt. Hast du mal meine Diabolos getestet? Die haben einen festeren Kelch. Da sollte das eigentlich nicht passieren 🙂
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
      Viele Grüße!
      Andi

  2. reinfried mack

    Hallo Andi,

    wieder einmal alles richtig gemacht.
    Für 25m sind dies sehr gute Ergebnisse was die Präzision angeht.
    Allerdings bin ich nach Deiner Information bezüglich eines Vergleichtests FX versus HW wirklich gespannt.
    Jetzt hab ich eigentlich Blut geleckt, um mit Deinen Finest meine RM8 Walther auf 25m zu testen.
    Da bin ich selbst gespannt, da mit dem KK-50 Zielfernrohr nichts schiefgehen dürfte.
    Weiter so und bis demnächst
    Reinfried

    1. Hallo Reinfried,
      vielen Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar! Ja Klasse! Das freut mich sehr, dass du meinen Finest die Chance gibst dich zu überzeugen!
      Ich hoffe dass du danach keinen Grund mehr hast noch andere Diabolos zu bestellen 😉
      Ja der Test der HW100 gegen die FX Dreamline dauert noch etwas. Ich bin momentan von eigenen Ideen erschlagen und weiß nicht so Recht wo ich anfangen soll. Also ich kann versprechen, dass es erst einmal hier auf der Seite und in meinem Kanal nicht langweilig wird in den nächsten Wochen und Monaten!
      Bitte bleib gesund!
      Viele Grüße!
      Andi

      1
  3. Ja am liebsten würde ich natürlich sofort eins kaufen 😉 aber wenn du ein Video hw100 vs. Fx dreamline machst werde ich eventuell etwas warten. Vielleicht erleichtert es dann doch meine Entscheidung =)

    1. Solltest du nicht mehr warten können weil es zu lange dauert, dann schreib mich mal per Mail an… dann verrate ich dir vielleicht inoffiziell ein paar Kleinigkeiten dazu 😉 Das überlasse ich dir wie du es machst 😉
      Meine Mailadresse: servus@airghandi.de
      Viele Grüße!
      Andi

  4. Servus Andi,
    ich schau mir jetzt schon eine Zeit deine super Videos an aber im Moment machst du mich echt fertig . Bin eigentlich am Anfang mit Lg schießen und möchte demnächst mit Ft anfangen, habe zwar schon ein paar mal im Verein auf 10 Meter geschossen besitze aber kein eigenes Lg. Jetzt stehe ich vor der Entscheidung bzw ist in der engeren Auswahl die Weihrauch Hw100 oder eben die Fx Dreamline und kann mich nicht wirklich entscheiden. Welche würdest du einen neuling empfehlen?
    Schöne Grüße Flo.

    1. Hey Flo!
      Ja momentan hab ich echt ein paar Highlights dabei 😉 Ich kann dir auch versprechen, dass das nicht so schnell aufhört. Sprich es werden noch paar schöne Sachen in dem Jahr vorgestellt und gezeigt.
      Ich habe sogar vor (Drehbuch steht zur Hälfte) das Video FX Dreamline vs. Weihrauch HW100 noch in diesem Jahr zu bringen. Jetzt weiß ich nicht wie eilig es dir ist. Wann willst du das Gewehr kaufen?
      Einfach wird die Entscheidung nicht… das verspreche ich dir 😉
      Viele Grüße!
      Andi

      1
    2. Sven Severmann

      Hallo Andi,
      Leider bin ich erst heute in der Mittagspause dazu gekommen das Video anzuschauen. Im Test fehlte eigentlich als Vergleich nur noch deine Diabolos.
      Ich bin von der deiner Dreamline mit dem Accu Tac Bipod echt begeistert. Sieht klasse aus. Fehlt jetzt nur noch ein Chassis…. 😉 Hmmm ob das mit der Flasche überhaupt funktionieren würde?
      Bin auf jeden Fall auf das Vergleichsvideo zwischen der Dreamline und der HW100 gespannt.
      Solange versuche ich mich noch mit einem Kauf der Dreamline zu bremsen… wenn ich es denn aushalte. Lach….
      Viele Grüße
      Sven

    3. Hallo Sven,
      vielen Dank fürs Vorbei schauen und deinen Kommentar. Ja es läuft ja nichts weg 😉 Es ist ja das Schöne, dass du hier immer vorbei kommen kannst wenn du willst und dann die Videos schauen auf die du Lust hast. Noch ist die Seite recht übersichtlich mit 200 Beiträgen. Aber irgendwann wird es mal so richtig schön viel zum Lesen sein. Ich bleib da auf jeden Fall dran dass immer wenn möglich interessanter Nachschub kommt.
      Das Video HW100 vs. Dreamline wird kommen, aber ich kann dir noch nicht exakt sagen wann es soweit ist. Ich habe so viele Sachen auf dem Plan stehen 😉 Aber ich gebe Gas! Fest versprochen!
      Viele Grüße und dir eine schöne Woche!
      Andi

  5. Holger Gellert

    Hallo Andi,

    sehr schönes Video. Ich tendiere eher zur Dreamline mit Holzschaft. Mal sehen ob der Weihnachtsmann es unter den Baum legt.

    Was ist das für ein Schiesstisch auf dem Video? Er scheint mobil und leicht / stabil zu sein .. Suche so etwas

    Lieben Gruss aus Bremen

    Holger

    1. Hallo Holger,
      vielen Dank für deinen Besuch und für dein Lob zu meinem Video. Das freut mich wirklich sehr 🙂
      Der Schießtisch ist ein MTM Predator. Ich mag den sehr, den kann man mit einer Hand tragen. Er ist auch relativ stabil! Klar, er ist nicht aus Stein, aber ich finde den super. Bis jetzt mit Abstand mein bester mobiler Tisch!
      Viele Grüße und dir noch einen schönen Sonntag!
      Andi

  6. Horst Wittmann

    Guten Tag, Andreas !
    Das ist ein schönes, informatives Video auf das wohl viele Anhänger der FX-Dreamline in “F”-Ausführung gewartet haben. Vielen Dank für Deine Mühe dieses Video bei der Tageshitze aufzunehmen. Ich habe die Tests aus eigenem Interesse mir angeschaut.
    Ein Punkt ist bei der FX-Dreamline bemerkenswert: FX-Gun empfiehlt für die Dreamline JSB-Diabolos. Ich frage mich warum, und habe folgende Überlegung. Das Laufsystem der Dreamline unterscheidet sich wesentlich in der Fertigung herkömmlicher Laufsysteme, bei denen überwiegend eine Spanabhebende Fertigung angewendet wird. Bei der FX-Dreamline werden die Züge des Laufsystems von außen in den Rohlauf eingepresst. Dabei wird ja die Oberfläche des Laufinneren im Originalzustand nicht beeinflußt.
    Die Kanten der der Züge sind nicht so markant scharfkantig ausgeprägt wie bei einem herkömmlichen,
    spanabhebend hergestellten Lauf. Somit verlangt ein FX-Dreamline Lauf eine relativ weiche Bleilegierung der Diabolos, damit die Züge ausreichend “tief” in das Diabolo eingepresst werden, um eine ausreichende Flugstabilisierung zu erreichen. Härtere Bleisorten könnten das Gefüge des Dreamliner-Laufes beschädigen (!) oder würden die Züge und Felder des Dreamliner-Laufes nicht annehmen. Das würde eine schlechtere Präzision zur Folge haben.
    Eigenartiger Weise kann ich bei meiner Dreamline das gleiche Phänomen beobachten, wie sie bei Deinen Tests zu sehen Sind : Ein Schuss der Serie, meistens ist es der erste Schuss, ist ein Ausreißer ! Eine blöde Erscheinung, die auch bei 10 m Indoor auftritt. Meine bevorzugte Diabolosorte für die Dreamline ist die JSB Exakt 0,547 g mit einem Kopfmaß von 4,52 mm. Natürlich laufen die AirGhandi “Finest” mit 0,56 g nicht schlecht und liefern sehr ansehnlich Schussgruppen.. Aber aus den o.g. Gründen habe ich bei dem Verwenden der “Finest” ein relativ ungutes Gefühl – mag subjektiv sein.
    Die JSB Heavy mit 0,670 g / 4,52 mm habe ich bei der Dreamline nur mal gelegentlich eingesetzt bei einer guten Präzision. Die JSB Heavy verwende ich aber ausschließlich bei LG´s mit über 7,5 Joule.. Die JSB RS mit 0,475 g / 4,52 mm standen bisher nur bei Kurzwaffen auf den Plan. Dein Test, lieber Andreas, zeigen mir ein
    gewisses gutes Leistungspotenzial bei der Dreamline. Ich werde diese Diabolos mal ausgiebig testen.

    Nochmals vielen Dank für diesen Test ! Es grüsst Dich herzlich,
    Dein Horst.

    1
    1. Lieber Horst,
      ich danke dir ganz herzlich für deinen Besuch und deinen Kommentar. Ich kann deine Eindrücke über die verschiedenen Diabolos absolut bestätigen. Ich denke das weiche Blei der JSB ist sehr gut geeignet für die Smooth Twist Läufe. Die Ausreiser von JSB Diabolos kommen ja bei sehr vielen Gewehren vor. Ich denke das liegt echt an dem Blei. Davon haben schon viele Schützen berichtet. Deswegen schieße ich im Normalfall auch lieber meine Finest. Da erlebt man keine Überraschungen.
      Welches Modell hast du dir von FX gekauft?
      Viele Grüße und dir noch einen schönen Sonntag!
      Andreas

  7. Moin Andi,

    Schönes Video, tolle Waffe. Das Zfr muss ich mich mal genauer anschauen. Schieße jetzt immer mit Optisan und bin da super zufrieden, aber das Athlon ist schon sehr interessant.

    Schönen Sonntag.

    Erwin

    1. Hallo Erwin,
      das Zielfernrohr ist absolut Klasse! Ich bin voll begeistert. Mittlerweile habe ich es auf meine Steyr umgebaut die ich momentan schieße 🙂
      Tolles Absehen, tolle Qualität!!
      Viele Grüße
      Andreas

  8. Moin, lieber Airghandi! Ein wirklich schönes Spielzeug hast du dir da zusammengebaut=) Ich denke sogar, dass du mit deinen “Airghandi’s finest” noch bessere Ergebnisse erzielst=) Ich schieße eine Sonderedition vom Walther LG400 Match Luftgewehr und habe aus Spaß letztens im Verein ein Zielfernrohr draufmontiert. Ca. 98 Prozent der Leute in unserem Verein schießen KK und .223 Remington auf 50 und 100 meter, ich bin praktisch der einzige Luftgewehrschütze mit meinen miekrigen 10m=) nun wollte ich mit nem Zielfernrohr auf die 50m Bahn, um den Leuten zu zeigen, dass auch ein Luftgewehr mit 7,5 Joule was kann… Normalerweise schieße ich mit RWS R10 Match auf 10m, aber für 50m brauchte ich was rundes und genaues, also war das Einzige, was bei mir in Frage kam, die “Airghandi’s Finest”. Ich habe mit deinen Diabolos das Zielfernrohr auf 10m eingeschossen, Visierlinien- und Laufmitten- Abstände ausgemessen, alles und deine Muni bei Chairgun angegeben und kam auf das Ergebnis, dass ich auf 50m 5,2 Mildots höher halten muss und dann gings los zur 50m Bahn=) als ich da stand, hieß es “hier, kannste Auflage nehmen, sin ja mehr als 10m!”, worauf ich antwortete “ach Auflage? langweilig…” und habe mich freihand hingestellt. Anvisiert, 5,2 mildots höher, Konzentration, erster Schuss. Ergebnis: 10,3. Danach spürte ich nen Schulterklopfer und vom Vorsitzenden ein zufriedenes “Sauberer Schuss!”. Tolle Diabolos! Macht richtig Spaß, die zu schießen! Danke dir dafür, Airghandi! Mach weiter so und wie immer gut Schuss!

    1
    1. Hallo Georg,
      vielen Dank für deinen Besuch und deine Nachricht! Das sind doch Erlebnisse die man gerne erzählt! Luftgewehre sind halt auch sehr präzise und auch auf größere Distanzen super zu verwenden!
      Es freut mich riesig, dass meine Diabolos in deinem Gewehr so toll funktionieren. Das darfst du sehr gerne weiter erzählen 😉
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße
      Andi

      2

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör