Steyr LG110 HFT Hunting mit Aztec Optics Zielfernrohr

Zielfernrohr montieren und einschießen! Aber wie?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

In den letzten Jahren wurde mir immer wieder die Frage gestellt wie man ein Zielfernrohr montieren kann. Per E-Mail habe ich immer versucht zu erklären wie man am besten vorgeht, um zu einem guten Ergebnis zu kommen. Dass sich das Thema für ein Video eignet habe ich mir schon lange gedacht. Doch gerade bei Tutorials ist es wichtig, dass diese am Ende verständlich und 100% richtig sind.

Zuerst das Zielfernrohr montieren

Zielfernrohr Turm einstellen

Zum Thema “Auswahl der richtigen Zielfernrohrmontage” findet ihr hier einen Beitrag, in welchem ich auf die verschiedenen Arten, Höhen und Durchmesser der Zielfernrohrmontagen eingehe.

Heute gehen wir einmal davon aus, dass ihr euch für euer Zielfernrohr und die passende Montage schon entschieden habt.

Zuerst einmal müssen wir den richtigen Augenabstand herausfinden. Das mache ich indem ich das Zielfernrohr einfach mal auf dem Gewehr befestige. Dann schließe ich die Augen und nehme das Gewehr bequem in den Anschlag. Ich öffne die Augen und schaue, ob der Augenabstand der Richtige ist. Wenn ihr einen schwarzen Kreis im Okular seht, dann wisst ihr dass das Zielfernrohr zu weit entfernt ist.

Habt ihr die richtige Position gefunden, befestigen wir die Montage auf dem Gewehr und das Zielfernrohr in der Montage.

Das Absehen muss im Lot sein

Als nächstes müssen wir schauen, dass das Absehen perfekt gerade ist. Dazu sollte die vertikale Linie im Absehen an etwas ausgerichtet werden das 100% vertikal gerade ist.

Saber Tactical Dreamline mit DonnyFL TantoSolltet ihr hier nichts in der Natur um euch herum haben, dann könnt ihr eine Schnur, die mit einem Gewicht versehen ist, an einen Haken hängen. Wenn diese ausgependelt ist, wird die Schwerkraft euch die perfekte vertikale Linie ermöglichen.

Jetzt nehmt ihr eine Wasserwaage und legt diese auf euer Luftgewehr, um dieses perfekt gerade hinzulegen. Sobald dieses ausgemittelt ist, dreht ihr jetzt das Zielfernrohr bis die vertikale Linie des Absehens (Fadenkreuzes) exakt mit dem Lot übereinander liegt.

Habt ihr das geschafft, zieht ihr jetzt die Schrauben der Zielfernrohrmontage handfest an. Dabei könnt ihr darauf achten, dass die Abstände zwischen dem oberen und dem unteren Teil der Montage auf beiden Seiten des Zielfernrohrs gleich sind. Die Funktion wäre zwar auch gegeben wenn das nicht so ist, aber es sieht so einfach besser aus.

Nach der Zielfernrohrmontage kommt das Einschießen

Die Hälfte habt ihr jetzt schon geschafft! Jetzt müssen wir nur noch dafür sorgen, dass wir mit dem Setup auch noch etwas treffen.

Es empfiehlt sich, den ersten Schuss aus relativ kurzer Distanz auf eine Zielscheibe abzugeben. Sollte das Zielfernrohr nämlich komplett verstellt sein, dann schießt ihr nicht irgendwo komplett neben raus, sondern ihr trefft immerhin noch die Scheibe. Dann könnt ihr erst einmal in die richtige Richtung korrigieren.

Das macht ihr mittels dem Höhenturm und Seitenturm an eurem Zielfernrohr. Leider funktioniert das Einstellen nicht bei allen Zielfernrohr-Herstellern gleich. Das bedeutet, dass wenn ihr den Höhenturm im Uhrzeigersinn dreht, sich bei manchen Zielfernrohren der Trefferpunkt nach unten verlagert, bei anderen nach oben. Ihr könnt die Bedienungsanleitung durchlesen und schauen ob dort beschrieben ist wie ihr vorgehen müsst.

Die andere Alternative ist, das einfach auszutesten. Macht einfach mal 10 Klicks im Uhrzeigersinn und schaut wo sich der Trefferpunkt hinverlagert. Habt ihr das herausgefunden, müsst ihr eigentlich ab jetzt nur noch so lange in die richtigen Richtungen drehen bis ihr exakt euer Ziel trefft.

Einen Preller einschießen

Wenn ihr ein Luftgewehr mit Prellschlag einschießt ist das nicht ganz so einfach. Da muss man wirklich auf die Tendenzen achtgeben. Es ist unglaublich schwer, damit immer ins gleiche Loch zu schießen. Wenn ihr 10 Schuss macht und das Trefferbild im gesamten zum Beispiel rechts oben ist, dann stellt ihr vorsichtig etwas weiter nach links unten ein und macht wieder die nächsten repräsentativen Schüsse.

Hier bleibt euch nichts anderes übrig als das über einen längeren Zeitraum zu testen. Außer ihr seid so ein guter Schütze, dass ihr euch gleich beim ersten Schuss darauf verlassen könnt, dass das Ergebnis so repräsentativ ist.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Herzlichen Glückwunsch! Zielfernrohr montieren und einschießen könnt ihr jetzt zu euren Fähigkeiten dazuzählen.

Sollten noch Fragen offen sein, dann schreibt sie mir hier direkt als Kommentar.

Ich bin natürlich auch immer für Verbesserungsvorschläge offen.

Es gibt auch andere Möglichkeiten wie man ein Zielfernrohr montieren und einschießen kann. Aber diese funktioniert auf jeden Fall schon mal.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Viele Grüße!

Euer Andi

 

Interessante Links:

Habt ihr schon meinen Shop gesehen? HIER gehts zu www.jabolo.de!

Das Zielfernrohr aus dem Video bekommst du HIER!

Und HIER gibts die Montage aus dem Video!

HIER könnt ihr euch meine Diabolos direkt bestellen!

weitere Bilder

44 Kommentare zu „Zielfernrohr montieren und einschießen! Aber wie?“

  1. Hallo Andy, kurz und bündig kommentiert: top Erklärung, top Video! Da ich selber vor ca. 3 Jahren fast am verzweifeln war bis ich mein Glas ordentlich eingestellt hatte, bin ich jetzt umso zufriedener, daß dein Beitrag anderen ungemein hilft und graue Haare erspart bleiben. Dafür gibt’s den !

    1. Hallo guten Morgen!
      Klasse das freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt!
      Ich wünsch dir eine schöne Restwoche!
      Viele Grüße
      Andi

  2. Hallo Andi,

    Ich bin nun schon eine ganze Weile auf deinen Kanälen als Lurker unterwegs und muss jetzt mal ein großes Lob loswerden. Du schaffst es immer wieder auch trockene Themen verständlich und nicht langweilig zu vermitteln. Ich habe besonders dieses Video genossen da exakt diese Schönheit zu mir unterwegs ist. Das hat mir die Versandbestätigung von Euch eben bestätigt. Danke für deine Tips und die Videos die mir die Entscheidung für die FX Saber tactical erleichtert haben.

    1. Hallo Stefan,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Das freut mich riesig, dass du auch bald in den Genuss kommst das Gewehr zu schießen! Das passt natürlich zeitlich wunderbar dass genau jetzt dein Gewehr kommt wo das Video kommt.
      Wenn ich dir mal wieder irgendwie helfen kann, dann meld dich!
      Viele Grüße!
      Andi

  3. Hallo Andi,
    das war mal wieder ein toller Beitrag; so richtig was für lernwillige ‘Fortgeschrittene’ 8 >)
    Ab und zu mal was ‘Technisches’ für uns finde ich super! Gerne mehr davon…
    Hatte leider kleine Probleme das Video anzuschauen; die Bilder bleiben oft hängen; vermutlich falscher Codec auf meinem PC !? Hast Du nen Tipp dafür ?
    Gruß Joe

    1. Hallo Joe!
      Danke dir ganz herzlich für deinen Kommentar und dein Lob.
      Was deinen PC angeht, da kann ich leider nichts dazu sagen. Da kenne ich mich viel zu wenig aus. Sorry…
      Wünsche dir ein schönes Wochenende!
      Viele Grüße
      Andi

  4. hallo ,ani ,mit einer 2 teilige montage ist es auch ein gutes idee ,um die montage ohne scope zu montieren und dan der ausrichtung zu testen ,mit ein stab oder ein spezial tool , damit der scope nicht verzogen wird

    1. Hallo Peter,
      danke dir für deinen ergänzenden Tipp! 🙂
      Ich wünsche dir eine schöne Restwoche!
      Viele Grüße
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör