Hawke Airmax 3-12x40 Compact vor Box mit Parallaxenrad

Hawke Airmax 30 SF 3-12×40 Compact – meine Kurzvorstellung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Hawke Airmax 3-12×40 Compact bei AirGhandi im Test!

Nach und nach versuche ich, euch alle meine Lieblingszielfernrohre einmal näher vorzustellen. Im Laufe der letzten Jahre hatte ich wirklich dutzende Optiken in der Hand. Ich versuche, bei meiner Vorauswahl die qualitativ hochwertigen Gläser herauszufinden, um mir diese dann genauer anzuschauen. Immer wieder passiert es dann, dass da ein echtes Highlight dabei ist. Ein Zielfernrohr, das für bestimmte Gewehre oder Ansprüche des Schützen das Beste seiner Klasse ist.

So auch im Fall des Hawke Airmax 3-12×40 Compact.

Die Besonderheiten des Hawke Airmax 3-12×40

Was macht dieses Glas so besonders?

Hawke Airmax 3-12x40 Compact mit Parallaxenrad vor BoxZuerst einmal ist die optische Qualität absolut überzeugend: 16-lagige vollständige Mehrschichtvergütung der Linsen, ein 30 mm Mittelrohr und die manuelle Parallaxenkorrektur (Scharfstellung) erzeugen viel Helligkeit und ein knackscharfes Bild. Das Glas ist für Luftgewehre gemacht und komplett prellschlagfest, darüber hinaus gibt der Hersteller noch 10 Jahre Garantie.

Die Baumaße sind so kompakt, dass das Zielfernrohr auch locker auf kurze Knicklaufluftgewehre, wie zum Beispiel die Weihrauch HW30 S, passt. Aus meiner Sicht ist es das beste Zielfernrohr, das man auf die beliebte kleine Waffe bauen kann.

Mir persönlich gefällt auch das AMX Absehen des Glases sehr gut. Es ist schön fein und verdeckt nicht viel vom Ziel. Darüber hinaus hat man noch den Vorteil, dass man dieses in mehreren Stufen beleuchten kann. Schön ist auch, dass man das nach jeder Beleuchtungsstufe mit einer Raste ausstellen kann. Angenommen man bevorzugt die 4. Stufe, muss man sich nicht jedes Mal aufs Neue durch alle 4 Stufen durchklicken, sondern kann mit einer Raste auf die gewünschte Helligkeit steuern.

Hawke Airmax 3-12x40 Compact OkularAm Okular hat man dann auch noch die Möglichkeit, das Zielfernrohr auf eine eventuelle Sehschwäche hin scharfzustellen.

Eigentlich bietet das Glas alles, was man brauchen kann und erwartet.

Jetzt wünsche ich euch aber viel Spaß mit dem Video! Hier seht ihr das Zielfernrohr in bewegten Bildern und könnt euch euer eigenes Bild darüber machen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welches ist euer liebstes Zielfernrohr?

Hattet ihr schon einmal die Gelegenheit, ein Hawke Optics Zielfernrohr zu testen?

Ich bedanke mich bei euch für euren Besuch und euer Interesse!

Viele Grüße

Euer Andi

Interessante Links:

HIER könnt ihr das Zielfernrohr direkt bestellen!

Habt ihr schon euer Lieblingsluftgewehr gefunden? HIER eine Übersicht über alle, die ich bisher getestet habe.

Meine Diabolos könnt ihr direkt HIER bestellen.

weitere Bilder

4 Kommentare zu „Hawke Airmax 30 SF 3-12×40 Compact – meine Kurzvorstellung“

  1. Horst Wittmann

    Hallo Andreas,
    für mich ist es eine Überraschung heute am Abend ein Review vorzufinden.
    Ich danke dir für das Zeigen : Zielfernrohre bedeutender sehr viel, ich betrachte sie und prüfe sie sehr genau.
    das sind die Reste meiner beruflichen Ausbildung.

    Das gezeigte Airmax 3-12X40 gefällt mir sehr gut. Das kompakte Design kann sich sehen lassen, es ist wirklich formschön. Die geringen Aussmaße sind für keine, kurze Waffe ideal und praktisch in der Anwendung. Der 30 mm große Rohrdurchmesser garantiert dem Benutzer eine große Lichttransmission. ideal auch für etwas schlechte Lichtverhältnisse. Ausgesprochen getunt sehr praktisch sind die Schutzkappen der Türme. Sie garantieren eine gute Wetterfestigkeit und schützen das Einstellsystem. Ideal finde ich das etwas kleinere Einstellrad für die Parataxe – dadurch wird nich all zu viel verdeckt, das Handling an der Waffe wird dadurch komfortabler. Die Größe des Rades ist praktisch ideal für das allgemeine Handling. Erwähnenswert finde ich die Möglichkeit Schutzkappen / Clips zu verwenden, ein idealer Schutz für die Linsen. Die wählbare Vergrößerungseinstellung des optischen Systems 3-12 X ist vollkommenausreichend. Natürlich können Spezialisten einen anderen Vergrößerungsbereich, der für die Bedürfnisse angepaßt wird, wählen.

    Ein wirklich schönes, kleines und gebrauchstüchtiges Zielfernrohr !
    Viele Grüsse, Horst.

    1
    1. Hallo lieber Horst,
      vielen Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar! Mein Vater hat mich extra angerufen und gefragt ob ich heute einen Fehler gemacht habe, weil ein Beitrag kommt!
      Wir haben gedacht, dass das Video zu kurz ist um einen Mittwoch zu reservieren. Da soll doch etwas Ausführlicheres kommen. Aber trotzdem will ich euch natürlich nicht dieses Video vorenthalten.
      Mir persönlich gefällt das Glas herausragend gut. Klar, es ist nicht günstig, aber halt auch jeden Cent wert.
      Du hast Recht. Die Flip-Caps müssen noch dazu erwähnt werden. Das ist schon wirklich von Vorteil wenn man nicht die Plastikcaps mit Gummiband verwendet.
      Natürlich für ganz weite Distanzen oder diverse Disziplinen braucht man eine andere Vergrößerung.
      Ich wünsche dir eine schöne Woche! Der Beitrag am Mittwoch kommt trotzdem!
      Viele Grüße
      Andreas

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör