SigSauer MCX mit Zielfernrohr

SigSauer MCX CO2 Gewehr – mein Test

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Dass ich die SigSauer MCX reviewe ist sehr ungewöhnlich für mich. Im Normalfall teste ich Federdruck- oder Pressluftgewehre. Heute habe ich einmal über den Tellerrand hinausgeschaut.

Die Technik der SigSauer MCX

Die SigSauer MCX ist ein CO2 betriebenes Gewehr. Mittels dem Druck einer großen 88 Gramm CO2 Kartusche werden die Diabolos aus dem Lauf getrieben. Insgesamt 30 Diabolos können in das Kettenmagazin geschoben werden. Diese lassen sich dann halbautomatisch aus dem Lauf treiben.

Sprich, pro Schuss muss man einmal den Kunststoffabzug betätigen. Eine 88 Gramm CO2 Kartusche reicht für ungefähr 350 Schuss. Wenn man das Magazin zügig befüllen kann, sind die 350 Diabolos schnell verschossen. Einmal angefangen kann man den Finger fast nicht mehr vom Abzug nehmen. Das könnt ihr euch in dem Video unten einmal anschauen. Ein größerer Spaßfaktor ist kaum möglich.

Das CO2 Gewehr ist komplett aus wertigem Kunststoff. Auf der Weaverschiene lässt sich ein RedDot oder ein Zielfernrohr anbringen.

Das Handling der SigSauer MCX

Das SigSauer MCX Gewehr liegt sehr schön in der Hand. Sowohl das Auflageschießen als auch das Schießen im stehenden Anschlag bereitet keine Probleme.

Das Beladen des Kettenmagazins dauert natürlich seine Zeit. Wenn man dieses aus dem Gewehr genommen hat, lässt es sich aber leicht befüllen.

Mir hat der Ausflug in andere Welten einmal Spaß gemacht. Allerdings fehlt mir wirklich die technische Kenntnis von CO2 Gewehren bzw. Maschinengewehren. Somit kann ich keinen wirklichen Vergleich zur scharfen Version des Gewehrs ziehen. Auch die Fachbegriffe für einzelne Waffenteile fehlen mir völlig.

Trotzdem hoffe ich, dass euch mein Video Spaß macht!

Vielen Dank fürs Lesen!

Euer Andi

Technische Daten

  • Gesamtlänge: 88,9 cm
  • Gewicht: 3160 Gramm
  • Kaliber: 4,5 mm .177
  • System: CO2 Non Blow Back
  • Sicherung: manuell
  • Antrieb: 88 Gramm CO2 Kapsel

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Unglaublicher Spaßfaktor, 30 schnelle Schüsse, akzeptable Präzision

Das gefällt mir nicht so gut:

88 Gramm CO2 Kartuschen recht teuer

Bewertung:

Präzision:
5/10
(5)
Material:
5/10
(5)
Handling:
7/10
(7)

Empfohlen für:

Plinker

Preis:

ca. 320 €
Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Entschuldige, aber leider wurden keine passenden Beiträge gefunden.

Scroll to Top