Weihrauch hat mit der HW80 einen offiziellen Nachfolger der Weihrauch HW35 gebracht. Die Weihrauch HW35 gibt es aber weiterhin zu kaufen.

Die Weihrauch HW80 wurde für all die Schützen konzipiert, deren maximale Leistung der HW35 nicht ausreicht. Ich glaube selbst aber nicht, dass die Weihrauch HW35 deswegen auslaufen wird. Diese ist seit Jahrzehnten populär und wird immer noch in großer Stückzahl gekauft. Ich persönlich sehe die Weihrauch HW80 eher als Ergänzung des Sortiments an.

Die Technik der Weihrauch HW80

Anders als die Weihrauch HW35 besitzt die HW80 einen federbelasteten Keilverschluss. Das Luftgewehr lässt sich am besten durch einen leichten Schlag auf den Lauf knicken. Das Spannen selbst ist bei der 7,5 J Version sehr leicht. Dank des 50 cm langen Laufes hat man eine sehr schöne Hebelwirkung.

Der Schaft ist aus Buchenholz und hat eine griffige Fischhaut im Griffbereich. Die Schaftkappe ist aus Gummi und wie bei sehr vielen Federdruckluftgewehren nicht verstellbar. Die automatische Sicherung muss vor jedem Schuss gelöst werden. Diese ist für Rechtsschützen komfortabel mit dem linken Daumen zu erreichen. Beim Knicken des Laufes wird die Sicherung automatisch aktiviert.

Der Abzug ist der bekannte Weihrauch Matchabzug Rekord. Dieser ist, wie gewohnt, hervorragend von Werk ab eingestellt. Aber das muss noch lange nicht das Ende des Möglichen sein. Wenn ihr ein ambitionierter Schütze seid und mit eurem Weihrauch Gewehr noch präziser schießen wollt, dann solltet ihr euch die AirJoe Tuning Abzüge in meinem Shop www.jabolo.de mal genauer anschauen.

Der Prellschlag ist moderat und leicht zu handeln. Auf der eingefrästen 11 mm Prismenschiene lässt sich komfortabel ein Zielfernrohr montieren. Um das Zielfernrohr vor dem Verrutschen zu sichern, kann ein Stopperpin der Montage in das vorgebohrte Loch im System gesteckt werden.

Die Weihrauch HW80 gibt es neben der 4,5 mm Version, welche ihr HIER in meinem Shop findet, auch noch in Kaliber 5,5 mm und 6,35 mm.

Technische Daten

  • Gesamtlänge: 115 cm
  • Lauflänge: 50 cm
  • Gewicht: ca. 4000 Gramm
  • Abzug: Weihrauch Matchabzug Rekord
  • Montageschiene: gefräste 11 mm Prismenschiene
  • Verschluss: Keilverschluss
  • Kaliber: 4,5 mm .177

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Sehr starke Feder verbaubar (mit WBK), Matchabzug Rekord

Das gefällt mir nicht so gut:

Recht hohes Gewicht

Bewertung:

Präzision:
8/10
(8)
Material:
8/10
(8)
Handling:
7/10
(7)

Empfohlen für:

Freizeitschützen, Plinker

Preis:

ca. 330 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

2 Kommentare zu „Weihrauch HW80 Review und Schusstest“

  1. Manfred Sukopp

    Moin,
    Ich finde es sehr gut das man hier seine Kommentare abgeben darf, sehr gute Internetseite!
    Aber nun zum Gewehr, ich habe die HW80 K also mit kurzem Lauf, das Gewehr ist absolut spitze! Der allgemein geforderte Stopper für die Optik ist meiner Meinung nicht unbedingt erforderlich, jedenfalls in der F Ausführung, montiert habe ich ein Walther 4×32 das bislang keinen schaden genommen hat und auch nicht verrutscht ist.
    Ich muß dazu sagen das ich noch weitere 5 Gewehre der Marke Weihrauch besitze und absolut begeistert bin,
    dazu gehören die 30, 35, 50, 95, 85k alle mit dem Abzug Rekord.
    Danke an dir Andi, für deine gesamte Arbeit die du diesem Thema rund um Luftdruckwaffen widmest.
    Versuch doch mal auch die Technik mit einzubringen, schießen tun alle Gewehre, aber das Innenleben ist auch wichtig.

    1. Hallo Manfred,
      vielen Dank dir für deinen Besuch und deinen Kommentar!
      Ja mit Weihrauch Gewehren fährt man immer gut! Das steht absolut fest.
      Mehr Technisches zu bringen wird recht schwer für mich. Ich bin kein wirklich guter Techniker. Da wird nicht allzu viel kommen von meiner Seite aus leider. Ich versuche aber anders euch so gut wie möglich zu unterhalten 🙂
      Ich wünsche dir eine tolle Woche!
      Viele Grüße!
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör