Diana Eleven Gesamt Ansicht

Ich habe die Diana Eleven schon sicher acht Wochen bei mir. Sie lag lange Zeit auf dem Stapel der Waffen die ich noch testen wollte. Ich muss gestehen, dass ich recht entspannt an das Gewehr herangegangen bin und nicht viel erwartet hatte. Diesmal sollte ich mich aber getäuscht haben…

Material und Verarbeitung der Diana Eleven

Wenn man die Diana Eleven in die Hand nimmt und diese beschreiben will, ist man eigentlich sehr schnell fertig. Dementsprechend wenig Vorbereitungszeit habe ich für das Video gebraucht. Alles ist aus Kunststoff, der aber eine schöne Haptik hat. Hier kratzt nichts, und wenn man das Gewehr in den Anschlag nimmt fühlt sich dieses sehr angenehm an. Es ist sehr leicht und handlich. Im Lieferumfang sind noch einmal drei Kunststoffplatten dabei mit denen man den Schaft noch um bis zu 10 cm verlängern kann, um diesen gut auf sich anzupassen.

Das Schießen mit der Diana Eleven

Diana Eleven Korn mit KorntunnelBeim Schießen mit der Diana Eleven kam dann für mich die große Überraschung. Nach den ersten 10 Schuss die ich abgegeben habe war ich doch sehr positiv überrascht. Das Gewehrchen ist richtig präzise!

Zu oft habe ich schon sehr günstige Gewehre gehabt mit denen ich dann die Diabolos überall auf der 14x14er Scheibe verteilt habe. Die haben dann geprellt, dass man sie kaum kontrollieren konnte. Nicht aber hier bei der kleinen Diana.

Ok, beim Abzug muss man wirklich Abstriche machen. Dieser ist zwar ein Metallabzug und somit hochwertiger als ein Pendant in Kunststoff, aber die Suche nach dem Druckpunkt habe ich irgendwann aufgegeben. Ich habe meinen Schießstil dann umgestellt. Im Normalfall lege ich einen Preller im Artilleryhold vorne auf die Hand auf. Dazu habe ich ja HIER schon mal einen Bericht geschrieben in dem ich Tipps zum Prellerschießen gebe.

Diana Eleven HinterschaftDiesmal habe ich die linke Hand an den Schaft genommen und habe diesen leicht festgehalten. Ich habe die Scheibe anvisiert und habe den Abzug in einem Rutsch komplett durchgezogen bis der Schuss gebrochen war. Das hat richtig gut funktioniert, wie ihr euch in meinem Video auch anschauen könnt. Den Prellschlag würde ich als Mittel einstufen. Man merkt diesen deutlich, doch nach ein paar Schuss ist der absolut berechenbar und kontrollierbar.

Das Anvisieren des Ziels könnt ihr über die offene Fiberglas Visierung machen, oder ihr könnt euch auf die gefräste 11 mm Prismenschiene ein Zielfernrohr montieren. Die offene Visierung ist kontrastreich, was auch beim Schießen in der Sonne oder in der Dämmerung gr0ße Vorteile hat.

Mein Fazit zur Diana Eleven

Wenn mich jemand in Zukunft nach dem günstigsten Luftgewehr fragt das ich empfehlen kann, wird meine Antwort “Diana Eleven” lauten.

Diana Eleven Gesamt AnsichtKlar, je mehr Geld man ausgibt, umso mehr Qualität bekommt man. Aber es gibt viele Schützen die einfach nicht viel Geld ausgeben können oder wollen. Hier habe ich jetzt endlich eine Empfehlung die auch diese zufriedenstellen wird. Für knapp über 80 Euro bekommt man ein solides Luftgewehr, das Spaß für die ganze Familie bringt. Es ist leicht zu knicken und zum Plinken wirklich super zu schießen.

Wieder einmal habe ich den Beweis, dass man nie Vorurteile haben sollte. Allerdings kommen diese bei mir nicht von ungefähr. Zu oft hatte ich schon günstige Luftgewehre in der Hand, bei denen ein Anfänger gleich wieder die Lust an unserem tollen Hobby verliert.

Jetzt schaut euch das Video an und bildet euch eure Meinung!

Was sagt ihr zu der Diana Eleven?

Ich danke euch auf jeden Fall wieder, dass ihr hier vorbeigeschaut habt.

Bis zum nächsten Beitrag!

Viele Grüße!

Euer Andi

Interessante Links:

HIER könnt ihr die AirGhandi´s Finest bestellen die ich bei meinem Waffentest verwendet habe.

Technische Daten

  • System: Knicklauf Federdruck Luftgewehr
  • Gesamtlänge: 99,5 – 101,5 cm
  • Lauflänge: 42 cm
  • Gewicht: 2640 Gramm
  • Kaliber: 4,5 mm (.177)

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Handlich, kompakt und präzise, sehr preiswert, Sicherung bequem zu erreichen

Das gefällt mir nicht so gut:

Beim Abzug kein Druckpunkt zu finden

Bewertung:

Präzision:
7/10
(7)
Material:
4/10
(4)
Handling:
8/10
(8)

Empfohlen für:

Plinker, Sparfüchse

Preis:

ca. 85 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

18 Kommentare zu „Diana Eleven Luftgewehr – mein Test und Review“

  1. Marcus Pütz

    Hallo Andreas,

    ganz herzlichen Dank für Deine ausführlichen Tests auf YouTube und auf Deiner Web-Seite.

    Ich muß hier leider sehr weit ausholen, um Dir zu erklären, wie ich auf Deine Seite und auf Deine Videos aufmerksam geworden bin.

    Vor ca. 10 Jahren hatte ich eine Luftpistole (Daisy Powerline 717) von meinem Bruder mitgenommen, weil er diese entsorgen wollte. Das Plastik-Visier war gebrochen und unvollständig und der allgemeine Zustand war schlecht.

    Ich habe die Pistole nie benutzt, sondern bei mir aufbewahrt. Diese Pistole habe ich vor ca. zwei Wochen beim Aufräumen „wiedergefunden“. Ein erneuter Blick zeigte mir: Das Teil ist ohne vernünftiges Visier nicht wirklich zu gebrauchen.

    Dabei habe ich mir erinnert, wie ich mit meinem Bruder vor über 40 Jahren bei meinen Eltern im Keller mit einem Luftgewehr auf Scheiben im Kugelfang geschossen habe. Ich habe keine Ahnung mehr, welches Luftgewehr wir benutzt haben. Es war sicher nicht teuer (vermutlich vom Flohmarkt) und ich weiß auch nicht, wo das Gewehr geblieben ist.

    Ich habe dann sehr schnell entschieden: Ein neues Luftgewehr muß gekauft werden (eine Pistole fand ich als Alternative nicht so gut).

    Die Eingabe „Luftgewehr für Einsteiger“ bei der Suchmaschine meiner Wahl (Startpage.com) hat dann, an einer der ersten Stellen, Deinen Test des „Diana eleven“ gezeigt. Ich wollte auf der einen Seite keinen Billigschrott kaufen, aber auch nicht allzuviel Geld ausgeben, um erst einmal zu sehen, ob mir die Schießerei immer noch Spaß macht. Deshalb war das „Diana eleven“ für mich genau das richtige Gewehr.

    Noch am selben Abend habe ich mir das günstigste Angebot für das Gewehr ausgesucht (Kugelfang, Zielscheiben und zwei Dosen Diabolos inklusive) und bestellt.

    Die Lieferung kam sehr schnell und ich habe das Gewehr natürlich sofort getestet (wie vor vierzig Jahren bei meiner Mutter im Keller). Das hat wieder richtig Spaß gemacht und ich habe mich in Deinen Videos weiter informiert.

    Dabei bin ich auf das Angebot und den Video-Test, „Diana eleven plus Zielfernrohr Hawke 2-7×32 AD mill dot“ aufmerksam geworden. Der Test hat mich überzeugt und ich habe mich auf die Suche nach dem Hawke-Zielfernrohr gemacht. Den günstigsten Preis habe ich dann bei einem Waffenhändler in Österreich gefunden. Das Zielfernrohr ist inzwischen eingetroffen, aber die Befestigungen (auch von Hawke) kommen, wegen Lieferschwierigkeiten, leider erst in ca. zwei Wochen.

    Da ich mit mittlerweile 59 Jahren alt bin und zum Lesen und Schießen eine Brille benötige, wäre es gut, wenn Du auch auf einen Dioptrien-Ausgleich bei den Zielfernrohren hinweisen würdest. In Deinem Alter habe ich auch noch nicht an solche „Gebrechen“ gedacht; aber keine Angst, es trifft jeden früher oder später.

    Der von Dir angebotene Preis für die Diana-Hawke-Kombination war wirklich supergünstig.
    Nach längerer Suche im Internet habe ich ca. 200,- Euro für dieselbe Kombination bezahlt.

    Ich bin gespannt, wie treffsicher die Diana eleven mit dem Zielfernrohr ist. Aber auch mit dem Standard-Visier schießt das Gewehr auf ca. 8-9 Meter (länger ist der Keller leider nicht) schon sehr genau.

    Nun ist aber genug geschrieben: Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Gewehr. Ich treffe mich am nächsten Wochenende mit meinem Bruder, nach über 40 Jahren wieder bei meiner Mutter (mein Vater ist leider vor 8 Jahren gestorben) im selben Keller, zum Luftgewehrschießen. Meine Mutter, mittlerweile 87 Jahre, kommentierte dies mit dem Spruch: „Ihr seid noch die selben Kindsköpfe wie früher“. Ein Kompliment, welches ich sehr gerne entgegennehme.

    Wie ich meinen Bruder (58) kenne, dauert es nicht allzu lange, bis er sich auch ein Luftgewehr kauft (ich werde ihn auf Deinen Shop aufmerksam machen).

    Vielen Dank für die guten Infos und ganz herzliche Grüße aus Neuss am Rhein

    Marcus Pütz

    PS: Nach den positiven Erfahrungen mit dem Luftgewehr habe ich jetzt auch die „Daisy Powerline 717“ überholt, neue Dichtungen eingebaut und den Spannhebel richtig justiert. Im Internet sind erstaunlich gute Tests für dieses „Billigmodell“ aus den 90er Jahren zu finden. Ich hoffe noch auf Ersatzteile oder eine Pistole zum Ausschlachten. Immerhin kann ich damit jetzt, trotz des defekten Visiers, „halbwegs“ vernünftig schießen.

    1. Hallo Marcus,
      vielen herzlichen Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar!
      Das ist echt nett, dass du dich kurz vorstellst und von deiner eigenen Geschichte in Sachen Luftgewehre und Luftpistolen erzählst. Das ist echt super interessant und schön zu lesen. Es freut mich natürlich riesig, dass du auf meine Seite aufmerksam geworden bist. Ich kann jetzt nur hoffen, dass du in Zukunft häufiger vorbei schaust. Das wäre toll.
      Sonst kann ich dir nur erst mal viel Spaß auf der Seite und ganz viel Spaß beim Schießen wünschen!
      Einen guten Start in die Woche!
      Viele Grüße
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör