Diana Eleven Gesamt Ansicht

Diana Eleven Luftgewehr – mein Test und Review

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Ich habe die Diana Eleven schon sicher acht Wochen bei mir. Sie lag lange Zeit auf dem Stapel der Waffen die ich noch testen wollte. Ich muss gestehen, dass ich recht entspannt an das Gewehr herangegangen bin und nicht viel erwartet hatte. Diesmal sollte ich mich aber getäuscht haben…

Material und Verarbeitung der Diana Eleven

Wenn man die Diana Eleven in die Hand nimmt und diese beschreiben will, ist man eigentlich sehr schnell fertig. Dementsprechend wenig Vorbereitungszeit habe ich für das Video gebraucht. Alles ist aus Kunststoff, der aber eine schöne Haptik hat. Hier kratzt nichts, und wenn man das Gewehr in den Anschlag nimmt fühlt sich dieses sehr angenehm an. Es ist sehr leicht und handlich. Im Lieferumfang sind noch einmal drei Kunststoffplatten dabei mit denen man den Schaft noch um bis zu 10 cm verlängern kann, um diesen gut auf sich anzupassen.

Das Schießen mit der Diana Eleven

Diana Eleven Korn mit KorntunnelBeim Schießen mit der Diana Eleven kam dann für mich die große Überraschung. Nach den ersten 10 Schuss die ich abgegeben habe war ich doch sehr positiv überrascht. Das Gewehrchen ist richtig präzise!

Zu oft habe ich schon sehr günstige Gewehre gehabt mit denen ich dann die Diabolos überall auf der 14x14er Scheibe verteilt habe. Die haben dann geprellt, dass man sie kaum kontrollieren konnte. Nicht aber hier bei der kleinen Diana.

Ok, beim Abzug muss man wirklich Abstriche machen. Dieser ist zwar ein Metallabzug und somit hochwertiger als ein Pendant in Kunststoff, aber die Suche nach dem Druckpunkt habe ich irgendwann aufgegeben. Ich habe meinen Schießstil dann umgestellt. Im Normalfall lege ich einen Preller im Arilleryhold vorne auf die Hand auf. Dazu habe ich ja HIER schon mal einen Bericht geschrieben in dem ich Tipps zum Prellerschießen gebe.

Diana Eleven HinterschaftDiesmal habe ich die linke Hand an den Schaft genommen und habe diesen leicht festgehalten. Ich habe die Scheibe anvisiert und habe den Abzug in einem Rutsch komplett durchgezogen bis der Schuss gebrochen war. Das hat richtig gut funktioniert, wie ihr euch in meinem Video auch anschauen könnt. Den Prellschlag würde ich als Mittel einstufen. Man merkt diesen deutlich, doch nach ein paar Schuss ist der absolut berechenbar und kontrollierbar.

Das Anvisieren des Ziels könnt ihr über die offene Fiberglas Visierung machen, oder ihr könnt euch auf die gefräste 11 mm Prismenschiene ein Zielfernrohr montieren. Die offene Visierung ist kontrastreich, was auch beim Schießen in der Sonne oder in der Dämmerung gr0ße Vorteile hat.

Mein Fazit zur Diana Eleven

Wenn mich jemand in Zukunft nach dem günstigsten Luftgewehr fragt das ich empfehlen kann, wird meine Antwort “Diana Eleven” lauten.

Diana Eleven Gesamt AnsichtKlar, je mehr Geld man ausgibt, umso mehr Qualität bekommt man. Aber es gibt viele Schützen die einfach nicht viel Geld ausgeben können oder wollen. Hier habe ich jetzt endlich eine Empfehlung die auch diese zufriedenstellen wird. Für knapp über 80 Euro bekommt man ein solides Luftgewehr, das Spaß für die ganze Familie bringt. Es ist leicht zu knicken und zum Plinken wirklich super zu schießen.

Wieder einmal habe ich den Beweis, dass man nie Vorurteile haben sollte. Allerdings kommen diese bei mir nicht von ungefähr. Zu oft hatte ich schon günstige Luftgewehre in der Hand, bei denen ein Anfänger gleich wieder die Lust an unserem tollen Hobby verliert.

Jetzt schaut euch das Video an und bildet euch eure Meinung!

Was sagt ihr zu der Diana Eleven?

Ich danke euch auf jeden Fall wieder, dass ihr hier vorbeigeschaut habt.

Bis zum nächsten Beitrag!

Viele Grüße!

Euer Andi

Interessante Links:

HIER könnt ihr die AirGhandi´s Finest bestellen die ich bei meinem Waffentest verwendet habe.

Technische Daten

  • System: Knicklauf Federdruck Luftgewehr
  • Gesamtlänge: 99,5 – 101,5 cm
  • Lauflänge: 42 cm
  • Gewicht: 2640 Gramm
  • Kaliber: 4,5 mm (.177)

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Handlich, kompakt und präzise, sehr preiswert, Sicherung bequem zu erreichen

Das gefällt mir nicht so gut:

Beim Abzug kein Druckpunkt zu finden

Bewertung:

Präzision:
7/10
(7)
Material:
4/10
(4)
Handling:
8/10
(8)

Empfohlen für:

Plinker, Sparfüchse

Preis:

ca. 85 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

12 Kommentare zu „Diana Eleven Luftgewehr – mein Test und Review“

  1. Hi Andi,
    Dank Deines Videos habe ich die Büchse, für den von Dir empfohlenen Zweck, gekauft. Bin begeistert, für die schmale Kasse, echt voll in Ordnung. Der Tip zum Schießen / Abzug funktioniert prima. Das Gewehr ist wirklich recht präzisiese und macht richtig Laune.
    Mach weiter so….

    1. Hey Sascha,
      super das freut mich, dass du mit dem Gewehr zufrieden bist. Ja, ich war mehr als überrascht wie gut das schießt für den Preis. Das macht so richtig Spaß!
      Ich wünsche dir allzeit Gut Schuss!
      Viele Grüße!
      Andi

  2. Horst Wittmann

    Hallo Andreas,
    nach den Anschauen Deines Reviews – danke für das Zeigen – habe ich mal etwas das Internet bemüht. Es ist erstaunlich, die ersten Berichte über die DIANA Eleven sind mit 2015 datiert. Nach den Berichten zu urteilen ist die DIANA ELVEN außerhalb von DE gut vertreten. Das Gewehr wird, wie Du es kommentierst, als Spaßgewehr zum Plinken benutzt. Ein Onlineshop in DE bietet das Gewehr sogar für 79,00 € an. Ein wirklich unschlagbarer Preis ! So wie Du es kommentierst, muß man Abstriche an dem einen oder anderen Punkt machen. Aber der Preis heiligt die Mittel ! Für Jugendliche, Einsteiger und Plinker ein tolles Angebot einer einfachen, und dennoch brauchbaren Waffe.

    Es Grüßt dich,
    Horst.

    1. Hallo Horst,
      schön von dir zu lesen!
      79 Euro sind ein Knaller. Da kann man sich wirklich nicht beschweren. Was man machen sollte wenn man das Gewehr bekommen hat ist, den Lauf mal mit ein paar Dochten durch ziehen. Es kann halt sein, dass da Anfangs noch Schmutz drin ist.
      Einen alten Hasen wie dich, der seit vielen vielen Jahren mit Luftgewehren zu tun hat und der ganz viele tolle Modelle besitzt wird das kaum hinter dem Ofen hervor locken. Es spricht doch andere Schützen an.
      Ich hoffe dir geht es gut. Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich dir!
      Viele Grüße!
      Andreas

  3. Tolles Video. Danke das du wieder mal einen Preller vorstellst. Das Gewehr ist gemessen am Preis-Leistungsverhältnis ein solides Teil. Ohne Druckpunkt wäre es nichts für mich. Aber wie du schon sagst es ist für Einsteiger und Gelegenheitsschützen gedacht und da hat es auch seine Daseinsberechtigung.

    1. Hallo Falko!
      Danke dir für deinen Besuch! Toll dass du dir immer die Zeit nimmst!
      Vielen Dank für deine Einschätzung zum Gewehr!
      Schönen Sonntag dir!
      Viele Grüße
      Andi

  4. Hallo Andi,
    Danke für den Bericht.Vor längerer Zeit hatte ich die Eleven auch mal ins Auge gefasst zum Spaßplinken,bin dann aber bei dem Diana twenty one FBB gelandet (und fürm Hausgebrauch auch zufrieden damit),habe aller dings den Abzug noch etwas nachgearbeitet.
    Was mir auffiel war die Schaftverlängerung,sind das in der Tat wirklich 10 cm wie angegeben ?,das wäre ja schon enorm.
    Gruß Burkhard

    1. Hallo Burkhard,
      vielen Dank für deinen Besuch auf meiner Seite.
      Ja es ist tatsächlich so mit den 10 cm 🙂 Das ist schon echt praktisch. Die Teile sind im Lieferumfang dabei.
      Die twenty one FBB ist auch ein schönes Modell für den preisbewussten Schützen!
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Schießen und ein schönes Wochenende noch!
      Viele Grüße
      Andi

  5. Astrein Andi
    Toller und vor allem fairer Bericht .
    Ich finde es ausgesprochen positiv das Du frei heraus sagst wenn “Vorbehalte” bei so preiswerten Waffen in Deinem Kopf herum hüpfen .
    Eine ausgewachsene Diana für 85€ , mit etwas Recherche noch darunter , mag man wohl schon als billig bezeichnen. Doch laut Deinem Bericht ist billig der falsche Begriff. Preis WERT . Wenn der Firmensitz dann ganz in meiner Nähe ist bin ich natürlich absolut begeistert vom eingehalten Qualitätsversprechen “unserer” Betriebe.
    Schön zu wissen das auch für so wenig Geld ein brauchbares Gewehr mit gehaltvollem Namen und Westernflair zu bekommen ist .
    Eigentlich schaue ich nicht einmal in der Preisklasse nach einem Luftgewehr – Vorbehalte … Du weißt schon .
    Doch diesmal , allein wegen dem tollen Bericht und der Leistung seitens Diana – > GEKAUFT .
    So etwas muss einfach unterstützt werden .
    Vielen Dank Andy
    Ab heute ein Geschenk mehr im Portfolio wenn’s ein schussbegeisterter Kumpel ist .
    Nicht falsch verstehen , meine bleibt bei mir …

    1. Hallo Stephan,
      vielen Dank für deinen Besuch und deinen netten Kommentar. Das Gewehr wird sicher nicht meine Steyr oder Anschütz ersetzen. Aber es gibt so viele Schützen die einfach nur plinken wollen, einmal im Monat ein paar Dosen mit Kumpels umschubsen. Für die ist das Gewehr absolut super geeignet.
      Billig ist wirklich der falsche Ausdruck. Preiswert trifft es wirklich viel besser.
      Mir hat es auch total Spaß gemacht die einfach über Kimme und Korn zu schießen. Ich finde dafür war die Präzision auf 11m auch echt super 😀
      Nächste Woche gibts wieder einen neuen Beitrag. Und am Mittwoch ein Gewinnspiel mit echt nem richtig coolen Preis!!
      Viele Grüße und schönen Sonntag!
      Andi

    1. Ich danke dir dass du das Video geschaut hast 🙂
      Schönen Sonntag dir!
      Viele Grüße!
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Entschuldige, aber leider wurden keine passenden Beiträge gefunden.

Scroll to Top