Weihrauch HW50 S Hawke 3-12x40 Kompakt Zielfernrohr

Weihrauch HW50 S auf dem Schießplatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Weihrauch HW50 S auf dem Schießplatz! Wie wird das Luftgewehr performen? Und wie gut ist die Präzision?

Das will ich heute herausfinden. Aber vor allen Dingen möchte ich euch mit meinem Video unterhalten.

Das Setup der Weihrauch HW50 S

In meinem Review über die Weihrauch HW50 S habe ich natürlich auch einen Schusstest gemacht. Damals hat das Luftgewehr – wie nicht anders zu erwarten – hervorragend abgeschnitten. Da habe ich es allerdings nur auf die kurze Distanz, die mir zur Verfügung steht, testen können.

Heute habe ich mir ein Setup zusammengestellt, das ihr natürlich bald auch wieder genau so direkt in meinem Shop bestellen könnt.

Weihrauch HW50 S AirGhandis Finest Hawke ZielfernrohrAls Zielfernrohr habe ich das Hawke Airmax 30 SF Kompakt 3-12×40 montiert. Ein hervorragendes Zielfernrohr, das nicht nur durch seine kompakten Maße heraussticht. Die Vergütung der Linsen, das 30mm Mittelrohr, das feine AMX Absehen und die punktgenaue Einstellbarkeit der Parallaxe über das Seitenrad liefern dem Schützen eine hervorragende Optik. Und sollte es einmal spät am Abend sein, oder ihr in der Dämmerung schießen, dann könnt ihr das Absehen auch noch in mehreren Stufen beleuchten.

Fixiert habe ich das Glas mit einer SportsMatch UK TO35C Montage. Ich verwende auf allen meinen Gewehren Montagen von SportsMatch UK. Die sind zwar etwas teurer als der Durchschnitt, doch Material und Verarbeitungsqualität sind hervorragende Gründe dafür. Darüber hinaus sind auf den Montagen noch eine lebenslange Herstellergarantie.

Als Diabolos habe ich die AirGhandi´s Finest geschossen.

Die Ziele

Heute beschieße ich alles, was Spaß macht. Von leeren Schrotpatronen bis zu Metall-Pendelzielen. Das Tolle an diesen Zielen ist, dass man ein super Feedback bekommt, ob man getroffen hat. Die Schrothülsen fliegen teilweise meterweit weg und machen dabei ein lautes Geräusch. Beschießt man diese mit maximal 7,5 Joule, dann ist die Lebensdauer eine Schrothülse auch ewig. Hat man die Wahl, dann empfehlen sich Signalfarben der Patronen. Diese findet man dann um einiges schneller wieder.

Das Schussverhalten der Weihrauch HW50 S

Das Gewehr schießt sich einfach hervorragend. Beim Knicken muss man ab und zu einen leichten Klaps auf den Lauf geben oder es über dem Bein knicken. Ich denke, wenn sich das System etwas eingelaufen hat und das Luftgewehr mal ein paar hundert Schuss durch hat, wird der Kraftaufwand, den man benötigt, auch etwas geringer.

Weihrauch HW50 S AirGhandi lädt ein Diabolo nachDas Spannen der Feder selbst erfordert sehr wenig Kraft. Ist der Lauf durchgeknickt und eingerastet, dann sollte man diesen aus Sicherheitsgründen beim Laden der Diabolos trotzdem festhalten. Die Verletzungswahrscheinlichkeit ist extrem gering, doch immer wieder kursieren im Internet Fotos von Fingern, die eingezwickt wurden. Das will man nicht unbedingt haben.

In den Lauf lassen sich dann Flachkopf-, Spitzkopf- oder Rundkopfdiabolos laden. Ich selbst verwende praktisch fast ausschließlich Rundkopfdiabolos. Die Flachköpfe haben die Eigenschaft, dass sie ab 10-11m Distanz das Trudeln anfangen können. Rundköpfe haben da eine viel stabilere Flugbahn.

Das Zurückführen des Laufes geht dann wieder ohne jeglichen Kraftaufwand.

Jetzt müsst ihr nur noch die automatische Sicherung deaktivieren. Dann könnt ihr durch ziehen des Abzuges den Schuss lösen. Die Weihrauch HW50 S hat dann einen ungefähr mittleren Prellschlag. Die Feder klirrt etwas nach.

Mein Fazit zum Tag auf dem Schießplatz

Weihrauch HW50 S AirGhandi zieltIch muss gestehen, dass es schon fast echt zu einfach ist, mit dem Setup auf 18m auf die verwendeten Ziele zu schießen. Ok, einen Fehltreffer hatte ich dabei, aber ich denke beim nächsten Mal stelle ich die Ziele noch 5-10 Meter weiter weg.

Es macht einfach Spaß mit der HW50 S zu schießen. Hier stimmt das Handling und das Gewehr ist auch schön leicht, um lange Schusssession damit zu absolvieren.

Also ich hatte heute wirklich meinen Spaß.

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wie gefällt euch die Weihrauch HW50 S?

Hattet ihr schon einmal die Gelegenheit, ein Weihrauch Federdruckluftgewehr zu schießen?

Ich danke euch wieder ganz herzlich fürs Zuschauen!

Viele Grüße!

Euer Andi

Interessante Links:

Das Review über die Weihrauch HW50 S seht ihr HIER.

Kennt ihr schon den Vergleich zwischen allen bisher getesteten Luftgewehren?

Habt ihr schon mal in meinem Shop vorbei geschaut? Da gibt es wirklich tolle und hochwertige Produkte!

weitere Bilder

13 Kommentare zu „Weihrauch HW50 S auf dem Schießplatz“

    1. Hallo Christina,
      das ist ein Platz bei mir in der Nähe den ich nach Absprache benutzen darf. Normalerweise wird dort Trap/Skeet geschossen.
      Viele Grüße
      Andi

  1. Thorsten Romstädt

    Ich habe ja seit einigen Monaten die HW 35. Letzte Woche hatte ich Gelegenheit, eine alte HW 35 mit langem Lauf, nicht leistungsreduziert, zu schiessen. Ganz klar: Die moderne 7,5 J – Version ist um Längen komfortabler. Der Prellschlag ist deutlich geringer, vor Allem aber weicher, kontrollierbarer. Die erreichbare Genauigkeit (10 m) ist definitiv bei der modernen Version besser! Die Anpassung an die geringere legale Leistung ist Weihrauch ganz klar gut gelungen. Die Größe der HW 35 ist für mich ideal, die offene Visierung liegt genau in meiner natürlichen Blicklinie. 30 und wahrscheinlich auch die 50 wären mir zu klein.

    1. Hallo Thorsten,
      vielen Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar! Ich freu mich so darüber, dass du wieder ganz anderer Meinung als andere Kommentatoren bist. So bleibt die Vielfältigkeit und die Berechtigung für die vielen verschiedenen Gewehre. Und somit auch die Berechtigung für mich und mein Hobby bzw. Beruf diese alle vorzustellen. Freut mich wirklich!
      Ich wünsch dir eine tolle Woche und ganz viel Spaß mit deiner 35er von der ich bekanntlich ja auch ein Fan bin!
      Viele Grüße!
      Andi

  2. Horst Wittmann

    Hallo Andreas,
    endlich habe ich es mal geschafft dein Mittwochs-Review am Erscheinungstag zu kommentieren …..
    Zunächst herzlichen Dank für das Zeigen des Videos und für die Demonstration der Weihrauch HW 50 S.
    Kurz : ein schönes , führiges Gewehr mit einer sehr guten Schußleistung. Da es etwas größer als die HW 30 ist habe ich beim Anschauen des Videos den Eindruck, dass das Gewehr sich sicherer “händeln” läßt. Der vorgeführte Video-Clip hat mir Spaß gemacht ! Gern wäre ich bei dem Test dabei gewesen. Das Video zeigt dem Betrachter, dass man auch viel Spaß und Freude bei so einem einfachen Schußtest haben kann. Es kommt nicht immer darauf an Zielscheiben für eine hohe Punktzahl zu lochen. Man sieht dir, Andreas, die Freude beim Plinken der Schrotpatronenhülsen an. Nicht jeder Schuss muß unbedingt ein Treffer sein.
    Das Spann- und das Schußgeräusch der HW 50 war für meine Ohren angenehm. Der zu erwartende Prellschlag bei der Schussabgabe fiel für mein Empfinden äußerst gering aus. Ich glaube, dass die HW 50 dadurch für den Einsteiger und Anfänger des Luftgewehrschießens sehr geeignet ist. Jedenfalls das Video über die HW 50 animiert mich als PCP-Schütze doch mal einen “Praller” zu probieren ………

    Viele Grüsse,
    Horst.

    1. Hallo Horst,
      vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar! Es freut mich sehr, dass du die Zeit gefunden hast, dir das heutige Video anzuschauen und den Bericht zu lesen.
      Ja ich gebe dir – wieder einmal – vollkommen Recht! Meist sitze ich mit einem Gewehr da und schaue, ob ich 8,5 oder 8,6mm Streukreis zusammen bekomme. Das verfolge ich dermaßen akribisch, dass das eigentlich spaßige Schießen wie jetzt in dem Video gesehen absolut zu kurz kommt.
      Ich muss wirklich immer wieder einmal einfach eine Runde mit einem tollen Gewehr schießen und mich daran erfreuen.
      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
      Viele Grüße
      Andi

    2. when man im waffengeschaft geht, is es gut um ein gewehr an zu legen ,mit den augen zu!! und dan augen offen ,und dan solltest du das vizier gleich ohne mit den kopfzu bewegen ein klares visier bild haben ,auch so mit einer scope ,zo kan man viel besser entspant schiessen und stabiler

      1
  3. Volker Steckhan

    Hallo Andi!
    Endlich mal wieder ein Gewehr, das aussieht , wie ein Gewehr aussehen soll und nicht wie ein verkapptes Sturmgewehr mit diesem unsäglichen Plastikgeraffel. (Ich weiß, daß diesbezüglich eine Menge Leute anderer Meinung sind, und das ist ihr gutes Recht.)
    Ich selbst besitze das HW 77, weil ich eine durchgehend starre Visierlinie haben wollte. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Waffe zufrieden, nur ist das Gewicht doch sehr hoch: 4,1kg. Da ist das HW 50 einen ganzen Kilo leichter. Außerdem war ich mit der beim HW 77 serienmäßig lieferbaren hohen Schaftbacke nicht einverstanden, da ich vorwiegend über Kimme und Korn visiere. Ich bekam glücklicherweise das Gewehr mit dem flachen Schaft.
    Jetzt überlege ich ernsthaft, mir das HW 50 zuzulegen, bevor die Inflation endgültig zuschlägt. Von der Form her gefällt es mir sehr gut in seiner klassischen Form.
    Andi, mach weiter so, ich sehe jeden Deiner Beiträge, auch wenn mir nicht jedes vorgestellte Objekt zusagt. Aber wie sagt man: Jedermann recht getan, ist eine Kunst, die Niemand kann.
    V. Steckhan

    1. Hallo Volker,
      vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar! Ja, es ist jetzt kein Scherz, wir haben vor 2 Tagen die Info bekommen, dass die Weihrauch Luftgewehre preislich teurer werden. Inflation, Materialpreise, Materialknappheit… das spielt alles da mit rein. Ich denke jedem sollte es mittlerweile bewusst sein, dass nächstes Jahr wohl alles teurer wird. Auch wenn uns krampfhaft versucht wird weiß zu machen, dass das ein vorüber gehendes Phänomen ist. Das sollte man nicht glauben!
      Ich freu mich auch riesig, dass die Geschmäcker so unterschiedlich sind! Sonst hätte ich ja nur 2 oder 3 Gewehre vorzustellen wenn die anderen Gewehre niemanden interessieren würden. Und ich versuche wirklich jedem hier eine Heimat für sein Hobby zu bieten. Da sind halt auch mal Beiträge dabei die einen nicht so sehr interessieren. Ganz ehrlich… das geht mir doch selbst so!!
      Ich wünsch dir ne schöne Woche!
      Viele Grüße
      Andi

  4. heinz.posten

    Hi Andreas
    KLASSE !!!!
    Hab jetzt nach 6 PCPs diese HW 50 gekauft, und bin hin und weg von diesem Teil. Einfach KLASSE.
    Musste mich natürlich schon umgewöhnen, aber dagegen sind PCPs “fast Langweilig” , weil hier musst du
    die Treffer erarbeiten.
    Ich bin jedenfals RICHTIG BEGEISTERT von der HW 50 und freue mich schon gewaltig auf die neuen
    Tuning Teile von Dir !!!!!
    lieben Gruß Heinz
    PS Andreas könntest du vielleicht das Bild von meiner HW 50 hier reinsetzen ????

    Andreas

    1. Hallo Heinz!
      Ja schick mir das Bild doch mal zu, dann packe ich das hier mit rein 🙂 Es freut mich, dass du dich auch in die Welt des Preller Schießens vorgewagt hast 🙂 Es ist einfach etwas komplett anderes als PCP schießen. Anders, aber halt auch extrem spaßig! Ich finde man sollte beides haben falls es möglich ist! Schick mir das Bild an: servus@airghandi.de
      Viele Grüße
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör