Airmax M22 Ansicht links komplett mit Hawke Airmax 10x44

Heute stelle ich euch das Airmax M22 Luftgewehr vor.

Dieses Luftgewehr ist in einer spannenden Preisklasse. Denn in dieser tummeln sich nicht wirklich viele Pressluftgewehre. Umso gespannter war ich vor dem Review, wie sich das Airmax M22 in meinen Tests schlagen würde. Die Preisklasse um die 450 Euro ist für viele Schützen sehr interessant. Komisch eigentlich, dass es hier so wenige wirklich gute Produkte gibt.

Aber vielleicht kommt heute ein neues dazu!

Die Technik des Airmax M22 Luftgewehrs

Airmax M22 Ansicht nah links hintenDas M22 ist ein Pressluftgewehr mit 250 Bar Systemdruck. Es hat einen Regulator verbaut, über den die Luftmenge exakt gesteuert wird. Wie konstant das funktioniert, seht ihr in meinem Video im Chronytest.

Der Presslufttank hat ein Volumen von 250 ml. Über den Quickfill-Anschluss könnt ihr dann den Tank wieder füllen.

Wollt ihr den Tank aufgrund einer langen Schießpause einmal komplett entlüften, findet ihr rechts am System eine Entlüftungsschraube, worüber ihr das durchführen könnt. Ich selbst entlüfte meine Gewehre nie, allerdings schieße ich die auch immer in kurzen Abständen, dass sich das überhaupt nicht lohnt. Der Tank ist fest am System angebaut und kann nicht getauscht werden.

Airmax M22 Magazin mit 13 SchussDas Magazin fasst im Kaliber 4,5 mm genau 13 Schuss. Optional könnt ihr aber auch einen Einzelschussadapter für das Gewehr erwerben. Das ist wichtig, falls ihr mit dem Gewehr Wettkämpfe schießen wollt. Ob die Präzision hier ausreicht, seht ihr natürlich in meinem Video beim Schusstest.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass ihr das Magazin nach dem Schießen entleert. Denn habt ihr die Feder über einen längeren Zeitraum gespannt, dann kann diese ermüden. Das empfiehlt sich natürlich bei allen Magazinen, die für den Diabolotransport eine Feder verwenden.

Das Gewehr verfügt, wie die meisten Pressluftgewehre, über keine offene Visierung. Für die Aufnahme einer Optik hat das Airmax M22 eine 11 mm Prismenschiene in das System oben eingefräst. Dort lässt sich bequem ein Zielfernrohr befestigen.

Der Abzug des Airmax M22

Das M22 verfügt über einen einstellbaren Abzug. Dieser ist im Vorweg sowie im Druckpunkt einstellbar. Von Werk ab war dieser aber hervorragend eingestellt, sodass ich keine Änderungen vornehmen musste. Das Abzugsgewicht habe ich im Abzugstest überprüft und werksseitig mit 530 Gramm gemessen. Laut den Herstellerangaben ist der Abzug einstellbar von 500 – 3000 Gramm.

Am Abzugszüngel direkt befindet sich auch die manuelle Sicherung. Diese kann aktiviert oder deaktiviert sein. Ich finde das sehr praktisch, da man so ein Magazin verschießen kann, ohne jedes Mal eine Sicherung deaktivieren zu müssen.

Das Schussgefühl

Die Schussabgabe des M22 erfolgt prellschlagfrei. Die Diabolos werden durch das Repetieren mit dem silbernen Hebel am System in den Lauf geschoben. Das geht ohne großen Kraftaufwand locker von der Hand.

Durch den schallgedämpften gezogenen Lauf ist das Gewehr auch wunderbar leise und so auch für die Wohnung bzw. Dachboden und Keller super geeignet.

Der Griff der Waffe liegt hervorragend in der Hand und das Handling im Allgemeinen ist sehr einfach und komfortabel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Fazit zum Airmax M22

Airmax M22 SchaftbackeIch hoffe, dass das Gewehr ganz lange am Markt verfügbar ist. Denn es handelt sich hierbei wirklich um ein Luftgewehr mit tollem Preis-/Leistungsverhältnis.

Präzision, Handling, Material und Verarbeitung sind wirklich gut in dieser Preisklasse. Ich kann das Gewehr jedem Hobbyschützen empfehlen, der in die Welt der Pressluftwaffen eintauchen will.

Ihr bekommt das Airmax M22 bei meinem Partner dem www.action-shop24.de . Dort bekommt ihr natürlich noch andere tolle Luftgewehre wie zum Beispiel das Diana XR200, das ich HIER schon einmal vorgestellt habe.

Jeder, der über den Hersteller der Airmax M22 erfahren will, kann sich HIER mal unser Werksbesichtigungsvideo anschauen. Hier haben wir uns viel Mühe gegeben und ein wirklich spannendes Interview geführt.

Ich bedanke mich wieder ganz herzlich bei euch für euren Besuch und eure Aufmerksamkeit.

Ich hoffe, ihr schaut auch in der nächsten Woche wieder vorbei!

Liebe Grüße!

Euer Andi

Technische Daten

  • Gesamtlänge: 117 cm
  • Gewicht: 3,5 kg
  • System: Pressluft reguliert
  • Kaliber: 4,5 mm
  • Magazin: 13 Schuss
  • Sicherung: manuell
  • Kartusche: 250 Bar, 250 ml Kapazität
  • Optikaufnahme: 11 mm Prismenschiene

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Toller Schaft, wunderschöne Optik, Magazin und Einzelschussadapter im Lieferumfang

Das gefällt mir nicht so gut:

Punzierung könnte tiefer geschnitten sein

Bewertung:

Präzision:
7/10
(7)
Material:
7/10
(7)
Handling:
9/10
(9)

Empfohlen für:

Freizeitschützen, Plinker, Sparfüchse

Preis:

ca. 449 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

10 Kommentare zu „Airmax M22 Luftgewehr – Mein Test und Review“

  1. Wer zählen kann und nicht alles aus dem Prospekt abliest, ist klar im Vorteil.
    Sonst hättest du sicher bemerkt, dass in das Magazin nur 12 Diabolos passen.

    1
    1. Super das freut mich! Danke dir fürs vorbei schauen 🙂
      Liebe Grüße!
      Andi

    2. Gunnar Brehm

      Hallo Andi
      Das Gewehr gab es schon mal unter GSG M11 ich habe noch eine Super das Teil . Ein Freund von mir hat sich die M22 gekauft beide nebeneinander gelegt das selbe Modell.

      Mfg G.Brehm

    3. Hallo Gunnar,
      danke dir für deine Info! Ich kann bestätigen, dass es echt super ist. Ich denke ihr werdet auch damit sehr zufrieden sein oder?
      Liebe Grüße
      Andi

  2. Hi Andy
    Das ist optisch schon mal ein sehr schönes Gewehr.
    Überzeugend sind auch die technischen Komponenten.
    Wenn in der Preisklasse ein solch gelungenes Gewehr angeboten wird, müssten vielleicht die anderen Hersteller langsam ins schwitzen kommen.
    Wenn ich mir deine Videos so ansehe, frag ich mich oft, ob es überhaupt noch richtig schlechte Waffen gibt.
    Jedenfalls hat mich diese Waffe sehr überrascht und landet bei mir schon mal auf der Merkliste.

    MfG Mike

    1. Hallo Mike,
      danke dir ganz herzlich für deinen Besuch und deinen Kommentar. Ja leider gibts noch ganz viele schlechte Gewehre! Aber die werde ich nicht zeigen. Ich setze mich nicht stunden-/tagelang hin, schreib Drehbuch, filme, schneide, lade hoch etc., dann stehle ich euch noch 15 Minuten eurer wertvollen Zeit, nur dass man am Ende fest stellt: das war Mist. 😉 Ich filtere bewusst vor und mache Vorschläge was man kaufen kann wenn man will 🙂
      In der Preisklasse ist das Gewehr auf jeden Fall mal so richtig Klasse!
      Ich wünsch dir eine schöne Restwoche!
      Liebe Grüße
      Andi

      1
  3. reinfried mack

    Hallo Andi, schönes Gewehr auch vom Preis her.
    Was mir bei Deinen Schusstests auffällt, es gibt immer wieder Ausreißer. Ich denke dies liegt am ZF.
    Schau mal, ob Du ein ZF mit KK 50 Absehen bekommen kannst. Dadurch hast du absolute Kontrolle über den Spiegel und schiesst Dir nichts kaputt. Damit bekomme ich mit meinen Pressluftwaffen super Ergebnise mit Deine Airghandi’s finest hin.

    1. Hallo Reinfried,
      ja das wäre natürlich auch eine Option. Wobei ich schon schaue, dass ich mir die Haltepunkte nicht weg schieße. Ich schieße mein Glas immer genau ein, dann drehe ich einfach den Höhen- oder Seitenturm um 10 Klicks weiter 🙂
      Danke dir aber für den Tipp!
      Liebe Grüße und noch eine tolle Restwoche!
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör