FX Airguns 480 cc Bottle Huma Air Regulator

FX Dreamline Umbau zur Bottle Version und Huma Tuning Regulator

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Heute zeige ich euch den FX Dreamline Umbau! In meinem Review zur FX Dreamline Tactical hatte ich euch versprochen, dass dieser Bericht und dieses Video nicht mein letztes zur FX Dreamline gewesen sind. Das Versprechen löse ich heute ein. Mit AirBuddha zusammen zeige ich euch wie man die normale Kartusche gegen eine FX Airguns Bottle austauscht. Dann verbauen wir noch einen neuen Regulator der Firma Huma-Air.

Was erhoffe ich mir vom FX Dreamline Umbau?

Das FX Dreamline ist von Werk ab schon ein unglaublich gutes Luftgewehr. Wer sich mein Video dazu angeschaut hat, weiß sicher was ich meine. Warum bastelt man dann noch an so einem Gewehr herum?

Auch mit dem heutigen Bericht ist mein finales Gewehr dann noch nicht erreicht. Ich will euch nur alle Schritte zu dem dann fertigen Luftgewehr zeigen. Das schöne an dem Konzept der FX Dreamline ist, dass man dieses so aussehen lassen kann wie man selbst will. Ich hatte euch ja die verschiedenen Versionen schon vorgestellt die es von Werk ab gibt.

Dazu sind dann noch ein paar weitere Versionen von externen Chassis-Herstellern auf dem Markt. Ich versuche dass ich euch diese auch später vorstellen kann.

FX Dreamline Bottle AdapterDer erste Schritt bei unserem FX Dreamline Umbau war das Verbauen des FX Bottle Adapters. Hat man diesen installiert, dann kann man entweder die 300 cc, 480 cc oder 580 cc Bottle anbringen. Diese hat einfach den Vorteil, dass dem ohnehin schon sehr sparsamen Gewehr die Luft nicht so schnell ausgeht.

Parallel dazu haben wir den Regulator von Huma-Air eingebaut.

Was bringt uns der neue Regulator?

Huma Air Regulator FX Dreamline und Bottle AdapterDadurch, dass der FX Regulator wirklich ein tolles Produkt ist, wird sich die Konstanz der Dreamline mit dem Huma-Air Regulator kaum verbessern. Bei anderen Luftgewehr Herstellern ist der Einbau aus dem Grund oft eine super Investition. Der Huma Regulator hat aber noch andere Vorteile. Durch Verwendung von anderen Materialien in der Herstellung, kann der Regulator durch falsche Druckeinstellung nicht beschädigt werden. Zusätzlich kann man diesen von außen auch nach oben regeln, während das Gewehr unter Druck steht. Beim Herunterregeln muss das Gewehr allerdings drucklos gemacht werden.

Und jetzt schaut euch den Umbau an:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wir haben den FX Dreamline Umbau abgeschlossen

Was hat der FX Dreamline Umbau jetzt bewirkt?

Björn FX DreamlineDie Konstanz ist genauso gut wie mit dem FX Regulator. Ich bin beruhigt, dass ich durch eventuelle falsche Einstellungen etc. nichts mehr beschädigen kann. Die Schusskapazität hat sich mehr als verdoppelt.

Das schönste aber ist, dass das Gewehr jetzt ungefähr 0,5 Joule Leistung mehr bringt. Das heißt, dass zum Beispiel die AirGhandi´s Finest Diabolos jetzt statt mit 6,5 Joule mit 7 Joule Leistung laufen. Diabolos von JSB, die vom Material her weicher sind und deshalb grundsätzlich auch schneller, reizen jetzt die 7,5 Joule exakt aus.

Ich bin voll zufrieden wie der Umbau gelaufen ist.

Ich hoffe euch haben der Bericht und das Video Spaß gemacht.

Wir sehen uns dann zum nächsten Beitrag!

Viele Grüße und danke fürs Lesen!

Euer Andi

Interessante Links:

Habt ihr schon gesehen, dass ihr die AirGhandi´s Finest und AirGhandi´s Training Master Diabolos jetzt bei meinem Partner action-shop24.de bestellen könnt? Also gleich zuschlagen!

weitere Bilder

16 Kommentare zu „FX Dreamline Umbau zur Bottle Version und Huma Tuning Regulator“

  1. Moni Andi,

    eine Frage hätte ich zum FX Regulator.
    Du schreibst das man durch Fehleinstellungen den Huma Regulator nicht beschädigen kann.

    In wie fern ist das ein Problem beim standardmäßig verbautem Regulator? Welcher Fehler kann man hier machen, die zu Beschädigungen führen würden?

    Gruß,

    Olli

    1. Ach, lesen bildet. Hab gerade direkt bei FX Airguns auf der Seite in die Anleitung geschaut.
      Dort wird ja mehr als deutlich darauf hingewiesen:

      ——-

      NOTICE – NEVER adjust the regulator above 160 BAR as damage to thesystem may occur and will void your warranty!
      NOTICE – NEVER use the gun below the set regulator pressure as damage to the system may occur and will void your warranty

      ——-

    2. Hey Olli,
      siehst du, so schnell konnte ich gar nicht antworten. Bin seit heute für ein paar Tage im Urlaub 😉 deswegen warst du doppelt so schnell wie ich.
      Viele Grüße
      Andi

  2. Horst Wittmann

    Hallo Andreas,
    in meinem Kommentar vom 30.08.2020, 16:29 Uhr, ist mir ein Fehler unterlaufen.
    Sorry !
    Die Anordnung der Tellerfedern des Regulators – So wie sie Björn zusammengesetzt hat – ist typisch für einen kleinen Leistungswert, hier 7,5 Joule.

    Gruss,
    Horst.

    1. Hallo Horst,
      danke dir für die Ergänzung!
      Einen guten Start in die Woche!
      Andreas

  3. Horst Wittmann

    Hallo Andreas und Björn,
    das Video hat mir sehr gut gefallen von der Art der Regie und der Aufnahmetechnik. Ich danke Euch für das Zeigen des Videos. Beim Betrachten kann man sich des Eindruckes nicht entziehen, dass Björn nichts weiter macht als Tag für Tag nur FX-Dreamline demontiert und wieder montiert. Grosse Klasse mit welcher Sicherheit Björn ans Werk geht. Es war bestimmt auch nicht das erste mal, dass Björn an einer FX-Dreamline schraubt.

    In allen Testberichten wird die Arbeitsweise des FX-Regulators gelobt. Warum habt ihr hier einen Huma eingebaut ? Natürlich spricht der Cronytest für sich. Aber viel schlechter wird es auch nicht mit dem original Regulator gewesen sein. Es wäre schön gewesen, wenn man etwas mehr über Reihenfolge beim Zusammenfügen der Tellerfedern gesehen bzw. erfahren hätte. So wie ich es beobachtet habe ist die Reihenfolge der Tellerfedern für eine maximale Leistung ausgelegt – und das für 7,5 Joule.

    Viele Grüsse,
    Horst.

    1. Lieber Horst,
      vielen Dank für deinen Besuch und deine Nachricht!
      Tatsächlich hat Björn das erste Mal an einer FX gebastelt 🙂 Wir haben uns natürlich gut auf das Video vorbereitet so wie wir das immer versuchen.
      Der Huma-Regulator ist von der Konstanz her nicht besser als der originale FX Regulator. Der Huma soll nur bei Druckschwankungen oder Fehlern beim befüllen (wie auch immer die gehen sollten) nicht kaputt gehen. Auch wenn man den wohl drucklos abschlägt soll der keine Probleme machen. Ich selbst kann leider nur das erzählen was auf der Seite von Huma Air steht. Ich habe nur gedacht dass es sicher noch einmal eine Verbesserung ist. Huma Regulatoren genießen ja bei Schützen das höchste Ansehen.
      Aber die FX Dreamline war vorher auch schon extrem konstant.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche!

      Viele Grüße!
      Andreas

  4. Erst einmal Danke für den interessanten Beitrag, auch wenn er mich ( erst einmal ) nicht betrifft.
    Im Großen und Ganzen dorch recht einfach, sollte man aus meiner Sicht darauf achten bei den Schraubenverbindungen wenn möglich mit Drehmomentschlüssel zu arbeiten, Profis haben den meist schon im Handgelenk, aber bei Stahl / Alu / Zinkdruckgusslegierungen bzw. anderen Leichtmetalllegierungen, ist ein Gewinde schnell überdreht. Gibt es für Fahrräder, wo man die Schraubenverbindungen auch immer nach Drehmoment anziehen sollte.
    Des weiteren wenn möglich Befestigungsschrauben sacht einfetten, dann wird vermutlich auch das Knacken beim Öffnen, nicht mehr auftreten.
    Aufpassen wenn blaue Farbe zu sehen ist, dann wurde mit Schraubensicherung ( meist Mittelfest ) gearbeitet und die sollte man bei solchen Arbeiten, beim Zusammenbau auch wieder zur Verfügung haben.
    Sinn macht der große Tank für mich bei Leuten, die keine eigene Druckflasche zu Hause haben und so doch eine beachtliche Schußausbeute erzielen können.
    Gut auch die 2 Manometer, hier irrt man bei Defekten, nicht so lange im Ungewissen. Wäre bei manchen Matchgewehr, wie von Euch gesagt, auch Sinnvoll.
    Sehr gut auch die V° Konstanz, beim ersten Schuss können immer noch einige systembedingte Fehler wie Verschmutzungen, minimalste Öl und Kondensatreste vorhanden sein, die sich bei der geringen Leistung doch bemerkbar machen können. Aber selbst so glaub absolut vernachlässigbar.
    Generell viel Gewehr und Qualität für das Geld, ein billiger Chinese kommt teurer und hat nach kurzer Zeit vermutlich kaum Ersatzteile vorrätig.
    Sicher ein Vergleich mit 4000.-€ Matchgewehr und elektronischen Abzug und Magnetabsorber kann die FX nicht gewinnen, aber mit solch einen Matchgewehr würde ich auch nicht ins Freie gehen und die FX kommt diesen doch verdammt nah.
    Ich bin gespannt was ihr mit dem Teil noch vor habt 🙂

    1. Hallo Suppo!
      Vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar!
      Es freut mich wieder sehr dass du dir erneut die Zeit genommen hast.
      Ja der Björn hat das schon im Arm drin. Der macht ja den ganzen Tag nichts anderes als Schrauben 😉 Ich selbst wäre mir da nicht so sicher gewesen.
      Das Gewehr ist schon ein schönes Stück Technik. Gerade Bastler oder Schützen die immer gerne mal was neues haben macht das sicher sehr viel Freude. Da kann man mal hier den Schaft ändern, dann mal dort etwas anderes umbauen. Das ist schon echt schön.
      Wir haben da noch so einiges geplant. Also in drei Videos kommt sie mindestens noch vor. Die sind fest geplant, mal sehen was dann sonst noch so draus wird. Den Rest halte ich mir mal offen.
      Wie du schon sagst, gegen eine Steyr oder Anschütz wird sie den Vergleich nicht gewinnen. Aber das sind auch zwei unterschiedliche Gewichtsklassen.
      Ich wünsche dir und deiner besseren Hälfte einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße!
      Andi

  5. Sven Severmann

    Guten Morgen Andi,
    ich war schon sehr gespannt was du uns diesen Sonntag Morgen für ein Video präsentierst.
    Um so erfreuter war ich, ein neues Video zum Objekt meiner Begierde der Fx Dreamline zu sehen.
    Ich muss gestehen, dass ich am Anfang die Modelle mit umgerüsteter Flasche nicht so ansprechend fand.
    Nach dem Video bin ich aber doch sehr angetan.
    Das Video hat mir wieder gut gefallen. Finde es auch gut, dass du dir mal Unterstützung holst, wenn du der Meinung bist, ein anderer wäre für die Aufgabe besser geeignet.
    Der Umbau wurde gut erklärt. Hätte mir nur gewünscht den Ausbau des alten und den Einbau des neuen Regulators aus der Nähe zu sehen.
    Freue mich auf weitere Videos zur Dreamline mit montierem Zweibein, Gehäuse und was du sonst noch so vor hast.
    Schönen Sonntag für dich und deine Familie.
    LG Sven

    1. Hallo Sven,
      vielen Dank für deinen Besuch! 🙂
      Ja es wird tatsächlich noch ein paar weitere Videos mit und um die FX Dreamline geben 🙂
      Wenn ich mit der Serie fertig bin, sollten keine Fragen mehr offen sein 😉
      Ich fand die Bottle auch nicht so toll am Anfang. Aber jetzt wo ich komplett mit meiner fertig bin (gibts in paar Wochen zu sehen), finde ich die Rattenscharf.
      Dir und deinen Lieben wünsche ich einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße!
      Andi

  6. reinfried mack

    Moin Andi,

    Tja, was soll ich sagen. Tolles Video, das vor allem zeigt, welche legalen Möglichkeiten in solch einem Gewehrumbau stecken. Toll gezeigt im Details und schön, dass Du zugeben kannst, wo Deine persönlichen Schraubergrenzen enden. Dein Gast AirBuddha hat alles in bester Manier und in Ruhe ausgeführt. Tolle Konstanz der Schußgeschwindigkeit, wobei ich den ersten Schuss sogar ausnehmen würde. So etwas fällt normalerweise in den Bereich der Probeschüsse. Auf jeden Fall erhoffe ich mir von diesem Umbau noch ausgedehnte Schußtests.
    Unterm Strich (mittlerweile) wie immer saubere Aufnahmen auch im Details. Weiter so, ich hab auf jeden Fall am frühen Sonntag meinen Spaß mit Deinen interessanten Videos.

    beste Grüsse Reinfried

    1. Hallo Reinfried,
      ja den ersten Schuss kann man auch noch heraus rechnen. Aber ich wollte alles so zeigen wie es ist. Wenn man den Weg lässt, dann ist es ja noch besser.
      Freut mich dass dir das Video gefällt! Das ist auch in der Qualität in der wir versuchen jetzt immer zu liefern. Wir spielen uns immer besser ein.
      Ja ich finde auch, dass ich wirklich nur die Sachen selbst durchführen sollte die ich mir auch zutraue. Ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße
      Andi

    1. Ja die ist absolut vielfältig! Wie vielfältig wirst du in den nächsten Wochen noch sehen 🙂 Ich hab da so einiges vor mit dem Gewehr 🙂
      Danke für deinen Besuch und dir einen schönen Sonntag!
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top