Diana P1000 Evo2 mit Hawke Frontier 3-15x50 FFP und Weihrauch HW100 mit Schussergebnissen und Magazinen

Weihrauch HW100 vs. Diana P1000 Evo2

Weihrauch HW100 vs. Diana P1000 Evo2 – das Duell der beiden Top Luftgewehre im Freizeit- und Hobbybereich.

Weihrauch HW100 mit Schalldämpfer und Diana P1000 Evo 2 auf einer Wiese

Häufig wurde ich schon darauf angesprochen welches Luftgewehr denn das bessere ist. Welches Luftgewehr soll ich mir kaufen?

Jetzt ist es an der Zeit herauszufinden, welches Gewehr am Ende die Nase vorn haben wird. Ich bewerte nachfolgend unterschiedliche Kriterien, zeige ein Video, viele Fotos und ziehe am Ende mein Fazit.

 

Die verschiedenen Modelle der Weihrauch HW100

Gerade bei der Weihrauch HW100 gibt es viele unterschiedliche Modelle mit verschiedenen Schäftungen. Es gibt Modelle mit langem Lauf, bis hin zu der neuen HW100 Bullpup Version. Ihr bekommt die Weihrauch mit einem Holzschaft, auch mit verstellbarer Schaftbacke und in wetterbeständigem Kunststoffschaft. Bei meinem Partner Fachhandel Schlottmann bekommt ihr natürlich nicht nur von diesem Weihrauch Luftgewehr Sonderversionen.

 

Die verschiedenen Modelle der Diana P1000 Evo2

Gerade der Standardschaft ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Aber natürlich ist das immer eine Geschmacksache. Diesen gibt es wie hier auf den Bildern zu sehen in braun-schwarz, aber auch in komplett schwarz.

Diana P1000 Evo 2 mit Hawke Frontier 3-15x50 Zielfernrohr

Eine weitere Option die ihr bei der Auswahl habt ist das Modell mit Lochschaft und verstellbarer Schaftkappe. Diese bietet etwas mehr Einstellmöglichkeiten die das sportliche Schießen zum Beispiel beim Field Target oder Hunter Field Target etwas vereinfacht.

Hier haben wir sogar die Option auf einen dunklen Nussbaumschaft.

 

Gemeinsamkeiten bei der Weihrauch HW100 und Diana P1000 Evo2

Bei beiden Luftgewehren handelt es sich um Pressluftgewehre mit einem 14-Schuss Magazin, die aber auch mit einem Einzelschuss Adapter geschossen werden können. Bei der Diana P1000 Evo2 ist dieser im Lieferumfang enthalten, bei der Weihrauch HW100 muss dieser für knapp über 30 Euro dazugekauft werden. Diesen benötigt ihr aber nur zwingend wenn ihr Hunter Field Target oder Field Target schießen wollt.

Diana P1000 Evo2 mit Hawke Frontier 3-15x50 FFP und Weihrauch HW100

Beide Gewehre haben eine 200 Bar Pressluftkartusche aus denen sich bei 7,5 Joule Leistung ca. 200 Schuss machen lassen. Alle Diana P1000 Modelle verfügen über ein 1/2″ UNF Gewinde zum Anbringen von einem Schalldämpfer oder Kompensator. Die auf den Fotos und im Video gezeigte HW100 verfügt ebenfalls über das 1/2″ UNF Gewinde. Bitte prüft aber bevor ihr euer Luftgewehr auswählt, ob dieses auch das benötigte Gewinde aufweist.

Ein Schalldämpfer reduziert den Mündungsknall bei beiden Luftgewehren noch einmal enorm. Das ist gerade beim Schießen zuhause nicht unerheblich. Natürlich wird durch das Gewicht das Luftgewehr etwas kopflastiger. Ich persönlich mag das aber.

Eine 11 mm Prismenschiene gibt euch die Möglichkeit ein Zielfernrohr auf den Luftgewehren zu montieren. Das müsst ihr auch machen, da beide Modelle über keine offene Visierung verfügen.

 

Der Abzug der Weihrauch HW100

Der Abzug ist zweifach einstellbar und ähnelt qualitativ dem Weihrauch Matchabzug Rekord. Er ist von Werk aus super eingestellt und es lassen sich dank manueller Sicherung die 14 Schuss zügig abgeben ohne den Sicherungshebel noch einmal bedienen zu müssen.

 

Der Abzug der Diana P1000 Evo2

Ich habe schon einmal einen Blogbeitrag sowie ein Video über den hier verbauten Diana T06 Abzug produziert. Ich finde diesen hervorragend und im Freizeitbereich technisch absolut am oberen Limit. Ob dieser jetzt dem Matchabzug Rekord überlegen ist liegt sicher im Auge des Betrachters. Ich mag den Diana T06 Abzug minimal lieber. Dieser lässt sich sehr fein einstellen.

 

Das Trefferbild der beiden Luftgewehre

Wenn an diesem Tag keine Windböen gegangen wären, hätte ich es wohl geschafft aus 20 m mit der Diana P1000 in ein einziges diabologroßes Loch zu schießen. Doch der Wind und aufkommende Regen haben den Streukreis auf knapp über einen Zentimeter vergrößert. Das ist allerdings immer noch ein absolut herausragendes Ergebnis.

14x14 Zielscheiben aus 20m beschossen mit Weihrauch HW100 und Diana P1000 Evo2

Die Weihrauch HW100 liegt mit der Präzision in etwa gleich auf. Der Streukreis wurde auch hier vom Wind etwas ausgeweitet. Für die Wettkampfklasse 3 im Field Target und Hunter Field Target reicht die Präzision der beiden Luftgewehre aber absolut aus.

 

Welches Luftgewehr ist konstanter?

In meinem Chronytest stand die Weihrauch HW100 bei ca. 7,3 Joule, die Diana P1000 Evo2 bei ungefähr 8,2 Joule. Beide Tests habe ich mit den JSB Exact 4,52mm gemacht. Sprich, mit H&N oder RWS Diabolos dürfte die Geschwindigkeit um ca. 0,5-1 Joule noch darunter liegen. Die etwas höhere Leistung der Diana ist aber auch noch im absoluten Toleranzbereich.

Ich habe mit beiden Luftgewehren 10 Schuss durch den Chrony gemacht. Hier gewinnt die Diana den Vergleich mit einer hervorragenden Konstanz von ungefähr 3,5 m/s. Die Weihrauch erreicht einen ordentlichen Wert von ungefähr 7 m/s. Der Punkt geht an die Diana P1000 Evo2. Eine Konstanz von 3,5 m/s haben die wenigsten der dutzenden von mir getesteten Luftgewehre erreicht. Das ist herausragend.

 

Welches Luftgewehr ist günstiger?

Wenn wir die aktuellen Preise der beiden Pressluftgewehre vergleichen, sehen wir, dass die Diana P1000 Evo2 knapp 200 Euro günstiger zu haben ist. Der Einzelschuss Adapter wäre dann auch schon im Lieferumfang dabei. Stand heute habe ich die P1000 Evo2 für ungefähr 760 Euro im Internet gefunden. Das Weihrauch Modell liegt bei ungefähr 950 Euro. Dann habt ihr aber schon zwei Trommelmagazine mit je 14 Schuss, allerdings keinen Einzelschuss Adapter.

Solltet ihr über einen Kauf nachdenken, so freue ich mich natürlich immer wenn ihr Partner meines Blogs unterstützt. So schließt sich am Ende der Kreis und alle profitieren davon.

 

Weihrauch HW100 vs. Diana P1000 Evo2 – welches Luftgewehr ist besser?

Die Frage lässt sich wirklich schwer beantworten und die Antwort liegt hier sicher auch im Auge des Betrachters.

Diana P1000 Evo2 Hawke Frontier 3-15x50 AirGhandi und Andreas

Die Weihrauch HW100 lässt sich etwas einfacher repetieren, das Trommelmagazin liegt schön mittig im Gewehr und steht nicht nach außen heraus. Durch die manuelle Sicherung muss nicht vor jedem Schuss entsichert werden.

14 Schuss Trommelmagazin Weihrauch HW100 und Einzelschuss Adapter

Präzision, Konstanz, mitgelieferter Einzelschuss Adapter und der günstigere Preis sprechen für die Diana P1000 Evo2. Die automatische Sicherung muss vor jedem Schuss entriegelt werden.

Diana P1000 Evo2 Trommelmagazin und Einzelschuss Adapter

Beide Luftgewehre haben in der gezeigten Version eine hervorragend aussehende jagdliche Optik. Welche euch jetzt besser gefällt müsst ihr selbst entscheiden. 😉

Vielleicht hilft euch bei der Entscheidungsfindung mein Video noch weiter:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich bedanke mich wieder fürs Lesen!

Gerne könnt ihr meine Arbeit hier supporten.

Das könnt ihr mit einem Blogabo oder gerne auch finanziell über Tipeee oder Paypal tun. Die Unterstützung über Tipeee lässt mich sehr gut planen welche Anschaffungen oder Reisen ich in den nächsten Monaten auf mich nehmen kann.

Wenn ihr wollt, könnt ihr mich aber auch einfach nur weiterempfehlen. Ich finde es toll wenn die Community immer weiter wächst.

Egal für was, ich sage schon einmal “Vielen Dank”!

 

Ich wünsche euch eine gute Zeit!

 

Viele Grüße!

Euer Andi

 

Technische Daten Weihrauch HW100:

  • System: Pressluft
  • Gesamtlänge mit Schalldämpfer: 124,5 cm
  • Lauflänge: 60 cm
  • Gesamtgewicht: 3,9 kg (ohne Montage und Zielfernrohr)
  • Leistung: <7,5 Joule
  • Kaliber: 4,5 mm Diabolo
  • Abzug: zweistufig verstellbarer Matchabzug
  • Sicherung: manuell
  • Regulator
  • Kartusche mit Quickfill-Anschluss
  • Lieferumfang: 2 x 14 Schuss Magazin, Flaschenadapter, Entlüftungsschraube, Werkzeugschlüssel

 

Technische Daten Diana P1000 Evo2:

  • System Pressluft
  • Gesamtlänge: 96 cm
  • Gesamtgewicht: 3,2 kg (ohne Montage und Zielfernrohr)
  • Leistung: <7,5 Joule
  • Kaliber 4,5 mm (.177)
  • Einstellbarer T06 Präzisionsabzug (Abzugsgewicht 400-500g)
  • Aufgesetzte 11 mm Prismenschiene
  • Minelli-Schaft mit beidseitiger Schaftbacke
  • Regulator
  • Quickfill-Anschluss
  • Neu gestalteter Minelli-Schaft
  • Sicherung: automatisch
  • Lieferumfang: Einzelschuss Adapter, 14 Schuss Magazin, Werkzeug

 

Interessante Links:

12 Kommentare zu „Weihrauch HW100 vs. Diana P1000 Evo2“

  1. 2 schöne Gewehre gut präsentiert, leider ist Platz und Budget begrenzt, aber das Interesse auf jeden Fall geweckt.

    Optisch machen die beiden Gewehre schon was her und dazu ausgereifte und hoffentlich langlebige Technik.
    Schade nur, dass bei uns in Deutschland ohne WBK nur mit begrenzter Leistung, diese Gewehre würde ich mit voller Leistung gern auch auf 50 m oder mehr schießen, dass Potenzial dazu hätten sie auf jeden Fall.

    Wäre ein guter kostengünstiger und pflegeleichter Ersatz oder Ergänzung für das KK Schießen.

    Ansonsten ist das Mehrladerkonzept schon eine super Sache, bis auf unsere Haenel 310 haben wir nur Einzellader. Trotz besserer Genauigkeit ihrer AR20 Black Hunter, trauert meine Frau aus diesem Grund immer noch etwas ihrer Baikal nach.

    Danke für die unterhaltsame Vorstellung,

    Grüße Roman

    1. Hallo Roman,
      ja ich weiß was du meinst. Manchmal setzt das Budget den Träumen ein Ende. Aber vielleicht klappt es irgendwann einmal! Man soll ja immer weiter träumen 🙂
      Ich selbst schieße kein KK. Ich investiere alles nur in Diabolos 😉
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
      Viele Grüße!
      Andi

  2. Hallo Andi,
    Ich habe auch lange überlegt welches der beiden Gewehre das passende für mich ist . Letztendlich habe ich mich für den schöneren verstellbaren Schichtholzschaft der HW100 in der Cabine- Version entschieden und bin super glücklich damit .

    Ps. Viel Grüße an deinen Testpartner Andreas , er war mein mein Squadpartner am WE in Krelingen.

    Gruss von der Ostsee
    Martin

    1. Hey Martin!
      Danke dir fürs Anschauen und deinen netten Kommentar!
      Ich glaube einen richtigen Fehler hättest du bei der Auswahl gar nicht machen können. Aber am Ende entscheidet einfach der persönliche Geschmack!
      Danke dir für die Grüße an Andreas! Er hat mir heute schon geschrieben und erzählt dass er gestern mit dir zusammen geschossen hat! Muss ja ein super Event gewesen sein! Ich hatte auch eine Einladung, aber leider hat es in diesem Jahr nicht bei mir geklappt. Aber ich hoffe mal in Zukunft dabei sein zu können!
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag Abend!
      Viele Grüße!
      Andi

  3. Marvin Frerichs

    Moin Andi,
    Sehr interessanter und unterhalsamer Beitrag, hat mir sehr gefallen und darf gerne mehr werden.
    Wie wäre es mal mit einem mittelpreis versus wie beispielsweise: walther rotex, bsa Buccaneer und
    diana outlaw. Hat ja nicht jeder das geld oder die mutavation 1000 euro in die hand zu nehmen.
    Ich für meinen Teil schiesse nur etwas im Garten und wohne zu weit weg von sämtlichen field target geschichten.
    Schöne Grüsse aus Ostfriesland

    1. Hey Marvin,
      Danke dass du hier vorbei geschaut hast.
      Bin ich absolut bei dir! Es kann und will nicht jeder so viel Geld ausgeben. Aus dem Grund hatte ich vor kurzem ja die Diana Stormrider zum Beispiel. Eine PCP für knapp über 200 Euro.
      Die Idee von dir ist super. Ich muss halt immer schauen dass ich die Gewehre auch bekomme um die zu zeigen.
      Aber es ist schon angedacht so Vergleiche häufiger zu machen.
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße
      Andi

  4. Wieder ein Sehr informativer Beitrag. Vielen Dank dafür.
    Ich freue mich schon jetzt auf den Beitrag nächste Woche zur Feinwerkbau. Ich selbst schieße nur alte Gewehr, da ich die Präzision, die ich zu diesem Preis bekomme überragend finde. Meine 300S habe ich vor einem viertel Jahr abgegeben, da ich mich jetzt um eine Diana 75 T01 kümmere. Alle Dichtungen sind hin und müssen getauscht werden. Ich liebe diese Herausforderung.
    Rein wartungsseitig ist die Feinwerkbau viel einfacher aufgebaut. Aber durch das Rücklaufsystem für empfindliche Optiken ungeeignet. Auch ist die Schussabgabe mit der Diana sehr viel ruhiger mit dem Doppelkolben.

    Wie gesagt ich freue mich auf euren nächsten Beitrag zusammen. Ihr seid ein tolles Team! Macht weiter so.

    1. Hallo Christian,
      vielen Dank für das tolle Lob! Da freue ich mich wirklich sehr darüber.
      Leider kommt das Video über die Feinwerkbau erst am 29.09.
      Das dauert noch etwas. Der Plan ist recht voll und ich versuche Abwechslung auf meinem Blog zu haben. So dass immer für jeden etwas dabei ist.
      Danke dir für deinen Kommentar! Ich hoffe du kannst noch etwas warten.
      Viele Grüße!
      Andi

  5. reinfried mack

    Hi Andi,

    vielen Dank für den gelungenen Sonntag Anfang.
    Leider war der Wettergott etwas gegen euren Test, was (wie ich meine) auch im Video zu hören war.
    Zu den Schusstests der beiden Gewehre eine kleine Kritik. Beim Andreas HW100 fiel mir auf, dass er eine andere Auflage hatte als Du. Seine Auflage war ständig am kippeln, so dass ich mir vorstellen kann, dass hier eine gewisse Fehlermöglichkeit sein Schussbild verändert hat. Ansonsten machen beide Gewehre auch auf mich einen soliden Eindruck bezüglich Leistung und Handhabung. Generell bin ich auch eher ein Fan der einmalig ausgeschalteten Sicherung, da ich beide Möglichkeiten kenne (HW44 Pistole und Walther RM8, die mir bisher nicht ihre, sondern meine Grenzen aufgezeigt haben).
    Mir persönlich hat es sehr gefallen, dass ihr auf 20m einen Präzisionstest gemacht habt (hätte mir solch ein gutes Ergebnis nicht vorstellen können), dazu kam ich bisher noch nicht, da im Verein (DSB) nur die Möglichkeit auf 25m bestünde.
    Auf jeden Fall weiter so und bleib am Ball, grins Gewehr.

    Beste Grüsse an euch beide Reinfried

    1. Hallo Reinfried!
      Vielen Dank fürs Anschauen und deinen netten Kommentar. Zum Glück konnten wir wenigstens den Test noch draußen machen bevor es angefangen hat zu regnen. Das wäre sonst noch ärgerlicher gewesen.
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße
      Andi

  6. Horst Wittmann

    Hallo Andreas,
    Bedanken möchte ich mich für das gelungene Video ! Es ist sehr vielseitig und beleuchtet unterschiedliche Aspekte.
    Sehr gut finde ich, dass auch ein Waffentest in “freier Wildbahn” durchgeführt wurde. Dadurch wurde die einseitige Innensituation aufgelockert. Erwähnenswert fand ich das Schießen auf den springenden Bock. Eine Art des Schießens, anders als eine Karte / Zielscheibe zu lochen.
    Welches Gewehr sollte man Kaufen ? Vor zwei Monaten stand ich genau vor dieser Entscheidung: HW100 oder Diana P1000. Durch Deinen Testbericht über die HW 110 ST und den Erwerb dieser Waffe war ich schon etwas in Richtung Weihrauch vorgeprägt. Ich entschied mich für eine HW 100 TK Carbine mit Schichtholzlochschaft, verstellbarer Schaftbacke und Schaftkappe. Es sollte ein leichtes und führiges LG sein. Meine Wahl fiel auf den kurzen Lauf mit festem Vordergewicht. Als ZF montierte ich ein Hawke Compact 6-24X50, die Größe sollte schon zu den Ausmaßen der Waffe passen. Um das Erscheinungsbild des ZF´s nicht zu dominant erscheinen zu lassen wählte ich statt der 100mm Sonnenblende eine Wabensonnenblende. Die Wirkung ist gegenüber der einschraubbaren Sonnenblende vollkommen gleich.
    Ich freue mich, dass Andreas an der Gestaltung des Videos teilgenommen hat. Gespannt bin ich schon auf Deinen nächsten Beitrag !
    Viel Grüße, Horst.

    1. Hallo Horst,
      Vielen Dank für deine Zeit die du dir wieder genommen hast. Es freut mich immer von dir zu lesen. Mit deiner HW110 hast du auf jeden Fall auch eine gute Entscheidung getroffen! Das steht fest! Du hast ja sogar das Sondermodell von Herrn Schlottmann mit Kimme und Korn oder?
      Das Video hat uns unglaublich viel Spaß gemacht zu drehen. Wenn man so gute Gewehre testen kann ist es immer recht einfach zu Filmen.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

      Viele Grüße
      Andreas

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.