First Strike Eagle Deluxe Ansicht Seite

First Strike Eagle Deluxe Luftgewehr – Mein Test und Review

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Die First Strike Eagle ist ein günstiges PCP Luftgewehr das über viele Features verfügt. Es sieht recht futuristisch aus, das muss man schon sagen. Aber wer auf so etwas steht und nicht zu viel Geld ausgeben möchte, der sollte sich diesen Bericht einmal genauer durchlesen.

Das Schießvergnügen mit der First Strike Eagle

First Strike Eagle Deluxe Ansicht obenIch habe mir das Luftgewehr geschnappt und gleich mal an meinen Kompressor gehängt. Nach wenigen Minuten war die 200 Bar Pressluftkartusche gefüllt. Schnell habe ich ein Hawke Airmax Compact 6-24×50 montiert. Das Glas nutze ich sehr häufig bei meinen Reviews, da die hohe Vergrößerung es erheblich vereinfacht, präzise zu treffen. Ich habe die AirGhandi´s Finest in eine der drei mitgelieferten Magazine geladen. Hm… die Präzision haut mich nicht um habe ich mir gedacht. Noch fünf weitere Magazine durchgeschossen. Immer noch nicht so berauschend.

Das grenzt natürlich schon fast an Majestätsbeleidigung, aber ich habe dann ein paar JSB Heavies geladen. 😉 Dass die Finest einmal nicht so gut laufen bin ich bisher nicht gewohnt gewesen. Aber jeder Lauf ist halt unterschiedlich.

Nach den ersten drei Schuss mit den JSB Heavies 4,52 mm, die alle ins gleiche Loch gingen, war ich überrascht. Ist das Zufall gewesen? Oder wo gehen die nächsten sechs Schuss hin? Auch die nächsten sechs Schuss haben dann das Loch auf der 14x14er Scheibe kaum größer gemacht. Also lag es wirklich nicht an der First Strike Eagle Deluxe, sondern doch an den ausgewählten Diabolos.

Nachdem ich dann ungefähr 60 Schuss gemacht hatte, waren gerade mal 30 Bar aus der Pressluft-Kartusche raus. Das PCP Luftgewehr ist also dazu auch noch schön effizient.

Features an der First Strike Eagle

First Strike Eagle Deluxe VorderschaftMan muss sagen, dass das Luftgewehr mit vielen Features punkten kann. Die Kartusche hat einen Quickfill-Anschluss der sich mit einer drehbaren Abdeckung wunderbar abdecken lässt. Das ist super gelöst.

Das Gewehr hat eine 11 mm Prismenschiene zum Anbringen eines Zielfernrohrs. Darüber hinaus noch zwei kleine Picatinny-Schienen die man seitlich anbringen kann, eine lange obendrauf sowie eine unten vorne zum Anbringen z. B. eines Zweibeins.

First Strike Eagle Deluxe Schaftbacke und SchaftkappeDie Schaftbacke und die Schaftkappe sind beide gummiert und sorgen so für einen sicheren Halt am Körper.

Der Schaft, der eigentlich für Rechtshänder ausgelegt ist, ermöglicht es aber auch Linkshändern mit einigen minimalen Komfort-Abstrichen das Luftgewehr sehr gut zu bedienen.

Mein Fazit zur First Strike Eagle Deluxe

Das 9-Schuss Magazin funktionierte in allen Tests einwandfrei.

Die Präzision finde ich für so ein günstiges und unreguliertes Luftgewehr hervorragend! Natürlich muss man erst ein paar Tests machen um die richtigen Diabolos zu finden. Aber das ist ja oft bei neuen Luftgewehren so. Besonders gute Schussergebnisse habe ich aber heute mit JSB Exact und JSB Heavies erzielt. Jeder Lauf ist unterschiedlich, heißt es so schön.

Wer auf taktische Luftgewehre steht, kann hier zuschlagen. Liebhaber von klassischen Designs schauen sich am besten hier auf meiner Vergleichsseite noch mal um.

Ich bedanke mich bei euch wieder fürs Lesen!

Bis zum nächsten Beitrag!

Viele Grüße!

Euer Andi

Interessante Links:

Wer günstige Diabolos zum Trainieren sucht, kann HIER zuschlagen! Ab 50 Euro sogar portofrei!

HIER könnt ihr euch das Gewehr direkt kaufen!

Technische Daten

  • System: PCP Luftgewehr mit 200 bar
  • Kaliber: 4,5 mm Diabolo (.177)
  • Gesamtlänge: 940 mm
  • Gewicht: 3220 Gramm
  • Sicherung: manuell
  • Magazin: 9-Schuss Trommelmagazin (3 Magazine im Lieferumfang)
  • Zielfernrohr-Aufnahme: 11mm Prismenschiene und Picatinny Schiene

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Viele Möglichkeiten Zubehör anzubringen, Picatinny Schiene für ein Zweibein, Schaftbacke verstellbar, hohe Luft Effizienz, gute Präzision

Das gefällt mir nicht so gut:

Kein Regulator verbaut

Bewertung:

Präzision:
8/10
(8)
Material:
6/10
(6)
Handling:
8/10
(8)

Empfohlen für:

Freizeitschützen, Plinker, Sparfüchse

Preis:

ca. 450 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

18 Kommentare zu „First Strike Eagle Deluxe Luftgewehr – Mein Test und Review“

  1. Moin Andi!
    Sehr schöner Bericht!
    Leider muss ich aber auch etwas negatives zu dem Gewehr vermelden.
    Zur Zeit liegt meines im Keller. Nach einem knappen halben Jahr der unregelmäßigen Nutzung (vielleicht 300 Schuss) ist die Dichtung zum Quickfill innerhalb der Kartusche schon undicht. Ersatz? Nicht verfügbar!
    Zumal der Aufbau der Quickfillvorrichtung anders ist als in den wenigen Zeichnungen die man findet.
    Wer sich also so ein günstiges Gewehr anschafft sollte zum Ausgleich mit Problemen bei der Ersatzteilversorgung rechnen.
    Ja, Garantie/Gewährleistung gibt es, aber wenn so ein Defekt ausserhalb der Fristen auftaucht………
    Grüße,
    Thorsten

    1. Hallo Thorsten,
      das ist natürlich super ärgerlich. Aber hast du mal in nem Baumarkt geschaut oder so? Diese Dichtringe sind oft universell.
      Ich habe auch schon häufiger was benutzt was in erster Linie gar nicht dafür gedacht war, aber es hat gepasst.
      Aber natürlich ist es absolut ungünstig, da gebe ich dir Recht!
      Schau mal im Netz oder im Baumarkt. Da bekommst du bestimmt ne Lösung!
      Viele Grüße!
      Andi

      2
    2. Das sind alles “stinknormale” O-Ringe die man wirklich bei jedem Laden kriegt die Industrietechnischen Bedarf anbieten. Wenn du da jede Größe im Zehnerpack kaufst kommst vielleicht vielleicht auf 10€ 😉 .
      Ich muss zugeben bei mir war diese Dichtung allerdings sogar im Servicetütchen dabei. Habe sie gerade gestern gewechselt und dann festgestellt das bei mir allerdings die Dichtung am Manometer das eigentliche übel der Inkontinenz war.
      Übrigens sie die O-Ringe vom “Profi” auch qualitativ besser als die Chinesen Ringe.

    3. Klasse vielen Dank dir für dein Statement! 🙂
      Ich selbst wusste das bis vor kurzem auch nicht. 😉
      Ich wünsche dir eine tolle Woche!
      Viele Grüße!
      Andi

  2. Etwas verspätet, meine Meinung zu diesem PCP Gewehr, dass mir von der Optik doch zusagt.
    Preislich sicher eine Ansage und sie wird auch vermutlich genügend Käufer finden und ihre Nische im Markt abdecken.
    Schade nur, dass es die in Deutschland eh schon niedrige Leistung nicht voll ausnutzt.
    Für die meisten vermutlich kein Problem, wo kann man schon auf größere Entfernungen als 10 – 15m schiessen?
    Insgesamt eine Waffe wo, wenn man noch die Peripherie hinzu rechnet, im moderaten Rahmen bleibt.
    Schönes und unterhaltsames Video 🙂

    1. Hallo Suppo,
      vielen Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar! Ja das Gewehr kam wirklich sehr gut an bisher in den unterschiedlichen Kanälen. Ich hatte das lange nicht auf dem Schirm, habe mir aber aufgrund der doch besonderen Optik gedacht, dass ich das unbedingt zeigen will. Etwas mehr Power wäre toll, aber wie du schon sagst, für 10-25m reicht das auch so. Vielleicht gibt es ja irgendwann die Möglichkeit einen Regulator nachzurüsten. Ich bleibe da dran!
      Ich wünsche dir eine tolle Woche!
      Andi

  3. Hallo Andi, auch von mir Glückwunsch zum neuen Studio. Sieht jetzt absolut professionell aus.
    Einziger Kritikpunkt von mir: der Time lag zwischen Audio und Video stört schon ziemlich, den hattest Du in den früheren Videos nie.
    Aber den kriegst Du sicher auch noch in den Griff.

    1
    1. Hallo,
      leider ist mir das mit dem nicht synchronisierten Ton gar nicht aufgefallen. Wir werden beim nächsten Mal auf jeden Fall besser darauf achten!
      Fest versprochen!
      Viele Grüße
      Andi

  4. Sven Severmann

    Hallo Andreas,
    habe ich doch glatt vergessen zu erwähnen, dass mir das Aussehen des Gewehrs gut gefällt.
    Besonders der Vorderschaft mit seinen vielen Möglichkeiten, hat es mir echt angetan.
    So einen Schaft für die FX Dreamline Lite wäre der Hammer. Würde bestimmt klasse aussehen.
    So das war es jetzt aber auch.
    VG Sven

    1. Ja da bin ich bei dir. Auf den ersten Blick denkt man sich: Huch, was ist das denn. Aber wenn man sieht was sich dabei gedacht wurde ist das schon Klasse. Nach einer Woche schießen habe ich das Gewehr richtig lieb gewonnen.
      Viele Grüße und dir eine schöne Woche!
      Andi

  5. Jörg Fürst

    Moin Andreas. Mit dem neuen Studio hast Du meinen Geschmack voll getroffen. Schlicht und ohne viel Schnickschnack. Zwei Daumen hoch dafür. Das Gewehr gefällt mir. Der Preis aktuell um die 450 Euro ist fair. Die Schalldämpfung scheint sehr gut zu sein. Präzision ist auch ok. ( Ich denke die Distanz ist bei 11m geblieben ? ). Was hat es mit den Picantinny Schienen vor dem Zielfernrohr auf sich ? Alles was ich dort aufsetze, verdeckt mir ja prinzipiell das Sichtfeld. Was mich noch interessieren würde, wieviel präzise Schüsse sind mit einer Kartuschenfüllung möglich ? Wie bereits oben kommentiert, finde ich die Leistung recht enttäuschend. Gut, daß es Leute wie Dich gibt, welche das testen. Da hätte sich der Hersteller mehr Mühe geben sollen. Was ich dir ganz hoch anrechnen muss Andreas, ist dein Hinweis, daß die finest nicht optimal mit dem Gewehr arbeiten. Das beweist einmal mehr, daß Du eine ehrliche Haut bist. Das macht Dich und deinen Kanal so sympathisch. Viele Grüße und einen schönen Sonntag in die Community.

    1. Hallo Jörg,
      danke dir für das Lob für das neue Studio. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, so hat es sich dann als gut heraus gestellt. Der Tisch ist auch echt Klasse geworden. Der hat eigentlich vorne dran auch noch so ne schöne graue Platte. Aber die sieht man gar nicht hat sich im Nachhinein heraus gestellt. Der Tisch ist dann auch rollbar, da der für die Schusstests immer weg gefahren werden muss. Wir haben da jetzt echt schön Platz ordentlich zu arbeiten.
      Die Entfernung ist und bleibt bei etwas mehr als 11m. Das ist praktisch so fest installiert.
      Du könntest auf die Picatinny-Schiene zum Beispiel auch eine offene Visierung machen. UTG bietet da eine Kimme und Korn an die man auf Picatinny montieren kann. Das hatte ich mal bei einer HW110, und es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Sonst wohl mehr so taktische Sachen wie Taschenlampe etc.
      Pro Kartusche sollten ca. 180-200 Schuss möglich sein.
      Ja leider funktionieren die Finest hier nicht. Das finde ich bissl schade, weil ich die natürlich gerne als die passenden Diabolos angeboten hätte.
      Soll aber nicht sein 😉
      Ich wünsche dir und deinen Lieben auch einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße!
      Andi

  6. Sven Severmann

    Hallo Andreas,
    Glückwunsch zum schönen neuen Studio.
    Das sieht in dem Video ja mal richtig gut
    aus.
    Das Video gefällt mir einmal mehr ganz hervorragend. Besonders gut gefällt es mir wenn du auch von deine eigenen Fehlern erzählst (zu dichte Montage der Optik an das Magazin) und das anschließende Gespräch mit dem Händler erwähnst… 🙂
    So ist das eben im Leben. Manch einer würde das vielleicht weglassen. Auch der Bericht, in dem du von dem schlechte Abschneiden deiner eigenen Munition erzählst gefällt mir.
    Hättest du ja auch einfach nicht erwähnen müssen.
    Das macht die ganze Sache noch viel sympathischer.
    Freue mich schon auf das nächste Video.
    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    LG Sven

    1. Hallo Sven,
      vielen Dank für deinen Besuch und vielen Dank auch, dass du dir die Zeit genommen hast einen Kommentar zu schreiben.
      Ja den Fehler mit der zu dichten Montage hatte ich zuvor so auch noch nicht gemacht. Und ich hatte mich echt schon gewundert und bin verzweifelt. Das musste ich dann erwähnen, bevor jemand den gleichen Fehler macht und dann so wie ich erst einmal die falschen Schlüsse zieht.
      Ja die AirGhandi´s Finest funktionieren wirklich in sehr vielen Gewehren absolut Klasse. Aber hier halt leider nicht 🙁 Naja, jeder Lauf und jedes Gewehr sind unterschiedlich. Wenn meine Finest überall funktionieren würden, gäbe es ja gar keinen Grund mehr für andere Diabolos 😉 Spaß…
      Die kommende Woche ist sogar ein kurzes Video am Mittwoch und ein Review am Sonntag. Da haben wir uns wieder Mühe gemacht.
      Ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße!
      Andi

  7. Moin Andi,

    Mal wieder ein cooles Video. Schönes Blinker-Gewehr. Gefällt mir. Nur eine Anmerkung, oder besser Anregung, hätte ich. Erwähne doch mal die Preisklasse von den getesteten Gewehren. Es fällt mir immer und überall wieder auf, das Tester in Videos irgendwelche Waffen loben oder kritisieren mit Bemerkungen wie “für diesen Preis echt toll” oder “viel zu teuer für was es leistet” und dann nirgends erwähnen was so ein Ding denn kostet. Finde ich ziemlich besch…
    Kannst Du nicht einfach mal ein Preis nennen? Muss nix genaues sein, aber in diesem Fall dass es ein Luftgewehr von um die 500 Euro ist wäre doch sicher für vielen eine sinnvolle Information.

    Weiter so, freue mich immer wieder über die Reviews.

    Schönen Sonntag!

    Erwin

    1. Hallo Erwin,
      den Preis habe ich immer auf der Website unten stehen. Da kann ich den von Zeit zu Zeit aktualisieren. Im Video ist sonst die Information schnell veraltet 😉
      Freut mich aber dass das Video gefällt!
      Danke für deinen Kommentar und einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße
      Andi

  8. Horst Wittmann

    Hallo Andreas,
    die neuen Räumlichkeiten haben mich positiv überrascht ! Du hast jetzt wirklich ein nahezu professionelles Studio. Dieses erste Video, in dem neuen Studio aufgenommen, hebt sich in der Qualität sichtbar von den, im alten Studio gedrehten Videos, ab. Sehr gut finde ich die gewählte Hintergrundfarbe: GRAU. Die homogene Hintergrundfläche erlaubt es dir mit wenigen Handgriffen eine GREENBOX zu schaffen. Mit der Greenbox hast du die Möglichkeit andere Hintergründe, Fotos und sogar bewegte Bilder einzublenden.
    Überprüfe doch bitte noch einmal die Synchronität des gezeigten Videos. Ich weiss, ich gehöre bei Film- und Videoaufnahmen zur Gruppe der “Korinthen-Ka …”, Der Originalton hinkt dem Bild um ca. 1/10 s hinterher.
    Deutlich beim Schusstest zu beobachten: Einschlag des Diabolos auf der Karte —-> Ton bei der beim Auslösen der Schussabgabe.

    Du hast es wieder einmal verstanden dem Betrachter des Videos sehr viel zu bieten . Ein ausgezeichnetes Review über die “First Strike”. Ich bin wirklich überrascht über die Vielfalt der Möglichkeiten eines “preisbewussten” Gewehres bis hin zur Präzision mit bestimmten Diabolos. Natürlich mag man einwenden, dass die 5 Joule des Gewehres zu wenig sind. Aber bitte, wie du schon gesagt hast, reicht die Energie für eine sportliche und freizeitlich Betätigung aus. Mir gefällt das Gewehr ……..

    Viele Grüsse,
    Horst.

    1. Lieber Horst,
      vielen Dank für deine Nachricht!
      Vielen Dank auch für das Lob über das Studio. Ich habe da wirklich noch einmal tief in die Tasche gegriffen. Mir ist es einfach absolut wichtig meinen Zuschauern was richtig ordentliches zu liefern. Nicht nur einfach ein Video. Ich will hier schon wenn es geht das maximale heraus holen. Das mit dem Schusstest schauen wir uns noch einmal an. Das ist mir selbst bei der Kontrolle gar nicht aufgefallen.

      Das Gewehr ist echt Klasse! Für den Preis hat man echt ein vielseitiges Gewehr mit dem man eine Menge Spaß haben kann. Freut mich dass du es auch so siehst.

      Ich wünsche dir einen tollen Sonntag!

      Viele Grüße
      Andreas

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Entschuldige, aber leider wurden keine passenden Beiträge gefunden.

Scroll to Top