Remington Modell 1875 Linke Seite mit Patronenhülsen

Crosman Remington 1875 CO2 Revolver – Mein Test und Review

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Der Crosman Remington 1875. Heute habe ich für euch einen wunderschönen Revolver den ich euch einmal näher vorstellen möchte.

Die Technik des Remington 1875

Der Revolver der Firma Crosman wird mit CO2 Kartuschen angetrieben. Eine 12 Gramm Kartusche wird hierfür in den Griff eingelegt.

Remington Modell 1875 Trommel mit PatronenhülseIn den Remington lassen sich wahlweise Diabolos im Kaliber 4,5 mm oder Stahl BBs im Kaliber 4,5 mm verschießen. Die BBs als auch die Diabolos werden dafür in die im Lieferumfang enthaltenen speziellen Patronenhülsen eingelegt. Wer mag kann sich noch mehr von diesen zum Ersatz besorgen.

Der Abzug ist ein Single Action Only Abzug. Das bedeutet, dass vor jedem Schuss der Hahn vorgespannt werden muss. Hat man dann sauber gezielt, löst man den Schuss mit dem nicht verstellbaren Abzug aus.

Remington Modell 1875 Trommel Nahaufnahme mit HahnDer Hahn ist in drei Stufen vorspannbar. Auf Stufe 1 lässt sich die Trommel frei bewegen. Dann lassen sich mit dem Ausstoßer die Patronenhülsen aus der Trommel bewegen. Man kann aber die Diabolos auch laden wenn die Patronenhülsen noch in der Trommel sind. Da ist man frei in seiner Entscheidung. Die Patronenhülsen die für die Diabolos bestimmt sind, sind mit einem kleinen Diabolo-Symbol an der Unterseite gekennzeichnet. So besteht nicht die Gefahr, dass man diese verwechselt.

Der Lauf ist innen glatt. Das ist auch die Voraussetzung, dass dieser durch das Verschießen der Stahl BBs nicht beschädigt wird. Ich selbst habe aber bei meinem Test nur Diabolos verschossen. Für geschlossene Räume finde ich das angenehmer, da dann kein Geschoss zum Schützen zurückkommt.

Optik und Design des Remington 1875 Revolvers

Remington Modell 1875 GriffschaleDer Crosman Remington 1875 ist ein sehr edler und hochwertiger Revolver. Alles glänzt und blinkt.

Durch die offizielle Lizenzierung von Remington sind Markings und das Aussehen dem Original nachempfunden.

Das recht hohe Gewicht kommt durch die Verwendung von sehr viel Metall. Hier wurde praktisch kaum Kunststoff verwendet. Lediglich die Griffschalen die im Elfenbein Design gehalten sind, sind natürlich nicht aus Metall.

Nirgendwo am Revolver konnte ich Verarbeitungsmängel, Schweißnähte oder Grate entdecken.

Mein Fazit zum Revolver

Allen Sammlern von hochwertigen Replikas wird beim Anblick des Remington 1875 das Herz höher schlagen. Wenn man den Revolver mit seinem kalten Stahl in der Hand hält, merkt man erst einmal was für ein schönes Stück das ist.

Ich hoffe, dass die Fotos das einigermaßen wiedergeben können.

Remington Modell 1875 im KofferAuch das erforderliche Vorspannen des Hahns macht unglaublich viel Spaß und gibt einem ein richtiges Western Feeling! Mit so einem Revolver schießt man eigentlich nicht auf Zielscheiben. Hier braucht man Blechpfannen, Blechkannen oder Bohnendosen wie im wilden Westen.

Es ist ein ganz anderes Schießen als mit einer Pistole oder einem Gewehr. Ein ganz anderes Flair.

Ich kann jedem Sammler und Plinker diesen Revolver wärmstens ans Herz legen. Ein wunderschönes Stück Geschichte.

Wie gefällt euch die Optik des Revolvers?

Hattet ihr schon einmal das Glück mit einem hochwertigen CO2 Revolver schießen zu können?

Ich bin sehr auf eure Antworten gespannt.

Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Bis zum nächsten Beitrag.

Viele Grüße!

Euer Andi

 

Interessante Links:

HIER bekommt ihr sehr gute Flachkopfdiabolos für eure Revolver!

Den Revolver könnt ihr HIER kaufen.

Ihr wollt wissen wie ihr eure Luftgewehre und Luftpistolen vor der Alterung schützen könnt? Schaut mal… 

HIER seht ihr einen Überblick über alle bisher getesteten Pistolen und Revolver.

Technische Daten

  • Gesamtlänge: 33cm
  • Lauflänge: 19 cm (7,5″)
  • Gewicht: 1048 Gramm
  • Kaliber: 4,5 mm Diabolo und 4,5 mm BB
  • System: Co2 – 12 gr. Co2 Kartusche
  • Sicherung: manuell
  • Griffschalen: Polymer
  • Visierung: starr

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Tolle Verarbeitung, schießt mit BBs und Diabolos, hervorragende Haptik

Das gefällt mir nicht so gut:

… ich überlege immer noch…

Bewertung:

Präzision:
6/10
(6)
Material:
9/10
(9)
Handling:
9/10
(9)

Empfohlen für:

Plinker

Preis:

ca. 200 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

18 Kommentare zu „Crosman Remington 1875 CO2 Revolver – Mein Test und Review“

  1. Heinz-Jürgen

    Ein schönes Stück. Als Fan von eher historischen Revolvern gehört er in mein Beuteschema. Da haben sich schon 2 Colt 1873, Schofield und Webley drin verfangen. Zusammen mit der Legends Cowboy Rifle natürlich. Was mich allerdings beim Remington stört ist die überbordende Beschriftung. Das ist definitiv zu viel des Guten für ein Vitrinenstück und stört den ansonsten recht guten Eindruck. Die Mitbewerber sind dort etwas sparsamer und orientieren sich bis auf das gesetzlich Notwendige eher am Original. Ansonsten ein schönes Video. Man merkt, das dir das Stück Spaß macht.

    1. Hallo Heinz-Jürgen,
      vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar. Ich gehe mit dir konform. Bissl weniger Schriftzug hätte auch gereicht. Aber es ist trotzdem ein wunderschöner Revolver 🙂 Ich habe wirklich meinen Spaß am Revolver schießen gefunden. Allerdings muss ich in Sachen Schusstechnik und Präzision noch hart an mir arbeiten. Da habe ich noch viel Luft nach oben.
      Allerdings brauche ich auch erst einmal eine schöne Vitrine dafür.
      Ich wünsche dir eine schöne Woche!
      Viele Grüße!
      Andi

  2. Hi Andi ich liebe deine Videos ich verpasse auf YouTube kein einziges und seit ich den Bericht von der Steyr pro x gesehen hab bin ich wie verrückt am sparen um mir dieses geile Gewehr kaufen zu können nur leider wird das wohl ein bisschen dauern . Ein kleiner Tip von mir wenn Du mit Pistole schießt die Arme nicht durchstrecken sondern leicht anwinkeln,ich hab gesehen das du Rechtshänder bist also die rechte Hand an den Griff und die linke flach darunter und beide Arme leicht anwinkeln so hast Du mehr Stabilität und Kimme und Korn sind näher an deinem Gesicht was das ziehlen erleichtert und ein großer Rückschlag is ja bis 7.5 Joule sowieso nicht zu erwarten. Ich hoffe es hilft dir bissl deine Trefferquote zu erhöhen. Mach weiter so und bleib gesund wünscht Enrico aus Stein bei Nürnberg

    1. Hallo Enrico,
      danke dir ganz herzlich für deinen Besuch und deinen Kommentar.
      Vielen Dank auch für die Tipps zum Pistole schießen. Ich brauch da einfach noch Übung. Man sieht halt auch, dass ich mir das alles selbst bei gebracht habe. Was jetzt nicht unbedingt ein Vorteil ist. Aber durch eure Tipps kann ich mich auch verbessern. Ich lese mir immer alles aufmerksam durch.
      Ja heute hatte ich wieder die Steyr ProX in der Hand. Ich habe wieder etwas Schaftpflege betrieben 🙂 Es macht auch so schon Spaß mit dem Gewehre, auch wenn man gar nicht schießt. Du kannst dich wirklich so richtig auf das Gewehr freuen. Präzision, Handling, Schussgefühl… es ist wirklich alles ein Traum. Ich will dich jetzt nicht neidisch machen, nein, ich will die Vorfreude weiter vergrößern!
      Es lohnt sich einfach zu warten 🙂
      Bleib dran bei mir… es wird noch viel Spannendes auf dem Kanal kommen 🙂
      Viele Grüße!
      Andi

      1
  3. Michael Heinze

    ein selten schönes Teil. Da kann mit Sicherheit kein Revolverliebhaber vorbei schauen. Klasse Review, Danke für Deine Arbeit. Ich denke mal die Präzision kann man bei dieser Waffe mit dieser Visierung vernachlässigen.
    Gruß Micha

    1. Danke dir Micha für deinen Besuch und deinen Kommentar;)
      Freut mich dass dir das Video und der Revolver gefallen 🙂
      Schau dich hier ruhig noch bissl um. Gibt viel zu entdecken 😉
      Viele Grüße
      Andi

  4. Gelungene Replica, die einen sehr guten Eindruck hinterlässt.
    Optisch der Hammer, aber in grellen Sonnenschein vermutlich nicht so ganz das Wahre…….

    Schussleistung ist auch der für CO² nicht optimalen Umgebungstemperatur geschuldet.

    Nach der EU Deko Waffen Edikte, sicher eine gute Alternative für Westernfans.
    Dank der Möglichkeit für Stahl BB auch EU Zukunftssicher.

    Viele Grüße

    Suppo

    1. Hallo Suppo!
      Danke dir ganz herzlich für deinen Besuch und deinen Kommentar.
      Da ist er wieder… der Gedanke an das was die EU mit uns veranstaltet. Irgendwie hoffe ich immer noch, dass das an uns vorbei geht. Aber wenn man sich die letzten Monate und Jahre so anschaut, mal zurück denkt was alles passiert ist, weiß man dass das nur noch Wunschdenken ist.
      Eigentlich will ich gar nicht politisch werden, aber manchmal ärgert es mich zu arg.
      So: wieder nach vorne schauen! Wir lassen uns nicht klein kriegen!
      Danke dir auf jeden Fall ganz herzlich für deinen Kommentar! Bestelle deiner besseren Hälfte auch einen schönen Gruß von mir!
      Viele Grüße!
      Andi

  5. Alexander Wunderlich

    Hallo,
    erneut Glückwunsch zum gelungenen Video. Nicht lang und informativ.
    Auch wenn ich kein Fan von Western-Revolvern bin war es interessant anzusehen. Nur SA ist halt nicht mein Ding auch wenn ich 3 CO2-Revolver habe. Ich würde sogar den Test von Dir zu denen wünschen. Wenn es dich auch interessieren würde. Die wären 2 von Gletcher (Nagant und SW R8) und Webley MK VI. Alle in Diabolo-Varianten und mit gezogenen Läufen. Der beste ist meiner Meinung nach ist der Webley, aber ich habe keinen so richtig getestet. Gut, deine Ausstattung habe ich auch nicht.
    Wenn die in deiner Liste landen hätte ich gerne die Beurteilung angesehen.
    Sonst danke dir noch mal und noch schöne Woche (Wochenende ist ja fast durch).
    Grüße
    Alexander

    1. Hallo Alexander,
      vielen lieben Dank für deinen Besuch! Ich freu mich immer riesig wenn die bekannten Gesichter Sonntags mal hier vorbei schauen 🙂
      Ja es gibt noch so viel für mich zum Testen! Ich hab vor 6 Jahren mal gesagt: ich will alle Druckluftwaffen einmal getestet haben. Mittlerweile weiß ich dass das bissl zu hoch gegriffen war. Davon gibt es einfach viel zu viele 🙁
      Ich nehme deine Wünsche mal auf meine Liste mit auf. Aber ich kann rein gar nichts versprechen wann es soweit sein kann.
      Noch haben wir ein paar Stunden Wochenende! Lass es uns genießen!
      Viele Grüße!
      Andi

  6. Howdy und einen schönen Sonntag gewünscht!
    Danke für den Test, dieser Revolver ist auch ganz nach meinem Geschmack. Da ich nun schon einige 1873er Colt und den Schoffield von ASG besitze , war es einfach unvermeidbar auch den Remington haben zu wollen.
    Die Verarbeitung sowie die Haptik ist echt sensationell. Bei meinem Chrony Test komme ich bei einer Umgebungstemperatur von 20 Grad auf durchschnittlich 3,3 Joule, zum Blechdosen zerstören allemal ausreichend. Kurioserweise kann ich zwischen den Ladehülsen für BB und Dia’s keinen Unterschied in der Präzision feststellen. Ich lade beide mit deinen Flachkopf Trainingsmaster.
    Mein einziger Kritikpunkt bezieht sich auf das Abzzgsgewicht, das hätte der Hersteller besser lösen können, denn da hat der Colt die Nase vorn.
    Ich wünsche allen einen sonnigen Sonntag.

    1. Danke dir ganz herzlich für deinen Besucb und deinen Kommentar. Freut mich dass du meine Diabolos schießt und zufrieden bist. Ja wie du geschrieben hast, ist die Qualität wirklich herausragend:)
      Ich muss mir gleich mal deine Modelle anschauen die du hast. Vielleicht muss ich mir die ja gleich aufschreiben für ein zukünftiges Review…
      Schönen Sonntag dir!
      Viele Grüße
      Andi

      1
  7. Horst Wittmann

    Guten Tag, Andreas !
    Das ist wieder einmal ein schönes, interessantes Video. Für das Zeigen und Vorführen des Revolvers möchte ich mich bedanken. “ReMa” sprach mir aus dem Herzen : Ihr werdet immer besser !

    Ich finde, dass die 220,- € für das Stück durchaus gerechtfertigt sind. Der Revolver macht in Eurem Video-Clip einen sehr guten, robusten Eindruck. Gern würde ich das gute Stück mal selbst befingern. Ich besitze den 7,5″ Revolver von Colt und ich habe dadurch schon mal eine Vorstellung vom Handling.

    Es ist schade, dass die Leistung und das Potenzial einer CO2-Waffe nicht ausgenutzt werden. Gut, für den gedachten Verwendungszweck der Waffe ist das durchaus “ausreichend”. Die Kimmenform des Remington-Revolvers, eine Vertiefung im Rahmen, erfordert doch schon vom Schützen viel Übung, um die mögliche Präzision auszunutzen. Ich bin der Meinung, dass die beiden Ausreißer bei dem Schußtest auf das Konto “Visierung” gehen. OK., es ist halt keine Matchwaffe. Mein Wunsch wäre ein gezogener Lauf für Diabolos, was einer Leistungs- und Präzisionssteigerung zu Gute kommen würde.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen schönen Sonntag !

    Viele Grüsse, Horst.

    1
    1. Lieber Horst,
      danke schön ganz herzlich für deinen Besuch und deinen Kommentar!
      Ja der Revolver ist absolut Robust. Die ganze Verarbeitung ist hervorragend. Ich habe dieser ja fast die Höchstwertung gegeben.
      Für kürzere Distanzen ist die Präzision ausreichend.
      Ich finde ein Revolver gehört in jede Vitrine!
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße
      Andi

  8. HI,
    schönes Video. Ihr werdet immer besser.

    Was mir aufgefallen ist bei den schusstest im stehen. Der Kugelfang scheint auf einer Höhe zu wenn man im sitzen schieß. Häng mal einen höher so auf ca 150 bzw 160 cm. Dann sieht das denke noch besser aus im Video.
    Weil alles sehr professionell. Jetzt noch im Vorfeld die Werkzeuge richten und die Krabbelkiste weg und dann ist es TOP.

    Gruss und danke für den tollen Start i den Sonntag.

    ReMa

    1. Hallo! Danke dir ganz herzlich für deinen Besuch und deinen Kommentar.
      Wir bemühen uns von Woche zu Woche besser zu werden 🙂
      Die Idee die Ziele höher hin zu stellen ist gut. Da bin ich auch noch nicht drauf gekommen.
      Siehst du, wieder was wo wir uns verbessern können 🙂
      Danke für die Tipps!
      Schönen Sonntag!
      Viele Grüße. Andi

    2. Mike Lederer

      Hi Andi
      Ein sehr schönes Teil. Die Optik und die Verarbeitung sind schon super.
      Ich habe einen Schofield Revolver von ASG Bei dem finde ich das Handling beim laden besser, durch den abklappbaren Lauf geht das Laden meiner Meinung nach besser.
      Der Remington ist natürlich auch ein sehr schönes Teil für Liebhaber historischer Replikas.
      Ich finde der Remington ist absolut gelungen.
      MfG Mike

    3. Hallo Mike,
      den Schofield stelle ich demnächst vor… den habe ich auch schon da. Der ist auch richtig Klasse. Ich habe echt Gefallen gefunden an den Revolvern und bekomme langsam einen immer besseren Überblick. Das Schießen macht mir immer mehr Spaß, auch das füllen mit den Patronen ist schon richtig cool. Und dann knallen die auch noch so schön laut 🙂
      Hach… wir haben schon ein tolles Hobby 🙂
      Ich wünsche dir einen schönen Abend!
      Viele Grüße!
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Entschuldige, aber leider wurden keine passenden Beiträge gefunden.

Scroll to Top