Gamo Fast Shot IGT auf Caldwell Cadcu Gewehrunterlage

Luftgewehr Gamo Fast Shot IGT – Review, Schusstest und Chronytest

Die Gamo Fast Shot X IGT bei mir im Test! Was leistet das Luftgewehr auf dem Schießstand? Das könnt ihr hier in diesem Beitrag erfahren.

Die Technik der Gamo Fast Shot X IGT

Hier handelt es sich um ein Knicklauffederdruckluftgewehr mit einem 10-schüssigen Trommelmagazin. Das Magazin wird nach dem Laden oben in den Magazinschacht gesteckt. Wenn man dann die manuelle Sicherung deaktiviert, lassen sich die 10 Diabolos recht zügig aus dem Lauf jagen. Dafür muss vor jedem Schuss einmal der Lauf geknickt werden. Dies geht trotz der relativ geringen Leistung von 6,5 Joule durchschnittlich recht schwer. Ich empfehle euch den Lauf vor der ersten Nutzung mit einem Reinigungsschlauch zu reinigen. So lassen sich Ablagerungen leicht entfernen.

Der Abzug ist zweifach einstellbar. Den Prellschlag würde ich als mittel bis schwer einstufen. Dieser macht ein präzises Schussbild schwer möglich. Dazu könnt ihr euch auch mal meinen Schusstest in dem unten verlinkten Video anschauen.

Wenn man in Deutschland eine Waffenbesitzkarte hat, dann kann man das Luftgewehr mit einer Leistung bis zu 24 Joule erwerben. Ohne Waffenbesitzkarte könnt ihr es als F-Version mit einer maximalen Leistung von 7,5 Joule besitzen.

Auf der 11 mm Prismenschiene ist eine RRR Schiene angebracht. Die Recoil Reducing Rail soll den Prellschlag vom Zielfernrohr weghalten. Als Zielfernrohr empfiehlt sich das Hawke Vantage 2-7×32 AO mit einer TO4C Sportsmatch UK Montage.

Der Schaft der Gamo Fast Shot X IGT

Der Holzschaft verfügt über eine Fischhaut im Vorderschaft- sowie im Griffbereich. Der Holzschaft ist recht schlicht. Leider sind die Bohrungen für die vorderen Schaftschrauben recht auffällig. Ich finde das etwas störend.

Schaut euch gerne auch andere Tests in meiner Sektion “Reviews” an!

Viel Spaß dabei!

Viele Grüße!

Euer Andi

Technische Daten

  • Länge: 110 cm
  • Gewicht: 2700 Gramm
  • Kaliber: 4,5 mm
  • Magazinkapazität: 10 Schuss
  • Lauf: gezongen
  • Montageschiene: 11 mm Prismenschiene

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Innovatives 10 Schuss Knicklauf Luftgewehr

Das gefällt mir nicht so gut:

Starker Prellschlag, schwer zu knicken

Bewertung:

Präzision:
3/10
(3)
Material:
6/10
(6)
Handling:
7/10
(7)

Empfohlen für:

Plinker

Preis:

ca. 300 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör