Mauser K98 PCP Ansicht links vorne mit Hawke Airmax 6-24x50 Compact Zielfernrohr vor Mauer liegend

Zum ersten Mal habe ich die Mauser K98 PCP auf der IWA 2019 gesehen. Damals wurde sie vorgestellt, war aber bis vor kurzem noch nicht auf dem Markt erhältlich. Seit ein paar Wochen haben verschiedene Händler diese auf Lager. Die Gelegenheit habe ich genutzt und mir ein Testmodell besorgt.

Die Technik der Mauser K98 PCP

Mauser K98 PCP Diana Improved Trigger Abzug und Manometer auf GewehrunterseiteDie Mauser ist ein Pressluftgewehr und ist mit einem 100 ccm großen Presslufttank ausgestattet. Dieser ist komplett im Echtholzschaft versteckt. Das Manometer befindet sich auf der Unterseite im Vorderschaftbereich. Kurz davor ist auch der Quickfill-Anschluss, der im ersten Moment optisch gar nicht auffällt. Die Kapazität der Pressluftkartusche (200 Bar -> 80 Bar) hat für 136 Schuss ausgereicht. Da aufgrund des fehlenden Regulators aber die Leistung zum Ende hin doch recht stark abfällt, empfehle ich, ab ungefähr 120 Bar den Presslufttank wieder zu füllen.

Der Diana Improved Trigger (DIT) besitzt eine manuelle Sicherung. Wenn man die Trommel mit 12 Schuss Kapazität geladen hat, kann man diese komplett leerschießen ohne noch einmal die Sicherung betätigen zu müssen. Die Sicherung befindet sich direkt oberhalb des Abzugszüngels.

Mauser K98 PCP linke Seite Komplettansicht mit Hawke Airmax 6-24x50 Compact Zielfernrohr vor einer MauerAuf der 11 mm Prismenschiene kann man ein Zielfernrohr anbringen oder man kann die Mauser K98 PCP auch über die montierte Kimme und Korn schießen. Die Kimme befindet sich im Gegensatz zum Originalmodell etwas weiter vorne in Richtung Laufende. Diese kann sowohl seitlich als auch in der Höhe verstellt werden. Das Korn ist von einem Korntunnel umgeben.

Am Schaft befindet sich keine verstellbare Schaftbacke, jedoch kann man das Ziel komfortabel über Kimme und Korn als auch über ein Zielfernrohr, das auf einer hohen Montage angebracht ist, anvisieren.

Die Diabolos werden beim Repetieren in den Lauf geschoben. Dieser Vorgang funktioniert absolut zuverlässig. Oft passiert es bei Luftgewehren mit Magazinen, dass die Diabolos leichte Beschädigungen beim Laden bekommen. Hier haben wir das Problem nicht.

Sowohl das Einzelschuss-, als auch das 12-Schuss-Trommelmagazin lassen sich bequem von links in die Führung schieben.

Die Präzision und das Schussgefühl

Mauser K98 PCP auf Dobrindt Einschießbock auf Schießtisch bei AirGhandiIch habe die Mauser K98 in meine neue Gewehrauflage gespannt. Dort sitzt diese fest und Fehler durch Verwackeln beim Schießen lassen sich einfach vermeiden. Die Präzision, die die K98 PCP damit erzielt, ist sehr gut. Ich habe meine ersten Tests mit den H&N Field Target Trophy 4,50 mm absolviert. Das Loch, das am Ende nach 12 Schuss in der Zielscheibe war, war gerade einmal 6 bis 7 mm groß.

Das Repetieren geht ohne Verkanten und sehr satt. Die Diabolos lassen sich ohne Widerstand mit dem Repetierhebel in den Lauf schieben. Der Abzug hat einen klaren Druckpunkt und ein geschätztes Abzugsgewicht von 500 bis 600 Gramm. Die Schussabgabe ist dank dem schallgedämpften Lauf sehr leise. Es ist eine echte Entspannung für die Ohren, gerade auch wenn man Indoor schießt.

Material und Verarbeitung der Mauser K98 PCP

Mauser K98 PCP verstellbare KimmeDer dunkle Buchenholzschaft ist sehr schön verarbeitet. Die Haptik überzeugt. Lediglich die Kimme finde ich nicht so gut gelungen. Gerade wenn das Gewehr in einer Tasche transportiert wird oder man mit der Kimme irgendwo mal hängen bleibt, besteht die Gefahr, dass sich diese verstellt. Da ich das Luftgewehr aber sowieso mit einem Zielfernrohr schieße ist das für mich nicht so relevant.

Natürlich ist das Hawke Airmax 6-24×50 nicht stilecht. Da sollte man eines verwenden das optisch besser zur Mauser K98 passt. Allerdings habe ich auf die Schnelle keines gefunden. Hat hier jemand einen Tipp für mich?

Mein Fazit

Mauser K98 PCP mit Hawke Airmax 6-24x50 Compact Zielfernrohr an Hecke abgestelltMir gefällt die PCP Version des Mauser K98 Luftgewehrs sogar noch etwas besser als der Unterhebelspanner. Für mich ist das Konzept sehr stimmig und hier passt der Preis absolut zur Qualität. Die Präzision lässt keine Wünsche offen.

Momentan kämpfe ich noch mit mir und dem Budget unserer Haushaltskasse. Aber ich fürchte, an der Mauser führt kein Weg vorbei. Ich muss hier Platz in meinem Waffenschrank machen.

Doch jetzt wünsche ich euch viel Spaß bei meinem Video!

Ich bin gespannt, wie euer erster Eindruck ist!

Vielen Dank fürs Lesen!

Bitte bleibt gesund!

Euer Andi

 

Interessante Links:

HIER könnt ihr euch meinen Bericht über das Hawke Airmax 6-24×50 Compact anschauen.

Habt ihr schon gesehen, dass ihr die AirGhandi´s Finest und AirGhandi´s Training Master Diabolos jetzt bei meinem Partner action-shop24.de bestellen könnt? Also gleich zuschlagen!

Technische Daten

  • Gesamtlänge: 109 cm
  • Gewicht: 3000 g
  • Kaliber: 4,5 mm
  • Max. Fülldruck: 200 bar
  • System: Pressluft (PCP)
  • Fassungsvermögen Pressluftkartusche: 100 cc (100 ml)
  • Lauf: Gezogener Lauf
  • Magazinkapazität: Einzel- und 12-Schuss-Trommelmagazin
  • Abzug: Diana Improved Trigger

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Hervorragende Verarbeitung, Repetieren und Schießen ist absolut zuverlässig, manuelle Sicherung muss nicht vor jedem Schuss deaktiviert werden, leise durch den schallgedämpften Lauf, leicht und handlich

Das gefällt mir nicht so gut:

Kein Regulator, Kimme wackelt leicht

Bewertung:

Präzision:
8/10
(8)
Material:
8/10
(8)
Handling:
7/10
(7)

Empfohlen für:

Freizeitschützen, Plinker

Preis:

ca. 400 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

54 Kommentare zu „Mauser K98 PCP – Mein Review und Test“

  1. Hallo Andi, hallo LeserInnen!
    Ich habe schon einige PCP Gewehre besessen, zwischendurch auch den Versuch erlebt, ein Stormrider mit Regulator zu perfektionieren. Das ist leider recht aufwändig und auch teuer und im Grunde macht man daraus auch dann kein Top Gewehr.
    Ich habe mir aufgrund des Reviewes ein K98 PCP gekauft und bin nicht enttäuscht worden.
    Qualität und Präzsion sind echt gut.
    Empfehlen kann ich die Magazine von CARM (die habe ich mit Darko zusammen erarbeitet, nein, ich bekomme kein Geld dafür 😉 ).
    Wichtig ist, dass man bei einer ZF Montage auf die Höhe achtet, wenn man Magazine verwenden möchte.
    Der verbaute Schalldämpfer ist aus meiner Sicht sehr gut.
    Ich AirGhandi’s Finesst und auch Training Master, beide sorten funktionieren sehr gut.
    Das Teil macht wirklich Spaß!

    1. Hallo Ivo,
      danke dir ganz herzlich für deinen Besuch und vor allem auch für deinen Kommentar. Ich freue mich immer wenn ich andere Rezessionen über Gewehre lese die ich auch getestet habe. Wenn die dann mit meinem noch übereinstimmen, bin ich total happy 🙂
      Auch dass die Training Master und Finest so gut funktionieren freut mich. Das war ja in meinem Test auch schon so 🙂
      Ich freu mich wenn du wieder mal vorbei schaust!
      Viele Grüße
      Andi

  2. Hallo AirGhandi,

    die Diana Mauser K98 PCP würde ich auch aufgrund Deines Testvideos als meinen persönlichen PCP-Gewehr Testsieger, was Preis / Leistung betrifft, küren.

    Zur Anschaffung hätte ich noch folgende Fragen:

    – welche Handpumpe passt am besten, bzw ist eine Pumpe mit Wasserabscheider hier zu empfehlen?

    – da ich bei mir in der Wohnung schießen möchte, was benötige ich um einen Schalldämpfer zu montieren(bzw wo ist das erhältlich), und was wäre ein guter Schalldämpfer (der auch kaum Leistung wegnimmt)

    – ist für mich als Hobby bzw Einsteigerschützen ein Regulator zu empfehlen (angeblich passt der von der Stormrider, da gleicher Drucklufttank mit 100ml) oder ist die Präzision auch so ausreichend

    – wenn ich auch mal auf Distanzen von 20 od. 30 Meter schießen möchte (Field Target), ist dann das Hawk 6-24×50 Airmax kompakt das empfehlenswerteste oder gäbe es noch eine günstigere Empfehlung mit guter Vergrößerung

    mfg

    Peter

    1. Hallo Peter,
      vielen Dank für deine Nachricht! Gerne kannst du mich wegen einer Beratung mal direkt anschreiben. Dann können wir alle Fragen beantworten.
      Zum Regulator: wenn du wirklich gleichbleibende Ergebnisse willst, dann brauchst du einen Regulator. Aber ob der der Stormrider passt weiß ich leider nicht genau.
      Meld dich mal übers Kontaktformular einfach.
      Viele Grüße
      Andi

  3. Hallo AirGhandi,

    bin am überlegen ob ich mir das Gewehr holen sollte. Wäre übrigens mein erstes Luftgewehr was ich kaufen würde, bin also praktisch Anfänger. Es wäre mein einstieg in dieses Hobby. Taugt es was für Anfänger?
    Kann man eigentlich bei dem Gewehr einen Schalldämpfer anbringen und wenn ja, welcher wäre das?

    Grüße aus Nürnberg,
    Winfried

  4. Hallo Andreas,
    schaue schon seit einiger Zeit deine Videos. Dabei ist mir im Vergleich zu anderen Testern aufgefallen, dass deine Reviews doch sehr oberflächlich und teilweise sogar falsch sind. Dir ist noch nicht einmal aufgefallen, dass sich die Kimme vom K98 überhaupt nicht seitlich verstellen lässt. Das ist wahrscheinlich auch einer der Gründe, warum du im Video nur mit ZF geschossen hast. Gerade bei einem K98 würde mich persönlich mehr interessieren, wie er sich mit offener Visierung schiessen lässt. Auch wird in vielen Videos nicht auf die Materialbeschaffenheit eingegengen. Am K98 sollen z. B. einige Teile aus Plastik sein, die am K98 Unterhebelspanner aus Metall sind. Wo sind also die Plastikteile ? Du hattest beide Gewehre in deiner Hand. Versuche bitte in Zukunft, deinem Ruf etwas mehr gerecht zu werden.

    1. Hallo Hunter,
      also ich versuch täglich meinem Ruf gerecht zu werden 😉
      Nur sind die Erwartungen an mich von den Zuschauern unterschiedlich und ich kenne mich auch nicht in Allem perfekt aus. Sicher sein kannst du dir, dass ich 50-60 Stunden die Woche alles gebe um Fragen zu beantworten und mich weiter zu bilden. Wenn dann mal das Eine oder Andere nicht so perfekt ist, dann muss ich damit leben.
      Trotzdem dir hier ganz viel Spaß auf meiner Seite!
      Viele Grüße!
      Andi

      3
  5. Hallo zusammen, ich habe mir das 98K Gewehr zusammen mit einem einem Zielfernrohr 3-9 x 44 Sniper von Walther gekauft. Wenn das Zielfernrohr montiert ist, reicht der leider der Platz nicht aus, um das Magazin einzuschieben – sehr ärgerlich. Somit kann ich nur Einzelschuss verwenden. Brauche ich hier eine höhere Montage bzw. könnt ihr mir etwas empfehlen?

    1
    1. Hallo Manfred,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ja leider ist da wohl die Montage zu niedrig. Wir brauchen da eine “hohe” Montage. Ich vermute du hast eine mittlere genommen?
      Gerne kannst du dich über das Kontaktformular zur Beratung melden.
      Viele Grüße
      Andi

      1
  6. Hallo Andi,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Heute mehrmals mit dem Einzelschuss-Adapter geschossen.
    Hier kam es mehrmals beim Nachladen dazu, dass sich das Gewehr nicht aufgeladen hat.
    Repetierhebel langsam gezogen hat auch keine Abhilfe geschaffen.
    Hattest Du diesen Fehler auch schon einmal.
    Viele Grüße
    Christian

    1. Hallo Christian,
      ehrlich gesagt hatte ich den Fehler noch nicht. Was meinst du genau mit “nicht aufgeladen”? Hat es sich danach nicht schießen lassen?
      Das ist ja blöd 🙁
      Viele Grüße
      Andi

    2. Hallo Andi,
      genauso wie Du es beschrieben hast. Du repetierst und es löst sich kein Schuss. Der Tank ist auf knapp 180 bar gefüllt. Wenn ich dann mehrmals repetiere, geht es wieder. Beim Einzelschusss-Adapter ist das kein Problem. Aber beim Magazin lädt es immer wieder.
      Ich werde mal ein Video erstellen und es Dir an Deine Email Adresse schicken.
      Viele Grüße
      Christian

    3. Hallo Christian,
      da ist irgendwas gar nicht in Ordnung. Ich würde das wirklich nachschauen lassen 🙁
      Das hört sich nicht so an, als ob das normal sei.
      Kontaktiere da am Besten den Händler oder Hersteller direkt und schau dass man dir schnell und unkompliziert helfen kann.
      Viele Grüße!
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör