Zielscheibe mittig getroffen

Impressionen Hämmerli Hunter Force 750

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Hämmerli Hunter Force 750 im Familienbesitz

Ich habe das Gewehr von meinem Schwiegervater zum Einschießen bekommen. Dabei habe ich die Gelegenheit genutzt, die Hämmerli Hunter Force 750 einem kurzen Test zu unterziehen.

Die Technik der Hämmerli Hunter Force 750

Bei der Hämmerli Hunter Force 750 handelt es sich um ein Knicklauf Federdruck Luftgewehr. Ich habe hier die 7,5 J Version getestet.

Das Luftgewehr hat einen recht starken Prellschlag. Dadurch ist es recht schwer, präzise damit zu treffen. Die Fischhaut im Griff und Vorderschaftbereich ist mäßig griffig.

Die Sicherung ist manuell. Das bedeutet, dass man diese nicht vor jedem Schuss entriegeln muss. Die Schaftkappe ist gummiert und dämpft den Prellschlag hervorragend.

Kimme und Korn lassen dem Schützen auch die Möglichkeit über die offene Visierung zu schießen. Der Abzug ist einstellbar. Allerdings habe ich hier die verschiedenen Einstellmöglichkeiten nicht getestet, da der Abzug werksseitig ordentlich zu bedienen ist.

Mein Fazit

Einige Leser und Zuschauer haben mir unter dem YouTube Video kommentiert, dass das Gewehr nicht so schlecht ist wie ich dieses bewertet habe. Ich selbst hatte aber die Gelegenheit, das Gewehr mit mehr als 100 anderen Modellen die ich in den letzten Jahren geschossen hatte, zu vergleichen.

Der laute Knall und der heftige Prellschlag machen das Luftgewehr fast zu einem No-Go für mich. Aber die Geschmäcker und Empfindungen sind ja bekanntlich glücklicherweise verschieden. Ich selbst widme meine Zeit aber lieber Luftgewehren die ein echtes Potenzial haben viele Schützen zu begeistern.

Wichtige Links:

Hier könnt ihr das Luftgewehr kaufen

Mein Einsteigerguide

Technische Daten

  • Gesamtlänge: 109,8 cm
  • Lauflänge: 46,6 cm
  • Gewicht: 3380 Gramm
  • Schaft: Buchenholz
  • Kaliber: 4,5 mm

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Formschöner Schaft, Schießen über Kimme und Korn

Das gefällt mir nicht so gut:

Heftiger Prellschlag, sehr laut, präzises Schießen nur schwer möglich

Bewertung:

Präzision:
4/10
(4)
Material:
5/10
(5)
Handling:
4/10
(4)

Empfohlen für:

Plinker

Preis:

ca. 170 €
Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Entschuldige, aber leider wurden keine passenden Beiträge gefunden.

Scroll to Top