Element Helix 2-16x50 HDLR Aufnahme Seite

Heute stelle ich euch das nagelneue Element Helix 2-16×50 HDLR vor.

Ein Zielfernrohr, das voller hochwertiger Komponenten und Features steckt. Ich werde euch erklären, welche Gemeinsamkeiten das Glas mit dem Element Helix 6-24×50 hat. Dann sprechen wir aber auch über die Upgrades zum unglaublich beliebten 6-24×50 und wieso man hier fast eher ein Element Titan, also ein Glas der noch höher wertigen Serie, hat.

Technische Besonderheiten des Helix 2-16×50 HDLR

Element Helix 2-16x50 HDLR Nahaufnahme vorneBei dem Zielfernrohr handelt es sich um ein Zielfernrohr für die Jagd, fürs Long Range schießen, aber auch für uns Luftgewehrschützen ist das Glas bestens geeignet. Die Bezeichnung HDLR steht für High Definition Long Range.

Es hat einen unglaublichen 8-fachen Zoom und übertrifft damit die Flexibilität des auf www.jabolo.de erhältlichen Helix 6-24×50 und des Helix 4-16×44 Zielfernrohrs um das Doppelte.

Mit zweifacher Vergrößerung lassen sich bewegliche Ziele wunderbar beschießen und man behält durch den hohen Weitwinkel ein riesiges Gebiet im Auge.

Der 16-fache Zoom lässt den Beschuss von Zielen auf extrem weite Distanzen zu. Ab 10 Meter lässt sich das Zielfernrohr über die seitliche Parallaxenverstellung auf das Ziel scharf stellen. Bei unserer MRAD-Version sind am Parallaxenturm die Distanzen auch in Metern angegeben.

Mit gerade einmal 34 Zentimetern handelt es sich um das kompakteste Zielfernrohr von Element Optics. Das Gewicht liegt bei gerade einmal 770 Gramm.

Element Helix 2-16x50 HDLR TürmeElement Optics hat dem fast einheitlichen Wunsch der Schützen erfüllt und dem Helix ein beleuchtetes Absehen spendiert. Dieses lässt sich in 6 Helligkeitsstufen einstellen und zwischen jeder Stufe ist eine Nullstellung. Somit kann man die Beleuchtung auf seine Wunschhelligkeit mit einer kleinen Drehung an oder ausschalten.

Das Zielfernrohr ist auf 16-fache Vergrößerung kalibriert. Das bedeutet, dass sich die Entfernungsberechnungen mittels des Absehens bei höchster Vergrößerung durchführen lassen. Wenn ihr interessiert seid, wie das genau funktioniert, dann schaut euch mal DIESEN BEITRAG an. Ich habe ein Video gedreht, in dem ihr lernen könnt, die Entfernungen zu eurem Ziel anhand des Absehens zu messen.

Die optische Leistung des Zielfernrohrs entspricht praktisch dem der Element Titan Serie. Es handelt sich um die gleichen Qualitätsgläser, die chemische Zusammensetzung der Linsen und auch die Anzahl der Linsen ist identisch wie bei der höherwertigen Titan Serie. Dadurch ergibt sich ein hervorragend klares Bild, auch bei höchster Vergrößerung. Preislich ist das Helix 2-16×50 HDLR aber ein Stück unter dem Titan angesiedelt. Das könnt ihr euch HIER einmal anschauen.

Das Absehen

Das Absehen des Zielfernrohrs ist in der 2. Bildebene. HIER könnt ihr euch die Unterschiede zwischen 2. Bildebene und 1. Bildebene noch einmal erklären lassen.

Das Helix 2-16×50 HDLR hat das APR-1C Absehen. Das ist ein sauberes, sehr aufgeräumtes Absehen mit einem feinen Punkt in der Mitte. Es handelt sich hierbei um ein Absehen, das auf MRAD-Abständen basiert.

Die Türme des Helix 2-16×50 HDLR

Element Helix 2-16x50 HDLR Ansicht links hintenBei den Türmen handelt es sich um die gleichen, die ihr schon vom Element Helix 6-24×50 Zielfernrohr kennt. Nicht von wenigen Schützen werden diese als die Besten überhaupt gelobt. Fest steht auf jeden Fall, dass die sehr griffig sind und ein sattes Klicken haben. Sie lassen sich werkzeuglos zurücksetzen und der Höhenturm verfügt über einen Zero Stop.

Dreht man 1 Klick am Turm, dann verstellt man das Absehen um 1cm auf 100 Meter. Oder umgerechnet um 1mm auf 10 Meter. Ich denke, mit diesem Wert können die Luftgewehrschützen mehr anfangen. Denn die wenigsten werden auf 100 Meter mit dem Luftgewehr schießen.

Pro voller Umdrehung des Höhenturms kann man diesen um 6 Mils verstellen. Der gesamte Verstellbereich umfasst 29 Mils.

Jetzt wünsche ich euch aber erst einmal ganz viel Spaß mit dem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Fazit

Das Element Helix 2-16×50 HDLR ist ein herausragendes Glas. Obwohl natürlich in der Jagd und im Long Range schießen zuhause, profitieren auch wir Luftgewehrschützen ungemein von dessen Features. Für mich ist neben dem 8-fachen Zoom, der ab 2-facher Vergrößerung losgeht, auch die Beleuchtung ein Highlight.

Element Helix 2-16x50 HDLR MarkingDas Absehen ist klar und aufgeräumt, Messungen können bei 16-facher Vergrößerung vorgenommen werden. Es ist prellschlagfest für alle Kaliber.

Wer ein herausragendes Zielfernrohr zu einem fairen Preis sucht, der kann bedenkenlos bei dieser Optik zuschlagen.

Wem die Vergrößerung des Element Helix 6-24×50 zu hoch ist, der ist mit dem 2-16×50 HDLR besser bedient.

Ihr bekommt das Glas natürlich in meinem Shop bei www.jabolo.de und zwar genau HIER.

Wie gefällt euch das Zielfernrohr?

Vermisst ihr irgendwelche Informationen, die ich hier im Beitrag oder im Video vergessen habe?

Ich danke euch auf jeden Fall wieder für eure Zeit!

Bis zur nächsten Woche.

Euer Andi

weitere Bilder

2 Kommentare zu „Element Helix 2-16×50 HDLR Zielfernrohr – Mein Test und Review“

  1. Hallo Andi, vielleicht wäre es möglich bei ZF Vorstellungen ein Bild des Absehens, mit und ohne Beleuchtung, zu zeigen. Mich würde das zumindest sehr interessieren.
    Danke und Gruß
    Ralph

    1. Hallo Ralph,
      danke dir für deine Nachricht und deine Idee. Im Video hab ich die Aufnahmen gemacht. Dass man es sehen kann. Aber ein Foto hab ich tatsächlich nicht geschossen davon… Beim nächsten Mal 🙂
      Liebe Grüße
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör