Benjamin Maximus Gesamt Aufnahme links hinten

Benjamin Maximus Luftgewehr – Mein Test und Review

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Die Benjamin Maximus bei AirGhandi im Test! Was kann das günstige Pressluftgewehr? Wie präzise ist es und für wen ist es geeignet? All diese Fragen werde ich euch heute in meinem Bericht und meinem Video beantworten.

Das Setup für den Test

Für den heutigen Test habe ich das Hawke Airmax 30 FFP SF 6-24×50 AMX IR Zielfernrohr verwendet. Als Montage kam die ATP61 von Sportsmatch zum Einsatz. In meinem Tutorial über das Montieren und Einschießen von Zielfernrohren erkläre ich, wie ihr es schafft, das Zielfernrohr mit der Montage auf dem Gewehr zu befestigen und einzuschießen.

Alle diese Produkte bekommt ihr natürlich in meinem Shop auf www.jabolo.de!

Die Technik der Benjamin Maximus

Das Luftgewehr von Crosman ist ein unreguliertes Pressluftgewehr im Einsteigerpreissegment. Mit einem Kartuschendruck von 138 Bar lassen sich insgesamt ca. 60 gute Schuss abgeben, bevor man die Pressluftkartusche wieder auffüllen muss. Das Luftgewehr hat keinen Regulator, was bedeutet, dass die Leistung nachlässt, je weiter der Druck in der Kartusche sinkt.

Benjamin Maximus Quickfill AnschlussDas Befüllen der Benjamin Maximus geht einfach und komfortabel. An der Kartusche ist ein Quickfill-Anschluss, über den das Gewehr mit wenigen Pumpenhüben oder mit einem Kompressor schnell wieder auf die 138 Bar gefüllt werden kann.

Der Abzug des Luftgewehrs ist nicht verstellbar und mit einem Abzugsgewicht von ungefähr 1,6 kg recht hoch. Wie sich das auf das Schussergebnis auswirkt, könnt ihr euch im Video dazu einmal genauer anschauen.

Das Gewehr verfügt über kein Magazin. Es handelt sich um ein klassisches Einzelschuss-Luftgewehr. Die Ladeluke ist mit ungefähr einem Zentimeter Länge recht klein. Mit etwas Übung hat man sich aber schnell daran gewöhnt und kann die Diabolos zügig auf den Adapter auflegen.

Das Schießen mit der Benjamin Maximus

Ich habe mir die Maximus geschnappt und es mir auf 10m Entfernung zu meinem Sport Quantum SQ10 bequem gemacht. Heute schieße ich einmal nicht meine AirGhandi´s Finest. Bei meinen vorab getätigten Munitionstests haben sich die JSB Exact RS als die Präzisesten herausgestellt. Ich hatte euch immer versprochen, mit allem ehrlich zu sein. Diesmal funktionieren andere Diabolos besser als meine. Grrrrrrr…. 😉

Benjamin Maximus AbzugAn das recht hohe Abzugsgewicht hatte ich mich schnell gewöhnt. Normalerweise bin ich da sehr feinfühlig, aber heute hat mich das irgendwie gar nicht gestört. Mir liegt die ganze Form des Gewehrs sowieso recht gut. Es hat bis auf das Laden des Diabolos wirklich ein gutes Handling. Das geringe Gewicht lässt auch bequeme längere Sessions im stehenden Anschlag zu. Die Balance ist sehr ausgewogen.

Das Schießen selbst ist auch vom Geräusch her sehr angenehm. Man kann wirklich sagen, dass die Benjamin Maximus auch für Indoor sehr gut zu brauchen ist. Die Präzision auf 10m hat sehr überzeugt. Ich muss sagen, dass ich sogar richtig überrascht und begeistert war. Da habe ich schon weit schlechtere Ergebnisse mit weit teureren Luftgewehren geschossen. Aber davon könnt ihr euch ja dann selbst in meinem Video überzeugen.

Mein Fazit

Benjamin Maximus Aufnahme komplett rechtsJeder Schütze, der für ein Pressluftgewehr nicht viel Geld ausgeben will, aber trotzdem eine hohe Präzision erwartet, wird von der Benjamin Maximus begeistert sein. Das geringe Gewicht erfreut auch die schmächtigeren Schützen.

Der geringe Kartuschendruck von 138 Bar ist Fluch und Segen zugleich. Zum einen hat das Gewehr so eine Reichweite von gerade mal 60 guten Schuss. Zum anderen muss man aber sagen, dass jeder Schütze, der eine Pressluftpumpe nutzt, davon natürlich extrem profitiert. Jeder, der schon mal ein 200 Bar oder 300 Bar Luftgewehr aufgepumpt hat, weiß, wie schwer es gerade zum Ende hin wird. Mit der Benjamin Maximus hat man dieses Problem nicht.

Ich bin mir sicher, dass dieses Luftgewehr eine große Fanbase finden wird. Und das aus meiner Sicht völlig zurecht!

Was haltet ihr von dem Gewehr? Fallen euch in der Preiskategorie bessere Alternativen ein?

Ich bin auf eure Meinung gespannt.

Auf jeden Fall bedanke ich mich wieder bei euch für eure Zeit.

Bleibt sauber!

Bis zum nächsten Beitrag!

Euer Andi

 

Interessante Links:

HIER könnt ihr die Benjamin Maximus mit anderen Luftgewehren vergleichen.

Auch dieses Luftgewehr muss gepflegt werden. Wie? Das erfahrt ihr HIER.

HIER könnt ihr die Benjamin Maximus kaufen.

Technische Daten

  • Gesamtlänge: 106 cm
  • Gewicht: 2330 g
  • Kaliber: 4,5 mm Diabolo (gezogener Lauf)
  • System: Pressluft
  • Pressluftkartusche: bis 138 Bar mit Quickfill-Anschluss
  • Magazin: Einzelschuss
  • Visierung: Fiberoptik-Visierung, Kimme verstellbar
  • Sicherung: Abzugssicherung manuell
  • Schiene: 11mm Prismenschiene

Video

Mein Fazit

Das gefällt mir gut:

Gutes Preis-/Leistungs Verhältnis, 138 Bar sind leicht zu befüllen, schöne Form

Das gefällt mir nicht so gut:

Ladeluke sehr klein, nur 60 gute Schuss bevor man es wieder befüllen muss

Bewertung:

Präzision:
8/10
(8)
Material:
6/10
(6)
Handling:
7/10
(7)

Empfohlen für:

Plinker, Sparfüchse

Preis:

ca. 350 €

Präzision:

Hier teste ich die Präzision auf eine Entfernung von 11m mit aufgelegter Waffe. Je mehr Sterne, umso besser die Präzision.

Handling:

Unter Handling kommt die Gesamtbewertung wie das Gewehr für den Schützen zu handhaben ist. Hier zählt der Transport, das Vorspannen und Laden des Gewehrs, das Handling im liegend- kniend und stehend schießen, das Gewicht, der Prellschlag.

Material / Verarbeitung:

Hier werden verwendete Materialien sowie die Verarbeitung derer bewertet.

Preis:

Der Preis ist ein ungefährer Preis und kann je nach Ausführung oder Sondermodell natürlich abweichen. Dieser gilt als Richtwert.

14 Kommentare zu „Benjamin Maximus Luftgewehr – Mein Test und Review“

  1. Alexander Wunderlich

    Hallo Andi,
    Glückwunsch erneut zum gelungenen Review und Video. Optisch ist das Gewehr echt schön, mit Holz wäre sicherlich noch schöner dafür dann aber schwerer (bedenke 300S). Mit einem kleinen Magazin wäre es für mich noch besser (mit Alternative Einzelschuss), konstruktiv wäre es wohl nicht zu kompliziert. Nur 60 Schuss mit einer Kartusche ist auch ein Stück zu wenig (meine schaffen über 250), sind allerdings andere Preisklasse. Präzision schlägt aber den Rest. Für Einsteiger definitiv empfehlenswert.
    Andere Frage wäre ob du es weißt, ob Buccaneer SE in deutsch tauglicher Version noch irgendwo verfügbar wäre. Derzeit scheint es nicht so und ich hätte so gerne ein englisches Gewehr. Sogar Regulatoren gäbe es dafür.
    Sonst viel Spaß und Erfolg weiterhin.
    Grüße
    Alexander

    1. Hallo Alexander,
      vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar!
      Ja den Wunsch an einen Holzschaft hatten noch mehrere Schützen. Vielleicht kommt der Hersteller unserem Wunsch hier noch nach.
      Hm… 4komma5 hat damals die BSA Gewehre vertrieben. Da waren ein paar echt gute Modelle dabei. Ich weiß leider nicht weshalb es diese nicht mehr gibt. Anscheinend haben die zu wenige Käufer gefunden gehabt. Schade eigentlich.
      Ich denke am ehesten könntest du da auf egun.de oder auctronia.de mal Erfolg haben.
      Ich wünsche dir eine tolle Woche!
      Viele Grüße!
      Andi

  2. Volker Steckhan

    Hallo Andi!
    Ich habe gerade Dein Video über die Benjamin Maximus angesehen. Das Gewehr gefällt mir vom Aussehen sehr gut, wenn nur dieser unsägliche Kunststoffschaft nicht wäre. Ich mag diese Plastikgurken nicht, an ein so gelungenes Gewehr gehört m. E. ein Holzschaft. Es muß ja nicht Walnuss sein, Buche oder ein hölzerner Schichtholzschaft tun es auch. Bei militärisch genutzten Waffen mag das anders sein. War doch sogar der Schaft “meines” G3 während meiner Bundeswehrzeit 1965 noch aus Holz. Das ist nun einmal meine Meinung.
    Schießen und treffen kann man sicher mit diesem Schaft auch, ich will, wenn ich das Gewehr in die Hand nehme, aber auch etwas fürs Auge haben. Da lobe ich mir meine Diana Stormrider, die wird in beiden Versionen angeboten, da kann sich jeder nach seinem Geschmack bedienen.
    Doch jetzt genug der Meckerei, wenn man den Repetierhebel an diesem Gewehr durch eine längere Version ersetzt, dann sieht das Gewehr richtig “erwachsen” aus.
    Jetzt bleibt oder werdet alle wieder gesund. Ich mag mich an den heutigen Zustand nicht gewöhnen, und ich hoffe, daß wir bald zur Normalität zurückkehren können. Volker

    1. Hallo Volker,
      vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar!
      Wie du sicher weißt, bin ich auch großer Freund eines Holzschaftes 🙂 Wenn man den schön pflegt, dann ist das natürlich etwas ganz Besonderes. Der Vorteil eines Kunststoffschafts ist halt der geringere Preis. Toll ist natürlich wenn Beides angeboten wird, so dass der Kunde direkt entscheiden kann.
      Vielleicht wird unser Wunsch noch erhört und es gibt irgendwann das Modell mit dem Holzschaft. Das Gewehr hätte es auf jeden Fall verdient. Denn es ist echt gut finde ich 🙂
      Ich wünsche dir eine schöne Woche!
      Viele Grüße!
      Andi

  3. Hallo Andi,
    mensch schon wieder Sonntag! Wie schnell die Zeit vergeht…..aber in diesem Fall ist das gut, denn es gibt wieder ein neues Video zu sehen. Und dieses mal war ich echt überrascht! Wenn ich ehrlich bin schaue ich mir oftmals erst die schriftliche Zusammenfassung an, lese dann deinen Text und erst dann schau ich mir das Video an. Und hier war ich, nachdem ich den Preis gelesen hab, eher skeptisch. Das Aussehen der Waffe hat mich schon begeistert, auch die Tatsache das es ein PCP für unter 1000€ ist hat mich frohlockt! Aber ich fand auf den Nahaufnahmen, kam sie nicht so gut verarbeitet rüber, was mich dann sehr skeptisch gestimmt hat. Aber nach dem Video, war ich überzeugt und es kam wieder einmal dieses haben wollen Gefühl in mir auf! Und das ist nicht gut…..denn ich habe zum Leidwesen meiner Frau schon eine Menge “haben wollen” im Schrank!
    Trotzdem danke ich dir vielmals für das vorstellen dieser Waffe, ich war entzückt was es doch für diesen Preis aus good old america zu erwerben gibt! Es sind eben nicht immer die teuren Sachen die für Qualität bürgen, manchmal können es auch die preiswerten Sachen sein.

    Mach bitte weiter so, sonst wär der Sonntag nicht vollkommen!
    Ich wünsch Dir und deinen Lieben eine tolle Woche und bleibt gesund!

    Liebe Grüße aus dem Land Brandenburg
    Sören

    P.S. Ich drück natürlich auch die Daumen für Suppo, dass du ja deine Flasche befüllt bekommst!

    1. Hallo Sören,
      vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar!
      Ja die Sonntage kommen immer sehr schnell. Da gebe ich dir Recht. Und schwups, schon ist er wieder vorbei und die Arbeit geht los.
      Es freut mich, dass mein Video und meine Berichte ein fester Bestandteil deines Sonntags sind. Ehrlich gesagt bin ich da richtig stolz, dass es so viele Leute gibt die sich dafür extra Zeit nehmen anstatt etwas Anderes zu tun was ihnen Spaß macht.
      Ja die Maximus hat viele überrascht. Inklusive mir. Optisch fand ich sie auch vor dem Test schon richtig gut! Es ist ein schönes schlankes Gewehr das sich aufs wesentliche konzentriert. Die Schussleistung spricht für sich. Auch wenn sie die 7,5 Joule nicht ganz ausreizt, ist es für den Dachboden oder den Keller ein unglaublich tolles Gewehr zu einem fairen Kurs.
      Ich wünsche dir und deinen Lieben einen tollen Start in die Woche!
      Viele Grüße!
      Andi

  4. Hallo,

    gutes Video einer Luftdruckwaffe die mir durch ihren klassischen schlanken Stil gefällt.
    Doch recht beeindruckende Schussergebnisse für ein Gewehr dieser Preisklasse, was ich gegenüber billigeren No Name Chinesen schon wegen der gesicherten Ersatzteilversorgung bevorzugen würde.
    Die Leistung gerade noch ausreichend, vermutlich aus vorauseilenden Gehorsam der Deutschen 7,5 Joule Regelung, lieber etwas mehr, als zu wenig gedrosselt.
    Original hat das Teil um die 25 Joule, macht dann aber nur etwa 20 Schuss damit.

    https://www.softgun.ch/crosman-benjamin-maximus-hpa-luftgewehr-45mm-diabolo-black-237-joule-p-16204.html?redirectCancelled=true

    Am besten wäre hier eine stufenlose Regulierung, vom Keller Plinking bis hin zu 50m auf den Schießstand, aber das wird man als Deutscher EU Einwohner, wohl nie mehr erleben.
    Dann wird es sich vermutlich hinsichtlich der Munitionsführigkeit etwas anders verhalten.
    Kompressor ist schon eine schöne Sache, nur hinsichtlich der unklaren und unsicheren Zukunftslage, keine Alternative für mich. Morgen werde ich versuchen meine Flasche aufgefüllt zu bekommen, bevor der Lock Down und Ausgangssperre wieder verschärft wird, könnt mir mal die Daumen drücken.
    Schönen Sonntag noch,

    Suppo

    2
    1. Hallo Suppo!
      Danke dir wieder ganz herzlich für deinen Besuch!
      Ich drück dir Daumen dass du morgen Erfolg hast. Bei uns ist nach einer Woche offener Geschäfte wieder alles zu.
      Ich wünsche dir und deiner Frau einen tollen Sonntag!
      Bei uns regnet es. Hoffe dass ihr schöneres Wetter habt!!
      Viele Grüße
      Andi

  5. Horst Wittmann

    Hallo Andreas,
    mit vielFreude habe ich mir das Video über das schöne Crosman-Gewehr angeschaut. Ich danke Dir für Deine Mühe und eine Arbeit !
    Wie es Dir wohl gegenwärtig ist, bin ich im Stillen ein Freund von Crosman-Produkten und ich nutze sehr häufig die Pistole “Silhouette”, die 2040 und die Pistole mit dem langen Lauf, montiert mit dem Rink-Anschlagschaft die “Benjamin Marauder”.
    Zunächst möchte ich Dir meine Anerkennung für Deine Ehrlichkeit bei der Verwendung der Munitionssorte aussprechen. Es ist nun halt mal so, dass nicht jeder Lauf alle Diabolo-Sorten klaglos verdaut.

    Mir gefällt das Crosman-Gewehr “Benjamin Maximus” ! Eine sehr schöne, nicht nur dem Auge schmeichelnde,
    schlanke Waffe. Ich glaube, ich hätte auch viel Freude an dem Gewehr. Nun ja, Abstriche an dem Gewehr muß man wohl zwangsläufig machen : Da sind die sehr kleine Lademulde und das relativ hohe Abzugsgewicht zu nennen. Aber das sind kleine Probleme, die beim Einsatz der Waffe nicht mehr ins Gewicht fallen.
    Den relativ niedrigen Pressluftdruck von 138 bar mit einer max. Schußausbeute von 60 Schuss kann man akzeptieren. Bei meiner Crosman “Silhouette”, .177 cal., wird ein Arbeitsdruck von 2500 psi bis 1600 psi empfohlen. Dieser relativ niedrige Arbeitsdruck von 138 bar bei der “Benjamin Maximus” kommt dem Anwender sehr entgegen. Ich weiß, was es bedeutet, 200 bar mit der Handpumpe ztu erzeugen.

    Es ist wirklich erstaunlich wie präzis die Schussergebnisse ausfallen, wenn man in diesem Druckbereich bleibt.
    Ja die Präzision : Ich bin wirklich sprachlos über das Testergebnis. Eine Match-Waffe, die viel teurer ist, muß sich da anstrengen. Ein tolles Ergebnis, dass wohl die meisten Plinker und Anwender gar nicht ausnutzen können. Einfach SUPER ! Die erreichbare max. Joulezahl von 5+ sind wohl auch für die gute Präzision verantwortlich. Wozu benötigt man zum Plinken eine größere Leistung ? Der genannte Ladenpreis von ca. 360 € erscheint mir ein wenig zu hoch. Bei 250 € für diese Waffe wären für mich die Schallgrenze. Alles in Allem : Eine schöne, interessante PCP-Waffe ! Ich bin begeistert !

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine schöne Woche !
    Viele Grüsse,
    Horst.

    1. Lieber Horst,
      vielen Dank an einen meiner treuesten Leser und Zuschauer. Ich freue mich jeden Sonntag wenn du zu meiner Arbeit deine Meinung kund tust. Du kennst dich ja auch sehr gut aus und hast eine große Menge an Druckluftwaffen zuhause oder schon getestet. Deine Meinung zur Crosman kann einfach nur unterstreichen.
      Ja meine Finest sind sehr gut aber nicht perfekt. In 95% der Testwaffen funktionieren die einwandfrei, aber manchmal finden sich doch noch Bessere.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und freue mich schon auf deinen Kommentar in der nächsten Woche!
      Viele Grüße
      Andreas

  6. Moin moin Andi,
    Wer hätte das gedacht, in der Preisklasse eine top Präzision.
    Danke für die Vorstellung der Crossman.
    Hat der Name der Waffe irgend einen Bezug zu etwas historischen?
    Gruß und einen schönen Sonntag.

    1. Hallo!
      Also das mit dem Namen weiß ich leider nicht… sorry…
      ja es kommt immer mal wieder etwas überraschendes das man überhaupt nicht auf dem Schirm hatte.
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße
      Andi

  7. Sven Severmann

    Guten Morgen Andi.
    Es ist wieder Sonntag…
    Also Kaffee geholt, gemütlich ins Wohnzimmer gesetzt und das neue AirGhandi Video angeschaut.
    Das Video hat mir wieder gut gefallen.
    Ich bin begeistert, dass du in deinen Videos so ehrlich bist und auch mal zugibst, wenn deine Diabolos nicht die beste Wahl für ein bestimmtes Gewehr oder Pistole sind. Ich muss zugeben, dass ich vor dem Video nicht so viel von dem Gewehre erwartet habe.
    Aber das Video hat mich mal wieder vom Gegenteil überzeugt. Tolle Präzision mit der Optik.
    Ich würde es gut finden, wenn du vielleicht ab uns zu die selbe Waffe mit unterschiedlichen Optiker schießen würdest und dann auch die Preise der verwendeten Optiker erwähnen würdest.
    Mach weiterhin so tolle Videos.
    Bleib gesund.
    LG Sven

    1. Hallo Sven,
      vielen Dank für deinen Kommentar und deinen Besuch.
      Ja ich war auch echt positiv überrascht von dem Gewehr. Es hat echt Spaß gemacht das Video zu drehen.
      Ja ich hab versprochen immer ehrlich zu sein. In dem Fall zu Lasten meiner Diabolos. Aber das Wichtige ist ja, dass ihr wenn ihr euch für ein Gewehr oder Pistole entscheidet den maximalen Spaß und Erfolg damit habt.
      Zum Thema Zielfernrohre muss ich auch nochmal bissl mehr machen. Mensch wenn ich einfach mehr Zeit hätte 😉
      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße
      Andi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Filter by Categories
Armbrust
Bogen
Diabolos
Druckluft-Waffen
Freie Waffen
Gewinnspiele
Harpune
Hersteller
IWA
Luftgewehre
Luftpistolen
Optiken
Reviews Druckluft
Reviews Softair
Schussvideos
Softair-Gewehre
Softair-Pistolen
Softair-Waffen
Statements
Tuning
Tutorials
Unkategorisiert
VLOG
Wettkampf
Ziele
Zubehör